•  
  • 29.06.2017 Rückblick Ringvorlesung Reformation mehr ...
  • 29.06.2017 Vorausschauende Maschinenwartung: zum optimalen Zeitpunkt eingreifen mehr ...
  • 10.07.2017 Nahrungsmittel und Vitamine dank Bücherflohmarkt mehr ...
  • 11.07.2017 Sterbefasten: Interview mit Prof. Dr. André Fringer in Schweiz Aktuell mehr ...
  • 30.08.2017 Eine Trägerschaft für drei Standorte mehr ...
  • 06.09.2017 Semesterstart mit zwei neuen Bachelor- und einem neuen Master-Studiengang mehr ...
  • 11.09.2017 Die Berufe der Zukunft sind anders mehr ...
  • 18.09.2017 Tagung Digitalisierung und Alter: Senioren wollen nicht abgehängt werden mehr ...
  • 20.09.2017 Lesung Sergio Devecchi: «Heimweh. Vom Heimbub zum Heimleiter» mehr ...
  • 24.09.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 25.09.2017 WTT YOUNG LEADER AWARD 2017 mehr ...
  • 26.09.2017 Vernissage zur neuen Ausstellung mehr ...
  • 05.10.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 11.10.2017 FHS-Infoabend am Mittwoch, 11. Oktober 2017 mehr ...
  • 18.10.2017 Sofa-Gespräch "Master-Studium in Pflege - und dann?" mehr ...
  • 02.11.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 07.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Ausstellung mehr ...
  • 08.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Film mehr ...
  • 09.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Lesung mehr ...
  • 10.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Konzert mehr ...
  • 11.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Tanz mehr ...
  • 14.11.2017 Vorabendprogramm St.Galler Demenz-Kongress mehr ...
  • 15.11.2017 St.Galler Demenz-Kongress mehr ...
  • 17.11.2017 Wohnen im Alter: Herausforderungen und Chancen mehr ...
  • 22.11.2017 Die FHS an der Master-Messe mehr ...
  • 26.11.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 30.11.2017 Fachveranstaltung zu Trends in Praxis und Theorie Sozialer Arbeit mehr ...
  • 10.01.2018 1. St.Galler New Work Forum mehr ...
  • 15.03.2018 Zeitdiagnose Männlichkeiten in der Schweiz mehr ...

St.Galler Demenz-Kongress - Demenzkranke und Angehörige im Fokus

1100 Fachpersonen haben den diesjährigen St.Galler Demenz-Kongress besucht. An der Vortagesveranstaltung für die Bevölkerung nutzten rund 200 Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich über Organisationen und deren Unterstützungsangebote zu informieren. Aufgrund der grossen Nachfrage findet auch im nächsten Jahr wieder ein Demenz-Kongress statt. Die FHS St.Gallen hat zudem eine Fachstelle Demenz gegründet.

Jährlich erkranken in der Schweiz rund 25 000 Personen an Demenz. Bis im Jahr 2060 werde sich diese Zahl verdreifachen, sagte Chantale Bürli, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesamt für Gesundheit, an der Begrüssung zum zweiten nationalen Demenz-Kongress in St.Gallen. „Wir alle haben dasselbe Ziel: die Verbesserung der Lebensqualität der von Demenz betroffenen Menschen.“ Das Thema „Lebens- und Betreuungskonzepte“ des diesjährigen Demenz-Kongresses passe gut zur Nationalen Demenzstrategie 2014-2017.

Informationen aus Forschung und Praxis
Am zweiten St.Galler Demenz-Kongress – organisiert von der FHS St.Gallen und den Olma Messen St.Gallen – nahmen 1100 Fachpersonen und 25 Referentinnen und Referenten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich teil. Der inhaltliche Schwerpunkt lag auf einem Blick in die Zukunft: Verschiedene Referate eröffneten den Zugang zu innovativen und visionären Ideen des Zusammenlebens. Die Teilnehmenden erhielten ausserdem Informationen zu aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Dazwischen begeisterte das „Hirntheater“ das Publikum: Die Schauspielerinnen und Schauspieler demonstrierten auf eindrückliche und humorvolle Weise, wie das Zusammenleben von demenzkranken Menschen mit Robotern als Hilfssystemen im Alltag funktionieren könnte.

Weitere Informationen zum St.Galler Demenz-Kongress (Medienmitteilung)

Bilder und Referate vom St.Galler Demenz-Kongress
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise