•  
  • 30.08.2017 Eine Trägerschaft für drei Standorte mehr ...
  • 06.09.2017 Semesterstart mit zwei neuen Bachelor- und einem neuen Master-Studiengang mehr ...
  • 11.09.2017 Die Berufe der Zukunft sind anders mehr ...
  • 12.09.2017 Podiumsgespräch an der OBA: Generationenmix im Team bringt Unternehmen Wettbewerbsvorteile mehr ...
  • 18.09.2017 Tagung Digitalisierung und Alter: Senioren wollen nicht abgehängt werden mehr ...
  • 21.09.2017 FHO Studienstart 2017 mehr ...
  • 21.09.2017 Diplomfeier Master Wirtschaftsinformatik mehr ...
  • 24.11.2017 Rubén Rodriguez Startz zum Leiter des Weiterbildungszentrums gewählt mehr ...
  • 11.12.2017 Wenn die Bücherbotin an der Haustür klingelt mehr ...
  • 11.12.2017 Rückblick Fachveranstaltung: Trends in Praxis und Theorie Soziale Arbeit mehr ...
  • 01.02.2018 Provida Unternehmerreport 2018 mehr ...
  • 07.02.2018 Mit dem Vereinbarkeitssimulator zur Work-Life-Balance mehr ...
  • 19.02.2018 Rückblick Fachtagung: Kinderwelten 2018 mehr ...
  • 24.02.2018 ArchitekturWerkstatt St.Gallen - offener Projekttag mehr ...
  • 01.03.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Demokratie und Menschenrechte - ein Spannungsfeld?» mehr ...
  • 08.03.2018 Präsentation Industrieprojekte Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen mehr ...
  • 12.03.2018 Lesereise der IBH-AG Gender & Diversity mit Tina Witte mehr ...
  • 14.03.2018 Sofa-Gespräch "Master-Studium in Pflege - und dann?" mehr ...
  • 15.03.2018 Zeitdiagnose Männlichkeiten in der Schweiz mehr ...
  • 22.03.2018 Bücherflohmarkt für einen guten Zweck mehr ...
  • 22.03.2018 7. Schweizer Bildungsforum: Maschine vs. Mensch – und Bildung? mehr ...
  • 03.04.2018 FHS-Infoabend am Dienstag, 03. April 2018 mehr ...
  • 08.04.2018 Salon de Débat: «Realität und Täuschung» mehr ...
  • 18.04.2018 erpcamp 2018 mehr ...
  • 19.04.2018 9. internationaler wissenschaftlicher Kongress für Pflegeforschung - Forschungswelten mehr ...
  • 02.05.2018 11. Ostschweizer Innovationstagung mehr ...
  • 09.05.2018 Achter Mai-Anlass IPW-FHS mehr ...
  • 31.05.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenwürde – mehr als eine Worthülse?» mehr ...
  • 17.06.2018 Salon de Débat: «Skepsis und Sicherheit/Gewissheit» mehr ...
  • 23.09.2018 Salon de Débat: «Hoffnung und Vernunft» mehr ...
  • 11.10.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Humanitäre Interventionen – ein zweischneidiges Schwert?» mehr ...
  • 16.11.2018 Fachsymposium «Soziale Frage» mehr ...
  • 18.11.2018 Salon de Débat: «Traum und Wirklichkeit» mehr ...
  • 29.11.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenrechte sichern – durch eine globale Rechtsordnung?» mehr ...

Ethik bekommt ein Zentrum

Der ehemalige Bundesrat Moritz Leuenberger hat sich in seinem Referat anlässlich der Eröffnung des neuen Zentrums mit dem Thema Politik und Ethik auseinandergesetzt und hat dem Verhältnis von Beliebigkeit und Gewissen in Politik und Gesellschaft nachgespürt. Er hat seine Überlegungen mit vielen überzeugenden Beispielen nachvollziehbar gemacht und seine im Laufe des politischen Lebens gewonnenen Überzeugungen skizziert. Wer Verantwortung übernehme, könne sich dem visionären Ziel nur nähern, es aber nicht erreichen, sagte Leuenberger als Erkenntnis aus seinem Regierungsalltag. Dennoch lasse sich die politische Arbeit vor dem eigenen Gewissen rechtfertigen: „Nämlich immer dann, wenn ich alles in meiner Macht Stehende unternommen habe, um der gerechten Vision so nahe wie möglich zu kommen.“ Der alt Magistrat skizzierte auch eine Messlatte, wenn er festhielt, dass die politische Diskussion über Gut und Böse an der Wirkung und nicht bloss an der Absicht zu führen sei. Ethik sei eben nicht die Formulierung hehrer Grundsätze, sondern die Auseinandersetzung mit den Details der jeweiligen Materie.

Den Teufel im Detail finden
Ethik bedeute – so Leuenberger weiter – „sich hineinknien in die Widersprüche, sich um die Details kümmern, den vielen Teufelchen begegnen, die dort sitzen und uns einfache Lösungen verunmöglichen“. Ethik sei die spannende Auseinandersetzung mit den täglichen Problemen, für die es nie endgültige Antworten gebe. Er beglückwünschte die FHS St.Gallen für die Gründung des neuen Zentrums für Ethik und Nachhaltigkeit. Er hoffe, dass der verführerische Kurzname ZEN die Verantwortlichen nachhaltig verführe.

Ethik bei den Jungen gefragt
Nach der Begrüssung der Gäste durch den Leiter des Zentrums, Mathias Lindenau, blickte FHS-Rektor Sebastian Wörwag in seinem Referat auf die Entstehung des Zentrums zurück. Der erste Schritt sei die Überlegung nach der Verantwortung der FHS für das künftige Wissen, Denken und Handeln der Studierenden gewesen. Eine Umfrage zeigte danach ein grosses Interesse der Jungen für die Ethik.

Hier gehts zum Fotoalbum.
Fotos: Hannes Thalmann

Quelle: Tagblatt, 05. Oktober 2012
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise