•  
  • 30.08.2017 Eine Trägerschaft für drei Standorte mehr ...
  • 06.09.2017 Semesterstart mit zwei neuen Bachelor- und einem neuen Master-Studiengang mehr ...
  • 11.09.2017 Die Berufe der Zukunft sind anders mehr ...
  • 12.09.2017 Podiumsgespräch an der OBA: Generationenmix im Team bringt Unternehmen Wettbewerbsvorteile mehr ...
  • 18.09.2017 Tagung Digitalisierung und Alter: Senioren wollen nicht abgehängt werden mehr ...
  • 21.09.2017 FHO Studienstart 2017 mehr ...
  • 21.09.2017 Diplomfeier Master Wirtschaftsinformatik mehr ...
  • 24.11.2017 Rubén Rodriguez Startz zum Leiter des Weiterbildungszentrums gewählt mehr ...
  • 11.12.2017 Wenn die Bücherbotin an der Haustür klingelt mehr ...
  • 11.12.2017 Rückblick Fachveranstaltung: Trends in Praxis und Theorie Soziale Arbeit mehr ...
  • 01.02.2018 Provida Unternehmerreport 2018 mehr ...
  • 07.02.2018 Mit dem Vereinbarkeitssimulator zur Work-Life-Balance mehr ...
  • 19.02.2018 Rückblick Fachtagung: Kinderwelten 2018 mehr ...
  • 21.02.2018 Die alternde Gesellschaft braucht Roboter mehr ...
  • 16.03.2018 Unternehmensspiegel St.Gallen: Die Disruption ist spätestens gegen Schluss eine Abrissbirne. mehr ...
  • 19.03.2018 Fachdiskurs über Männlichkeiten mehr ...
  • 22.03.2018 Rückblick Bücherflohmarkt mehr ...
  • 13.04.2018 Neue Fachhochschule Ostschweiz - Regierungen einigen sich mehr ...
  • 30.04.2018 Rückblick. 9. Internationale wissenschaftlicher Kongress für Pflegeforschung - Forschungswelten mehr ...
  • 03.05.2018 AGE-Lab für AAL-Technologien mehr ...
  • 04.05.2018 Studienreise: Auf den Spuren von St.Galler Jugendlichen mehr ...
  • 14.05.2018 Digitale Pflegehelfer als Ersatz? mehr ...
  • 18.05.2018 Master in Sozialer Arbeit: 10 Jahre Einsatz für soziale Entwicklung und Verantwortung mehr ...
  • 31.05.2018 Aktueller Bericht zur neuen Fachhochschule Ostschweiz mehr ...
  • 25.06.2018 Semesterkritik: Architekturstudierende entwerfen Sommerbar für St.Gallen mehr ...
  • 20.08.2018 Qualitätsmanagement Coaching für kleine und mittlere Treuhandunternehmen mehr ...
  • 23.08.2018 Das Fest der Talente 2018 mehr ...
  • 24.08.2018 18. Ostschweizer Technologie Symposium OTS mehr ...
  • 27.08.2018 Achtung Kinderrechte! Ganz früh! Aber wie? mehr ...
  • 30.08.2018 Update für Personalverantwortliche, OBA 2018 mehr ...
  • 04.09.2018 FHS eBusiness Challenge 2018 mehr ...
  • 06.09.2018 Unspoken, Unseen, Unheard of. Unexplored Realities in Qualitative Research mehr ...
  • 17.09.2018 WTT YOUNG LEADER AWARD 2018 mehr ...
  • 19.09.2018 Vernissage: Hans Hartung und Roland Brauchli: Druckgrafiken. Ein Dialog in Strichen und Flecken mehr ...
  • 20.09.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 20.09.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 23.09.2018 Salon de Débat: «Hoffnung und Vernunft» mehr ...
  • 11.10.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Humanitäre Interventionen – ein zweischneidiges Schwert?» mehr ...
  • 23.10.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...
  • 25.10.2018 Seminar zum Thema EFQM Excellence - ein gelungener Start – Stufe C2E mehr ...
  • 29.10.2018 Musikalische Wanderlesung mehr ...
  • 07.11.2018 Seminar zum Thema EFQM Excellence - konsequente Umsetzung - Stufe R4E mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 15.11.2018 FHS-Infoabend am Donnerstag, 15. November 2018 mehr ...
  • 16.11.2018 Fachsymposium «Soziale Frage» mehr ...
  • 18.11.2018 Salon de Débat: «Traum und Wirklichkeit» mehr ...
  • 22.11.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 23.11.2018 8. Ostschweizer Gemeindetagung mehr ...
  • 28.11.2018 Bodenseetagung 2018 – Soziale Arbeit 4.0 mehr ...
  • 29.11.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenrechte sichern – durch eine globale Rechtsordnung?» mehr ...
  • 04.12.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...

Personen & Kompetenzen

Prof. Dr. Thomas Beer
Lehre Fachbereich Gesundheit
Dozent für Pflege und Pflegewissenschaft
Tel.+41 71 226 15 18
Fax.+41 71 226 14 01
MailThomas Beer
Web

Curriculum Vitae


Berufliche Erfahrung und Ausbildung
2008 – 2012 Einrichtungsleitung bei der EVIM freigemeinnützige Altenhilfe GmbH, Wiesbaden
2005 – 2008Professur für klinische Pflegewissenschaft (i.V.) an der Hochschule Fulda am Fachbereich Pflege und Gesundheit
1999 – 2006Pflegedienstleitung an den Dr. Horst-Schmidt-Kliniken GmbH Wiesbaden (HSK) für die Kliniken Urologie, Thoraxchirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie
1999 – 2005Lehrbeauftragter an der Hochschule Fulda am Fachbereich Pflege und Gesundheit
1994 – 1999Krankenpfleger am Nephrologischen Zentrum Niedersachsen (NZN)
1993 – 1994Zivildienst als examinierter Krankenpfleger am Nephrologischen Zentrum Niedersachsen (NZN)
1990 – 1993Krankenpflegeausbildung an der Krankenpflegeschule des Psychiatrischen Krankenhauses Bad Emstal/Merxhausen
1989 – 1990Pflegepraktikum am Kreiskrankenhaus Hofgeismar
Hochschulausbildung
2006Promotion zum Dr. rer. medic. an der Medizinischen Fakultät der Martin Luther Universität Halle/Saale am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften
2003 – 2005 Studium der Pflege- und Gesundheitswissenschaften an der Medizinischen Fakultät der Martin Luther Universität Halle am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften
1995 – 1999Studium der Pflege an der Fachhochschule Fulda am Fachbereich Pflege & Gesundheit

Kompetenzprofil


Dementia Care Research
Methoden der explorativ-interpretativen Pflegeforschung

Lehrtätigkeit

Lehrgebiete und Modulverantwortlichkeit im Master Studiengang Pflege
Modul: Theorien und Konzepte der Pflege
Modul: Forschungsplan und Evaluation
Modul: Forschungsmethoden II

Projekte

Abgeschlossene Projekte mit:

Prof. Dr. Daphne Hahn (Hochschule Fulda) und Prof. Dr. Helma Bleses (Hochschule Fulda): Wirkungsanalyse emotionsorientierter Kommunikationsansätze in der Betreuung von Menschen mit Demenz in institutionellen Pflegesituationen (EMOTI-KOMM). Gefördertes Forschungsvorhaben im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter“ (SILQUA-FH), 2010 - 2014

Prof. Dr. Helma Bleses (Hochschule Fulda) Prof. Dr. Erwin Prassler (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) Prof. Dr. Ronald Hitzler (Universität Dortmund): Emotionen stimulierende Assistenzroboter in der Pflege und Betreuung dementiell erkrankter Menschen in der stationären Langzeitpflege. Gefördertes Forschungsvorhaben im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter“ (SILQUA-FH), 2013 – 2015

Alzheimergesellschaft Wiesbaden: Doppelte Fremde – Migration und Demenz. Kultursensible Begegnungen im Quartier. Im Rahmen der Förderung Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz 2014 – 2016.

Laufende Projekte mit:

Prof. Dr. Helma Bleses (Hochschule Fulda) Prof. Dr. Erwin Prassler (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) Prof. Dr. Ronald Hitzler (Universität Dortmund): Telepräsenz-Roboter im häuslichen Lebens- und Pflegearrangement von Personen mit Demenz im ländlichen Raum. Beantragtes Forschungsvorhaben im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter“ (SILQUA-FH), 2016 – 2019

Prof. Dr Heidi Zeller (FHS St. Gallen): Personenzentrierte Technologie in der Pflege von Menschen mit Demenz. Im Rahmen des Demenz Clusters AGE-NT Alter(n) in der Gesellschaft: Nationales Innovationsnetzwerk (2017 - 2020)

Publikationen

Beer, T; Keller, C. (2012): Hallo, hallo, wo bin ich? Emotionsorientierte Kommunikationsansätze im Umgang mit Menschen mit Demenz. In C. Schröer, N. (Hrsg.). (2012). Lebenswelt und Ethnographie: Beiträge der 3. Fuldaer Feldarbeitstage 2./3. Juni 2011. Essen: Oldib, 345 – 355

Beer T, Bleses HM, Ziegler S (2015): Personen mit Demenz und robotische Assistenzsysteme - Ethnographische Erkundungen zu Randakteuren der Pflege. Pflege & Gesellschaft, 20 (1): 20-36

Beer T, Ziegler, S., Bleses, HM (2015): Technische Assistenzsysteme als Mitarbeitende des Pflegepersonals. Der Roboter als Freund und Begleiter", in Curaviva (86) 1, S. 22-25

Beer T, Bleses HM, Ziegler S (2015): Personen mit Demenz und robotische Assistenzsysteme - Ethnographische Erkundungen zu Randakteuren der Pflege. Pflege & Gesellschaft, 20 (1): 20-36

Ziegler S, Beer T, Füller M, Bleses HM (2015): Die Entfremdung des Fremden. Erkundung von Fremdheit und Personenorientierung beim Einsatz von Robotik in der Pflege von Personen mit Demenz. Pflegezeitschrift, 68 (12): 716-720

Dammert M, Keller C, Beer T, Bleses HM (2016): Person-Sein zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Eine Untersuchung zur Anwendung der Integrativen Validation und der Basalen Stimulation in der Begleitung von Personen mit Demenz (Randgebiete des Sozialen). Auflage: 1. Weinheim: Beltz Juventa

Bleses, H; Beer, T.; Ziegler; S. (2017). Personen mit Demenz und Telepräsenzroboter: Virtuelle Begegnungen in Alltagssituationen. In Pfannstiel M.A.; Krammer S.; Swoboda W. (2016) Digitale Transformation von Dienstleistungen im Gesundheitswesen III: Impulse für die Pflegepraxis. Springer –Verlag (in Arbeit).

Dammer, M; Bleses, H.; Beer, T. (2017). Nähe oder Distanz – Wer will was? Kommunikation mit Personen mit Demenz. Behinderte Menschen. Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten (40) 3, S. 55 - 61

Referate

Beer, T. (2011): „Hallo, hallo, wo bin ich? Emotionsorientierte Kommunikationsansätze im Umgang mit Menschen mit Demenz. 3. Fuldaer Feldarbeitstage „Lebensweltanalytische Ethnographie“, Fulda.

Beer, T. Bleses, H.; (2013): Emotionsorientierte Kommunikation mit Menschen mit Demenz. SBK Kongress 2013.

Beer, T. (2013): Begegnungen auf Augenhöhe. ANP und die Phänomenologisch-biographische Diagnostik in der Pflege von Menschen mit Demenz“Internationaler ANP Kongress, Berlin

Dammert, M.; Beer, T.; Keller, C.; Bleses, H.; Hahn, D. (2013). Emotionsorientierte Kommunikationsansätze in der Betreuung von Menschen mit Demenz. 3 Länderkonferenz Pflege und Pflegewissenschaft 2013.

Beer, T (2013): „Pflegen kann doch jeder, oder? Pflegerische Handlungskompetenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit“. Tag der Pflege, Wiesbaden

Beer, T (2013):Herausforderndes Verhalten - Eine Begriffserklärung. 1. St. Galler Demenzkongress, St. Gallen.

Beer, T.; Bleses, H. (2014). People with dementia and robotic assistance systems – agents on the margin of society? In: Alzheimer's Disease International (2014). Dementia: Working Together for a Global Solution. 29th International Conference. Puerto Rico.

Zieger. S., Bleses, H.; Beer, T. (2014). Personen mit Demenz und robotische Assistenzsysteme – zwei „Akteure“ am Rande des Sozialen? Vortrag auf der Frühjahrstagung der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der Alice Salomon Hochschule Berlin, 07.03.2014.

Beer T. & Bleses, HM. (2014) Vortrag: Wirkshop: Integrative Validation im Umgang mit Menschen mit Demenz - Erste Befunde zur emotionsorientierten Kommunikation in der Pflege. 14. Hessischer-Thüringischer Geriatrietag des Landesverbands Hessen – Thüringen des Bundesverbandes Geriatrie e. V. 25.05.2014

Beer, T.; Ziegler, S.; Bleses, HM. (2014) Vortrag auf dem 2. St. Galler Demenzkongress: Menschen mit Demenz und Roboter – geht das? Hochschule St. Gallen, 26.11.2014

Beer, T. (2015): „Das Fremde und Unbekannte im ‚Fremden‘ entdecken. Personen mit Demenz im Fokus einer interpretativen Pflegeforschung“. Freiburg

Beer , T. (2015): „Auf der Suche nach mir selbst!. Selbstmanagement von Personen mit Demenz. 3. St. Galler Demenzkongress

Beer, T.; Ziegler, S.; Bleses, H. (2017) «Zwischen Fiktion und Innovation:
Personen mit Demenz in der Begegnung mit Robotern». Forschungswelten, Universität Trier, 3. März 2017

Weitere Angaben

Leitung des Zertifikatslehrgang Certificate of Advanced Studies: Lebensweltorientierte Demenzpflege
Leitung des Studiengangs Master of Advanced Studies: Dementia Care
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen