Seminar Patienten- und Angehörigenedukation

Patientinnen und Patienten und/oder deren Angehörige müssen zunehmend mehr Verantwortung in der medizinischen und pflegerischen Versorgung übernehmen und gesundheitsbezogene Entscheidungen treffen. Viele Betroffene nutzen für die Informationsrecherche das Internet und bringen dieses Wissen in die Gespräche mit den Pflegefachpersonen ein. Diese unterstützen ihre Patientinnen, Patienten und die Angehörigen darin, zuverlässige Informationen zu finden und diese für ihre Gesundheit wirkungsvoll einzusetzen.

Dieses Seminar ist auch Teil des CAS Schmerzmanagement.
AbschlussWeiterbildungsnachweis der FHS St. Gallen
ZielgruppeDiplomierte Pflegefachpersonen, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich der Patienten- und Angehöriogenedukation weiterentwickeln wollen.
Aufbau
-Ziele und Nutzen der Patienten- und Angehörigenedukation für die Betroffenen und die Gesellschaft
-Strategien der Patienten- und Angehörigenedukation: Information, Schulung, Beratung
-Qualitätskriterien von Printmedien und webbasierten Informationen
-Grundannahmen, Ziele, Prinzipien und Methoden der Motivierenden Gesprächsführung
-Video-Feedback bei den Übungen zur Motivierenden Gesprächsführung
-Entwicklung eines Konzepts zur Patienten- und Angehörigenedukation für eine spezifische Zielgruppe Ihrer Wahl
-Rückmeldungen zum Leitfaden aus der Gruppe und von den Dozierenden
Dauer4 Tage
Datenin Planung
KostenCHF 1'300.– inkl. Unterlagen

(Preisänderungen vorbehalten)


Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Weiterbildungszentrums FHS St.Gallen.
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | [Impressum | Rechtliche Hinweise