Werde Teil der ArchitekturWerkstatt

Bachelor-Studium in Architektur

Als Architektin oder Architekt gestalten Sie Bauten und damit Räume, Orte und Lebenswelten, die auch für künftige Generationen von Bestand sein sollen. Dies gilt für alle Massstäbe, vom einzelnen Gebäude über den Städtebau bis hin zum Innenraum, zur Materialwahl und Detailausbildung.

Das Bachelor-Studium in Architektur an der ArchitekturWerkstatt der FHS St.Gallen vermittelt Ihnen umfassend den ganzheitlichen Charakter des Bauens. Sie lernen an einer kleinen, exklusiven Architekturschule im persönlichen Austausch mit den Dozierenden und Studierenden. Das besondere Merkmale des St.Galler Modells ist ein intensiv gelebter Werkstattgedanke. Diese «All School Charrettes», welche alle Jahrgänge in gemeinsamen Projekt- und Lernprozessen vereinen, sowie die enge Verknüpfung mit der Praxis im Rahmen eines dualen Studienmodells zeichnen diesen Bachelor-Studiengang in Architektur aus.

 

Auf einen Blick

Abschluss
Bachelor of Science FHO in Architektur (180 ECTS) 

Organisationsformen
Vollzeitstudium, Kombiniertes Studium, Berufsbegleitendes Studium 

Gebühren
Anmeldegebühr: einmalig CHF 250.–
Prüfungsgebühr: pro Semester CHF 40.–
Semestergebühr: pro Semester CHF 1000.– 

Zulassung
Berufsmatura oder Matura mit Berufspraxis 

Bewerbungsfristen
Anmeldeschluss: 30. April

Studienbeginn
KW 38 (Einführungstage KW 37)

 

Die Architekturausbildung in St.Gallen fördert Menschen mit einer handwerklich-gestalterischen Begabung, welche fähig sind, ein Bauwerk zu interpretieren und den hohen ästhetischen, technischen und handwerklichen Ansprüchen bei der Planung und Realisierung von Gebäuden gerecht zu werden. Als Studierende und Studierender der ArchitekturWerkstatt lernen Sie erfassen, was es bedeutet, ein Projekt vom Anfang bis zum Ende – vom Entwurf bis zum fertigen Modell – umzusetzen. Der Werkstattgedanke prägt den Unterricht: Sie lernen, Ihr im Rahmen des Studiums erworbenes Wissen an architektonischen Projekten unmittelbar anzuwenden. Lernen ist in der ArchitekturWerkstatt eng mit produktivem Schaffen und Gestalten verbunden.

Das Bachelor-Studium wird mit einem Bachelor of Arts FHO in Architektur abgeschlossen. Nach Abschluss können Sie anspruchsvolle Tätigkeiten nach den neuesten Erkenntnissen von Wissenschaft und Praxis ausüben und als Architekt bzw. Architektin in vielfältigen beruflichen Handlungsfeldern agieren.  

Das Bachelor-Studium in Architektur an der ArchitekturWerkstatt
Studienziele
Werkstätten

Das Bachelor-Studium in Architektur an der FHS St.Gallen ist modular aufgebaut, so dass Sie die Ausbildung an der ArchitekturWerkstatt als Vollzeit-, Teilzeit- oder berufsbegleitendes Studium absolvieren können. Das Studium ist in Ausbildungseinheiten gegliedert (Module), die sich nach dem Europäischen Transfersystem (European Credit Transfer System, ECTS) an anderen Hochschulen im In- und Ausland anrechnen lassen. Auslandsemester an Partnerhochschulen der FHS St.Gallen sind damit möglich.

Grundstudium
Das Grundstudium dauert zwischen zwei Semestern (Vollzeitstudium und kombiniertes Studium) und drei Semestern (berufsbegleitendes Studium). Das Grundstudium vermittelt vorwiegend die fachlichen, methodischen und instrumentellen Grundlagen für den parallel stattfindenden Werkstattunterricht des Entwurfsstudiums. Anhand eines Architekturprojektes, dem Entwurf, werden konkrete Anwendungen des erworbenen Wissens umgesetzt.

Hauptstudium
Im Hauptstudium wird das erworbene Grundlagenwissen gefestigt und erweitert. Das Hauptstudium legt Wert auf eigen- und sozialverantwortliches Denken und Handeln sowie auf die Bearbeitung komplexer Projekte aus der Praxis. Ebenso wie im Grundstudium wenden Sie das im Hauptstudium erworbene Wissen in Architekturprojekten direkt an. Das Hauptstudium schliessen Sie mit der Bachelorarbeit ab.  

Detaillierte Informationen zum Studienaufbau finden Sie im Studienführer.

Als Architektin oder Architekt kommt Ihnen die verantwortungsvolle Aufgabe zu, unser Lebensumfeld auch für nachfolgende Generationen zu gestalten. Sie sind als Regisseur oder Regisseurin des Entwurfsprozesses verantwortlich, den Prozess des Entwerfens und des Umsetzens in den Händen zu halten. Dies erfordert ein umfassendes Wissen über alle die Architektur betreffenden Bereiche, eine hohe Sozialkompetenz, Belastbarkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und Kreativität. Studieninteressierte sollten daher schon ab dem ersten Studientag ein grundlegendes Verständnis von Architektur, auch Architekturgeschichte und -theorie, vorweisen können. Die Zulassungsbedingungen für zukünftige Studierende hängen von den beruflichen Vorbildungen ab. 

Kick-off Gespräch
Gerne bieten wir Ihnen ein persönliches Gespräch an, um auf Ihre individuellen Fragestellungen eingehen zu können. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Herrn Prof. Thomas Utz auf.