•  
  • 07.12.2016 Vernissage mit Hans Schweizer: Mehr als nur Bilder mehr ...
  • 22.12.2016 HR-Panel New Work - Werden Sie Teil der neuen Arbeitswelt mehr ...
  • 10.01.2017 Eigener Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der FHS St.Gallen ab Herbst 2017 mehr ...
  • 27.01.2017 120 Tage im Amt - Birgit Vosseler zieht erstes Fazit mehr ...
  • 30.01.2017 FHS St.Gallen baut grösstes nationales Altersforschungsnetzwerk auf mehr ...
  • 14.02.2017 Kunstführung an der FHS: Wenn Steine zum Leben erwachen mehr ...
  • 15.02.2017 Neuerscheinung: Machen wir uns die Welt, wie sie uns gefällt? mehr ...
  • 23.02.2017 Buchvernissage: Palliative Versorgung in der Langzeitpflege mehr ...
  • 27.02.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 02.03.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 07.03.2017 Schulungsveranstaltung ISO 29990 mehr ...
  • 08.03.2017 8. Unternehmensspiegel Ostschweiz St.Gallen mehr ...
  • 08.03.2017 Sofa-Gespräch "Master-Studium in Pflege - und dann?" mehr ...
  • 16.03.2017 QM-Coaching für Immobilienverwaltungen mehr ...
  • 16.03.2017 erp camp 2017 - Die erste Un-Konferenz zum Thema Business-Software in der Ostschweiz mehr ...
  • 21.03.2017 Ostschweizer Sozialraumtagung / Fachtagung der Netzwerke GWA Deutschschweiz mehr ...
  • 21.03.2017 8. Unternehmensspiegel Ostschweiz Teufen mehr ...
  • 22.03.2017 Karrierewege - Wirtschaft: Input für Studierende mehr ...
  • 22.03.2017 Wissenschaftscafé: Was will Blue Community in St.Gallen erreichen? mehr ...
  • 23.03.2017 FHS-Infoabend am Donnerstag, 23. März 2017 mehr ...
  • 24.03.2017 Thurgauer Technologietag 2017 mehr ...
  • 27.03.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 28.03.2017 FHS Alumni Input: Digitalisierung 2030 mehr ...
  • 30.03.2017 6. Schweizer Bildungsforum - Weiterbildung: lebenslang oder lebenslänglich? mehr ...
  • 05.04.2017 Feierabendgespräch - Persönlicher Blick auf den Master-Studiengang mehr ...
  • 09.04.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 24.04.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 27.04.2017 FHS Alumni PLUS fährt ins Rolls Royce Museum mehr ...
  • 29.04.2017 Architekturwerkstatt St.Gallen - offener Projekttag mehr ...
  • 03.05.2017 10. Ostschweizer Innovationstagung mehr ...
  • 04.05.2017 Berufs- und Karrierewege - Soziale Arbeit: Input für Studierende mehr ...
  • 04.05.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 09.05.2017 Siebter Mai-Anlass IPW-FHS / Zehn Jahre Jubiläum IPW-FHS mehr ...
  • 11.05.2017 QM-Coaching für Schulen mehr ...
  • 11.05.2017 FHS Alumni Studierenden-Lunch: Orientierung im Vorsorge-Dschungel mehr ...
  • 19.05.2017 Homecoming-Party - «You never graduate from good times» mehr ...
  • 22.05.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 15.06.2017 FHS Alumni Besichtigung Festung Heldsberg mehr ...
  • 16.06.2017 3. St.Galler Forum für Finanzmanagement und Controlling mehr ...
  • 18.06.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 26.06.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 21.08.2017 IQB-Event 2017: Wachstum trotz Verdrängungswettbewerb mehr ...
  • 24.09.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 05.10.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 11.10.2017 FHS-Infoabend am Mittwoch, 11. Oktober 2017 mehr ...
  • 02.11.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 26.11.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...

Reformation und Ethik

1517 gilt als Beginn der Reformation, ausgelöst durch die 95 Thesen von Martin Luther und in der Schweiz massgeblich fortgeführt von Huldrych Zwingli und Johannes Calvin. Aufgrund des Staatenbundes der Eidgenossenschaft ging die Reformation von verschiedenen Zentren aus. Für St.Gallen ist sie mit dem Namen Vadian (Joachim von Watt) fest verbunden. Ursprünglich als religiöse Erneuerungsbewegung der römisch-katholische Kirche ins Leben gerufen, blieb die Reformation jedoch nicht nur ein herausragendes Ereignis für die Evangelischen Kirchen. Sie setzte zudem eine umfassende gesellschaftspolitische Entwicklung in Gang und gilt als einer der grossen Wendepunkte in der Geschichte des Abendlandes. Da viele spätere Reformatoren durch den Humanismus geprägt wurden, fungierte die Reformation auch als Wegbereiter zum Zeitalter der Aufklärung mit der Forderung nach der persönlichen Freiheit des Individuums. Sie hat tiefgreifend unser Verständnis vom Zusammenleben der Menschen in einer Gesellschaft beeinflusst und war mit prägend bei der Entwicklung der Demokratie, der Industrialisierung oder bei der Entstehung sozialer Werke und wirkte so weit über die eigentliche Reformationszeit hinaus.

Aus diesem Grund führt das Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit der FHS St.Gallen (ZEN-FHS) gemeinsam mit der Erwachsenenbildung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten der Reformationsstadt St.Gallen eine öffentliche Vortragsreihe zum Thema "Reformation und Ethik. Ihr Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung" durch. Die Vorlesungsreihe thematisiert die Ausprägungen der Reformation sowie ihre Bezüge zur Ethik.

Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit.


Vorlesungsreihe Reformation und Ethik 2017. «Ihr Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung»

Am 23.01.17 eröffnet Johannes Fischer die Ringvorlesung zu den Auswirkungen der Reformation auf das ethische Denken der Moderne. Anschliessend wird Christoph Stückelberger am 27.02.17 die Reformatoren Calvin, Zwingli und Luther hinsichtlich ihrer ethischen Überlegungen befragen. Mathias Schmoeckel wird am 27.03.17 einen weiteren Aspekt der Reformation beleuchten und die Einflüsse der Reformation auf das Rechtsverständnis beleuchten. Welche Verbindungen zwischen der Tugendethik und der Reformation bestehen, wird Martin Kolmar am 24.04.17 erörtern. Marcel Köppli hingegen wird am 22.05.17 auf den Einfluss der Reformation auf die Wirtschaftsethik im Fabrikzeitalter eingehen. Abschliessend wird am 26.06.17 nach Kurzreferaten von Arne Engeli und Franziska Wenk zusammen mit dem Stadtpräsidenten Thomas Scheitlin eine Podiumsdiskussion über die Demokratiekultur im Kanton St. Gallen stattfinden.

Programm
23. Januar 2017«Weltgestaltung als ethische Aufgabe. Über die Auswirkungen der Reformation auf das ethische Denken der Moderne»
27. Februar 2017«Von Korruption, Berufsbildung, Bankenethik und Selbstbestimmung. Ethik der Reformatoren und ihre weltweite Bedeutung»
27. März 2017«Recht und Reformation»
24. April 2017«Die Frage nach dem gelingenden Leben: Tugendethik und Religion»
22. Mai 2017«Protestantische Impulse zur Industrialisierung und Sozialpolitik in der Ostschweiz des 19. Jahrhunderts»
26. Juni 2017«Zusammenleben und Mitreden – Demokratiekultur in St. Gallen. Podiumsgespräch mit dem Stadtpräsidenten Thomas Scheitlin und Kathrin Hilber»



  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | [Impressum | Rechtliche Hinweise