•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 27.01.2017 120 Tage im Amt - Birgit Vosseler zieht erstes Fazit mehr ...
  • 30.01.2017 FHS St.Gallen baut grösstes nationales Altersforschungsnetzwerk auf mehr ...
  • 14.02.2017 Kunstführung an der FHS: Wenn Steine zum Leben erwachen mehr ...
  • 15.02.2017 Neuerscheinung: Machen wir uns die Welt, wie sie uns gefällt? mehr ...
  • 22.02.2017 Buch-Neuerscheinung: «Palliative Care meint nicht das Lebensende» mehr ...
  • 22.02.2017 Interview mit Birgit Vosseler zur Volksinitiative für eine starke Pflege mehr ...
  • 28.02.2017 IBH-Lab KMUdigital: Forschungsverbund unterstützt KMU bei Digitalisierung mehr ...
  • 10.03.2017 Rückblick Unternehmensspiegel Ostschweiz in St.Gallen mehr ...
  • 14.03.2017 St.Galler Boys'Day 2017: Der Mensch im Mittelpunkt mehr ...
  • 21.03.2017 «In der Weiterbildung ist Stillstand immer Rückschritt» mehr ...
  • 22.03.2017 Rückblick Sozialraumtagung 2017 mehr ...
  • 23.03.2017 Rückblick Unternehmensspiegel Ostschweiz im Appenzellerland mehr ...
  • 24.03.2017 Rückblick Wissenschaftscafé St.Gallen: Sauberes Trinkwasser als Menschenrecht mehr ...
  • 30.03.2017 Rückblick Diplomfeier Soziale Arbeit: Fachleute der Sozialen Arbeit sind gefragt mehr ...
  • 24.04.2017 Bucherscheinung: Heimerziehung in der Schweiz heute mehr ...
  • 27.04.2017 look&roll: Behinderung im Kurzfilm mehr ...
  • 29.04.2017 Architekturwerkstatt St.Gallen - offener Projekttag mehr ...
  • 03.05.2017 10. Ostschweizer Innovationstagung mehr ...
  • 04.05.2017 Berufs- und Karrierewege - Soziale Arbeit: Input für Studierende mehr ...
  • 04.05.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 05.05.2017 FHS Alumni Input-Lunch «Masterarbeit - Tipps und Erfahrungen» mehr ...
  • 09.05.2017 Siebter Mai-Anlass IPW-FHS / Zehn Jahre Jubiläum IPW-FHS mehr ...
  • 11.05.2017 QM-Coaching für Schulen mehr ...
  • 11.05.2017 FHS Alumni Studierenden-Lunch: Orientierung im Vorsorge-Dschungel mehr ...
  • 11.05.2017 Workshop Digitalisierung in der Industrie mehr ...
  • 19.05.2017 Homecoming-Party - «You never graduate from good times» mehr ...
  • 22.05.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 31.05.2017 Wissenschaftscafé: CSIO St.Gallen - Standortmarketing, Sponsoring, sozialer Event mehr ...
  • 15.06.2017 FHS Alumni Besichtigung Festung Heldsberg mehr ...
  • 16.06.2017 3. St.Galler Forum für Finanzmanagement und Controlling mehr ...
  • 18.06.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 26.06.2017 Reformation und Ethik - Vortragsreihe anlässlich 500 Jahre Reformation St. Gallen mehr ...
  • 21.08.2017 IQB-Event 2017: Wachstum trotz Verdrängungswettbewerb mehr ...
  • 04.09.2017 Community-Anlass Schulsozialarbeit: "Lehrplan 21 - Was geht das die Schulsozialarbeit an?" mehr ...
  • 13.09.2017 Digitalisierung & Alter – Nutzung digitaler Dienstleistungen bei Menschen 65+ mehr ...
  • 15.09.2017 7. Ostschweizer Gemeindetagung – Die analoge Gemeinde in Zeiten der Digitalisierung mehr ...
  • 24.09.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 05.10.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 11.10.2017 FHS-Infoabend am Mittwoch, 11. Oktober 2017 mehr ...
  • 02.11.2017 Vadian Lectures ZEN-FHS: Religion und Vernunft. Ein Widerstreit? mehr ...
  • 26.11.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
FHS St.Gallen
Interdisziplinäres Kompetenzzentrum
Alter IKOA-FHS
Rosenbergstrasse 59, Postfach
9001 St.Gallen

Tel. +41 71 226 18 20

ikoa@fhsg.ch

Flyer IKOA (A4)




Interdisziplinäres Kompetenzzentrum Alter

Das Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Alter IKOA-FHS befasst sich mit anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung rund um Fragen des Alters und Alterns. Der sich aktuell vollziehende demografische Wandel stellt unsere Gesellschaft, Institutionen aber auch einzelne Individuen heute und in Zukunft vor grosse Herausforderungen. Das Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Alter IKOA-FHS setzt hierzu einen Schwerpunkt. Es bietet mit seinen anwendungsorientierten Forschungsaktivitäten relevantes Entscheidungswissen für Institutionen und Politik und darüber hinaus Beratung, Weiterbildung, Vorträge und Workshops zu den Themen Alter und Altern an.

Digitalisierung & Alter. Zur Nutzung digitaler Dienstleistungen bei Menschen 65+
Zusammen mit der Stiftung Think Tank Thurgau führt IKOA-FHS eine Befragung zum Thema "Digitalisierung & Alter. Zur Nutzung digitaler Dienstleistungen bei Menschen 65+ " durch, um die Meinungen und Erfahrungen von Personen 65+ zum Thema digitale Dienstleistungen zu erfassen.
Wir möchten Sie ganz herzlich bitten, Ihr wertvolles Erfahrungswissen durch Teilnahme an unserer Studie einzubringen. Die Umfrage richtet sich an alle Personen, die über 65 Jahre alt sind. Sie ist freiwillig und anonym. Für Ihre Teilnahme und Ihr Vertrauen bedanken wir uns vorab recht herzlich bei Ihnen.


Aktualität der Themen Alter und Altern
In der Schweiz sind derzeit ca. 18% der Bevölkerung 65 Jahre und älter – bereits im Jahre 2050 wird dieser Anteil ein Drittel der Bevölkerung ausmachen. Wir wollen diesen Prozess mit unseren Forschungsaktivitäten analytisch erfassen und mit unserem Dienstleistungsangebot aktiv beratend mitgestalten, indem wir für Institutionen und Politik das relevante Entscheidungswissen bereitstellen. Wir leisten einen Beitrag dazu, wirkungsvolle, nachhaltige und sozial verträgliche Lösungen für die Gesellschaft der Zukunft zu finden, um die Lebensqualität der Menschen im dritten (60+) und vierten Lebensalter (80+) langfristig sicherzustellen.

Wir suchen Ihre Expertise!
Das IKOA baut ein Netzwerk auf, um Erfahrungen und Expertisen von Personen 60+ in die aktuelle Alter(n)s-Forschung miteinzubeziehen. Falls Sie Interesse haben, diesem Netzwerk beizutreten, so tragen Sie sich bitte hier ein. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!
Das Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Alter (IKOA-FHS) wendet die partizipative Forschungsmethode in seinen Forschungsprojekten an, d.h. Senioren und Seniorinnen werden in der Forschungsarbeit miteinbezogen, damit eine realitätsnähe Forschungsarbeit und valide Ergebnisse erzielt werden. Die partizipative Forschung bezieht neben den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des IKOA auch Laien aktiv in die verschiedenen Phasen des Forschungsprozesses mit ein. Je nach Ziel einer Forschung können nebst Forschenden, Seniorinnen und Senioren auch weitere Akteure in den partizipativen Prozess eingebunden werden (z.B. Personen aus der Industrie, aus dem Gesundheitswesen, usw.).



Alter und AlternAktuelle Projekte
DienstleistungsangebotPublikationen
ForschungsschwerpunkteMedienberichte
MethodenFlyer IKOA (A4)
InterdisziplinaritätKontakt und Team
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise