•  
  • 29.06.2017 Rückblick Ringvorlesung Reformation mehr ...
  • 29.06.2017 Vorausschauende Maschinenwartung: zum optimalen Zeitpunkt eingreifen mehr ...
  • 10.07.2017 Nahrungsmittel und Vitamine dank Bücherflohmarkt mehr ...
  • 11.07.2017 Sterbefasten: Interview mit Prof. Dr. André Fringer in Schweiz Aktuell mehr ...
  • 30.08.2017 Eine Trägerschaft für drei Standorte mehr ...
  • 06.09.2017 Semesterstart mit zwei neuen Bachelor- und einem neuen Master-Studiengang mehr ...
  • 11.09.2017 Die Berufe der Zukunft sind anders mehr ...
  • 18.09.2017 Tagung Digitalisierung und Alter: Senioren wollen nicht abgehängt werden mehr ...
  • 21.09.2017 FHO Studienstart 2017 mehr ...
  • 21.09.2017 Diplomfeier Master Wirtschaftsinformatik mehr ...
  • 24.09.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 25.09.2017 WTT YOUNG LEADER AWARD 2017 mehr ...
  • 26.09.2017 Vernissage «Luce. Lumière. Licht» mehr ...
  • 05.10.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 11.10.2017 FHS-Infoabend am Mittwoch, 11. Oktober 2017 mehr ...
  • 18.10.2017 Sofa-Gespräch "Master-Studium in Pflege - und dann?" mehr ...
  • 02.11.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 07.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Ausstellung mehr ...
  • 08.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Film mehr ...
  • 09.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Lesung mehr ...
  • 10.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Konzert mehr ...
  • 11.11.2017 Kulturzyklus Kontrast: Tanz mehr ...
  • 14.11.2017 Vorabendprogramm St.Galler Demenz-Kongress mehr ...
  • 15.11.2017 St.Galler Demenz-Kongress mehr ...
  • 17.11.2017 Wohnen im Alter: Herausforderungen und Chancen mehr ...
  • 22.11.2017 Die FHS an der Master-Messe mehr ...
  • 26.11.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 30.11.2017 Fachveranstaltung zu Trends in Praxis und Theorie Sozialer Arbeit mehr ...
  • 10.01.2018 1. St.Galler New Work Forum mehr ...
  • 15.02.2018 Fachtagung: Kinderwelten 2018 mehr ...
  • 15.03.2018 Zeitdiagnose Männlichkeiten in der Schweiz mehr ...

Best of Networking Tag 2014: Carte Blanche

Prominentes Schaulaufen zum zehnjährigen Jubiläum des Networking-Tags der FHS Alumni: In der Olma-Halle setzen die besten Referierenden vergangener Anlässe zur Kür an – mit einer Carte blanche der Veranstaltenden.

Freie Bahn für die Referierenden-Stars aus 10 Jahren Networking-Tag: Tausendsassa Dieter Meier, Skandalaufdecker Roger Köppel, Moderations-Doyen Kurt Aeschbacher, Philosoph Wilhelm Schmid, Ständerätin Karin Keller-Sutter und Ex-Bundesrätin Micheline Calmy-Rey bekommen zum Jubiläum eine Carte blanche – die Freiheit mitzuteilen, was sie schon immer sagen wollten. Der Networking-Tag ist wie immer öffentlich und beginnt am Freitag, 5. September, um 13 Uhr in den St.Galler Olma-Hallen.

Für Gesprächsstoff sorgen
Jeder Anlass war ein Highlight und "nach jedem Networking-Tag dachten wir, dass wir das nicht mehr toppen können - doch wir konnten.", sagt Sigmar Willi, Professor an der Fachhochschule St.Gallen (FHS), rückblickend. Und so hat sich der Networking-Tag der Ehemaligen-Organisation FHS Alumni zu einer festen Grösse im Ostschweizer Veranstaltungskalender mit über 600 Gästen gemausert. Seiner Grundidee ist er treu geblieben: aktuelle Themen, auf unterhaltsame Art aufgegriffen, bieten Gesprächsstoff für den Austausch unter den Teilnehmenden – und dieser kommt nicht zu kurz.

Wege zur Gelassenheit
Der Networking-Tag verspricht gemäss FHS Alumni inspirierende Inhalte und sorgt für Überraschungen: Wilhelm Schmid verrät seine "zehn Schritte zur Gelassenheit". Karin Keller-Sutter zeichnet ihre Schweiz der Zukunft. Kurt Aeschbacher erzählt, mit welchem Rezept er die Welt ein Stückchen besser macht, und für Dieter Meier ist die Carte blanche gleich Lebensmotto. Roger Köppel und Micheline Calmy-Rey fühlen sich in einem Streitgespräch mit dem Thema "Die Schweiz und Europa" gegenseitig auf den Zahn. Durch den Anlass führt Mascha Santschi. Mit der Carte blanche bedanken sich die FHS Alumni bei den Referierenden und beim treuen Publikum. Sie gilt nämlich für alle; einmal angemeldet können die Teilnehmenden mit dem neuen Web-App den Anlass inhaltlich mitgestalten. Der Eintritt kostet mit Verpflegung 300 Franken. Wer Mitglied der FHS-Alumni ist bezahlt hundert Franken weniger.

Anmelden kann man sich bis spätestens Freitag, 22. August, unter www.networkingtag.ch, dort sind auch alle weiteren Infos zum Anlass hinterlegt.
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise