Seminar Medienrecht und -ethik: Die Aufdeckung rechtlicher (Grau-)Bereiche

In diesem Modul erhalten die Teilnehmenden eine Übersicht über relevante Rechtsbereiche, thematisieren ethische Aspekte im Umgang mit digitalen Medien und beschäftigen sich mit Formen von digitalem Risikoverhalten. Dabei werden konkrete Haftungsfragen (z.B. Internetnutzung in Schulen/Organisationen), Urheberrechts- und Datenschutzfragen sowie Fallbeispiele betrachtet und diskutiert. Die Frage, wie die eigene Organisation eine Kultur der verantwortlichen Nutzung digitaler Medien entwickeln kann, begleitet die Teilnehmenden während der drei Kurstage.

Das Seminar kann unabhängig, oder bei Erfüllung der Zulassungskriterien, als Teil des CAS Medienpädagogik besucht werden.
AbschlussWeiterbildungsnachweis der FHS St. Gallen
ZielgruppeLehrpersonen aller Stufen, Berufsleute der Sozialen Arbeit, Dozierende an Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen, Fachleute der Berufs- und Erwachsenenbildung sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekare
Aufbau
-Aufdeckung rechtlicher (Grau-)Bereiche und Klärung ethischer Konflikte
-Haftungsfragen bei Internetnutzung in Schulen/Organisationen
-Urheberrecht und Datenschutz
-Digitales Risikoverhalten (Bsp. Cybermobbing, Sexting)
Dauer3 Tage
Daten06./07. und 27. April 2018
KostenCHF 1'000.–, inkl. Unterlagen

(Preisänderungen vorbehalten)
DurchführungsortPädagogische Hochschule St.Gallen PHSG, Hochschulgebäude Stella Maris, Müller-Friedbergstrasse 34, 9400 Rorschach


Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Weiterbildungszentrums FHS St.Gallen.
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise