•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    Follow us on Social Media

    Rückblick

    Veranstaltungen 2017


    15. Juni 2017: Besichtigung «Festung Heldsberg»

    Von der drückenden Hitze in die kühlen Gänge der Festung Heldsberg. Rund 30 Alumni fanden am Donnerstag, 15. Juni den steilen Weg hinauf zur Festung in St.Margrethen.
    Nach einer kleinen Erfrischung vor den Toren der Festung ging es los in die dunklen Katakomben und somit knapp 80 Jahre in die Vergangenheit zurück.

    Die kurze Einführung vom ehemaligen FHS Dozenten Peter Faesi war sowohl informativ, als auch - wie zu alten Zeiten - höchst unterhaltsam. Anschliessend erhielten wir spannende Einblicke in eines für den Krieg gebauten Gebäude und haben auch vieles über die Zeit und das Leben während des Krieges erfahren. Eindrücklich war nicht nur der Trinkwasserpool, die Zwischengänge und die Krankenstation, sondern auch die Kanonen- und Gewehrstationen. Wir wissen nun welches Haus nur von aussen wie ein Haus scheint und was das Besondere an den Lampen im Innern der Festung ist.
    Für einige war es das erste Mal, dass sie die rund 1.1 Kilometer langen Gänge erkunden konnten, für andere schon das zweite oder dritte Mal – so oder so haben alle bleibende Erinnerungen von der Festung mitgenommen.
    Beim anschliessenden Nachtessen in der «Heldsbergstube» wurde noch rege über die neu gewonnenen Eindrücke gesprochen.

    Impressionen zum Anlass


    11. Mai 2017: Studierenden-Lunch - Orientierung im Vorsorge-Dschungel

    Zweimal im Jahr organisiert die FHS Alumni einen Studierenden-Lunch für aktuell Studierende der FHS St.Gallen. Am Donnerstagmittag, 11. Mai 2017 hat der Experte Roger Nägeli von der Stiftung Benefit eindrücklich aufgezeigt, weshalb es sich lohnt sich den einen und anderen Gedanken zur finanziellen Zukunft zu machen.

    Wie risikoreich bin ich und was für Spar- oder Investitionsmöglichkeiten habe ich überhaupt in meiner aktuellen Situation? Die Beantwortung dieser Fragen können wir uns erst stellen, wenn wir uns einen Überblick über die effektiven Ausgaben, unter Berücksichtigung und Abzug der Steuern und fixen Kosten, gemacht haben.

    Nachdem uns Roger Nägeli in Bezug auf die eigene Vorsorgeplanung wortwörtlich die «Augen geöffnet» hat, gab uns der Experte mit dem «Liquiditäts-Grundsatz» folgenden Ratschlag mit auf den Weg: Drei Monatslöhne sicherstellen, Reserve aufbauen und Steuern im Griff haben. So kommt es kaum zu finanziellen Engpässen.

    Die Verbindung der FHS Alumni zur Stiftung Benefit ermöglicht eine kostenlose Basisberatung bei einem von der Stiftung Benefit zertifizierten unabhängigen Beratungsunternehmen. Nutze diese Gelegenheit, um nächste Schritte für deine finanzielle Zukunft einzuleiten und vereinbare einen Beratungstermin:

    Stiftung Benefit
    Dorneckstrasse 37
    4114 Hofstetten (SO)
    info@stiftung-benefit.ch

    Präsentation zu «Orientierung im Vorsorge-Dschungel»



    05. Mai 2017: Input-Lunch «Masterarbeit – Tipps und Erfahrungen» für Weiterbildungs-Studierende

    Bei einigen geht es bald los, andere haben bereits damit angefangen: Die Masterarbeit.
    Eines ist klar, das Thema ist brandaktuell bei den Studierenden der Weiterbildung. Einige sehen dieser Arbeit zuversichtlich entgegen, andere wiederum haben beim Gedanken daran ein mulmiges Gefühl.

    Beim Input-Lunch «Masterarbeit – Tipps und Erfahrungen» erzählten die ehemaligen Weiterbildungsstudierenden Kerstin Sältzer und Pascal Mächler, wie es ihnen bei ihrer Arbeit ergangen ist. Von Motivation, aber auch den zu überwindenden Hürden und Stolpersteinen, über die Planung aber auch Planlosigkeit, bis hin zu den Erfolgen und Freuden – da war fast alles dabei. Die beiden Absolvierenden haben aber Mut gemacht und aufgezeigt, dass es sich auf jeden Fall lohnt!

    Impressionen zum Anlass

    04. Mai 2017: Berufs- und Karrierewege Soziale Arbeit

    Am Donnerstagabend, 4. Mai 2017 trafen sich rund 30 Studierende des Fachbereichs Soziale Arbeit im Fachhochschulzentrum, um von ehemaligen FHS Studierenden Tipps und Erfahrungen zu deren Berufswegen zu erhalten. Am Anlass, der jährlich von FHS Alumni und dem Career Center der Fachhochschule organisiert wird, konnten die Studierenden ihre Fragen stellen sowie Unklarheiten hinsichtlich des späteren Berufseinstiegs in entspannter Atmosphäre klären.

    Cornelia Holderegger erzählte ausführlich über ihre spannenden Reisen in die unterschiedlichsten Ländern Lateinamerikas und wie sie dort in verschiedenen humanitären Organisationen arbeitete. Sie berichtete über das Leben der Strassenkinder Mittelamerikas und was sie in dieser speziellen Zeit für sich lernen konnte. Aktuell arbeitet sie als Sozialpädagogin. Martin Koster, Sozialarbeiter, Sozialberater und ehemaliger Primarlehrer, zeigte wie wichtig Richtungswechsel innerhalb einer beruflichen Laufbahn sein können. Mit Geschichten über seine Auslandsreisen machte er den anwesenden Studierenden Mut, auch Neues auszuprobieren.

    Als gelernter Schreiner kommt Roger Mäder ursprünglich aus einem völlig anderen Bereich. Als Hilfspfleger auf einer Entzugsstation kam er das erste Mal mit Drogenabhängigen in Kontakt. Das Phänomen Sucht und die Arbeit mit abhängigen Personen faszinierte ihn so sehr, dass er eine Ausbildung als Sozialarbeiter absolvierte. Heute ist Roger Mäder als Sozialarbeiter, Geschäftsführer von «FOSUMOS» und als Lehrbeauftragter an der FHS St.Gallen tätig. Sozialpädagogin und Gründerin von «wirksam GmbH» Susanne Wild erzählte, welche Schwierigkeiten sie in der Berufswahl und ihren späteren Tätigkeiten begleitet haben und warum sie den Schritt in die Selbständigkeit wagte.

    Alle vier Referierenden betonten wie wichtig es ist, den Horizont ständig zu erweitern und das Netzwerk zu pflegen. Weiter legten sie den Studierenden nahe, dass das Aneignen von grundlegenden menschlichen Qualitäten wie Verständnis, Geduld, und Empathie etwas vom Wichtigsten in diesem Berufsfeld sei.

    Im anschliessenden Apéro führten die Referierenden mit den sehr interessierten Studierenden vertiefende Gespräche. Es war ein sehr gelungener, spannender und informativer Abend für alle Beteiligten!

    Weitere Informationen zum FHS Alumni Angebot und den Veranstaltungen:
    www.fhsalumni.ch und dem Angebot des Career Centers der FHS St.Gallen mit dem Mentoring-Programm

    Impressionen zum Anlass


    28. März 2017: FHS Alumni-Input «Digitalisierung 2030»

    «Der digitale Tsunami wird kommen. Wer sich nicht darauf vorbereitet, wird weggeschwemmt.»
    Mit diesen Worten beendet Jörg Eugster, selbsternannter Zukunftsforscher und Internetunternehmer aus Leidenschaft, sein Referat über die Digitalisierung und dessen Zukunft. Während rund 80 Minuten wurden den über 100 anwesenden Alumni-Mitgliedern verschiedene Facetten und Trends des digitalen Zeitalters demonstriert und erklärt. Ausgegangen wurde von einem Szenario im Jahre 2030, wo erzählt wird, wie «veraltet» wir im Jahr 2017 leben.

    Durch beeindruckende Visualisierung mit bewegten Bilder legte Jörg Eugster dar, wie die technologische und digitale Entwicklung unser alltägliches Verhalten verändern wird, welchen Einfluss und welche negativen Auswirkungen sie haben können. Dass beispielsweise ein «Gepäckroboter» uns durch die Strassen folgt, Drohnen-Taxis dich automatisch zum Zielort fliegen werden und virtuelle Wohnungsbesichtigungen stattfinden können, soll nur ein Bruchteil von Beispielen dessen sein, wie die Digitalisierung unser Leben künftig noch mehr beeinflussen wird. Des Weiteren veranschaulichte er, wie wir bereits die digitale im Alltag integriert haben. Musikerkennungsdienste, Audio-Befehle im Smartphone (sogenannte Bots), berührungsloses Bezahlen mit der Kreditkarte, 3D-Druck, sind hier nur einige wenige Beispiele, die genannt wurden.

    Jörg Eugster wagte mit seinem Referat eine gewagte Vorhersage, wohin technologische und digitale Trends hinführen werden – auch wenn nicht alles auf der Welt digitalisierbar ist. Zum Glück?!

    Impressionen zum Anlass

    Mehr zum Referenten und Alumnus Jörg Eugster:
    www.eugster.info

    Anstelle eines Hand-Outs zum Vortrag, verschenkt Jörg Eugster sein neues Buch (Erscheinung voraussichtlich Mai 2017) «Übermorgen - Eine Zeitreise in unsere digitale Zukunft» in welchem die Themen im Vortrag erläutert und vertieft werden.
    Kostenlose Buch-Bestellung: https://goo.gl/forms/xXceooB05moTzQX53

    22. März 2017: Karrierewege Wirtschaft

    Wie schaffe ich nach dem Studium den Einstieg ins Berufsleben? Habe ich ohne Berufserfahrung überhaupt Chancen im Arbeitsmarkt? Soll ich nach dem Studium mit Hilfe eines Trainee-Programms in die Berufswelt einsteigen? Ist die Vertiefungsrichtung wirklich relevant? Diese und viele weitere Fragen beschäftigten am Mittwochabend, 22. März 2017, über 50 Studierende des Fachbereichs Wirtschaft.

    «Karrierewege – Wirtschaft» ist ein Inputanlass für aktuell Studierende der FHS St. Gallen. Die FHS Alumni organisiert diesen in Zusammenarbeit mit dem Career Center der Fachhochschule St. Gallen.
    Vier ehemalige Wirtschaftsstudierende der FHS St. Gallen
    - Alexandra Alder im Bereich Marketing:
    Marketing Manager, Suissly Dreambed AG (Startup Unternehmen)
    - Dominik Moser im Bereich Finance:
    Senior Auditor KPMG
    - Elias Huber im Bereich Einkauf und Projektmanagement:
    Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Supply Chain Management & Produktion
    bei RICO Sicherheitstechnik AG, Herisau
    - Sasa Colic im Bereich HR:
    HR Manager, Medtronic Switzerland

    wurden von Monika Waldvogel, Leitung FHS Alumni und Katrin Meier, Leiterin Career Center FHS St. Gallen mit kurzem Werdegang vorgestellt.

    Im Hauptteil des Abends haben die Gäste auf diverse Fragen der Moderation und vor allem auch der Studierenden Rede und Antwort gestanden. Sie erzählten von ihren Erfahrungen während und nach dem Studium, gaben Tipps, verrieten auch Ängste in ihrer Studienzeit – wir erfuhren Einiges von ihren ganz persönlichen Geschichten und Werdegängen. Mehrfach genannt wurde, wie wichtig es ist, motiviert für die eigene Arbeit zu sein, Freude daran zu haben, dafür zu brennen. Ein weiteres Fazit des Abends war, dass der Aufbau und die Pflege des eigenen Netzwerks, gerade auch in der Stellensuche, sehr unterstützen kann. Und – dass eine Portion Glück immer mit dazu gehört. Beim anschliessenden Apéro konnte den Gästen weitere Fragen gestellt und persönliche Anliegen in entspannter Atmosphäre mit den Ehemaligen besprochen werden.

    Es war ein spannender und informativer Anlass, und die ehemaligen Studierenden konnten den aktuell Studierenden wertvolle Inputs für die Zukunft geben. Es war eine Freude zu sehen, wie die eine und der andere Studierende mit deutlich entspannterem Gesicht nach Hause gehen konnte.

    Impressionen zum Studierenden-Anlass.

    Mehr Information zum FHS Alumni Angebot und den Veranstaltungen: http://www.fhsalumni.ch/veranstaltungen
    und dem Angebot des Career Centers der FHS St.Gallen der FHS St.Gallen mit Mentoring-Programm, Kontakt- und KODE-Gesprächen.

    23. Januar 2017: FHS Alumni Jahresauftakt mit Vortrag zu Reformation und Ethik

    Am Montag, 23. Januar 2017 haben wir zum FHS Alumni Jahresauftakt und einem Glas Sekt eingeladen. 20 Alumni-Mitglieder haben mit uns angestossen. Sigmar Willi, Leiter der FHS Alumni, hat zu Beginn alle herzlich willkommen geheissen und einige Details zu bevorstehenden Anlässen preisgegeben.

    Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten der Reformationsstadt St.Gallen führt das Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit der FHS St.Gallen gemeinsam mit der Erwachsenenbildung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen eine öffentliche Vortragsreihe zum Thema «Reformation und Ethik – ihr Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung» durch. Die Vorlesungsreihe thematisiert die Ausprägungen der Reformation sowie ihre Bezüge zur Ethik.

    Im Anschluss an den Sekt-Empfang eröffnete Prof. Dr. Johannes Fischer die Ringvorlesung «Reformation und Ethik» mit der Frage nach den Auswirkungen der Reformation auf das Denken der ethischen Moderne. Anhand einer Gegenüberstellung von Paulus und Luther zeigte Prof. Fischer auf, worin hauptsächlich die Unterscheidung zwischen einer antiken (Wie ist zu leben?) und einer modernen Ethik (Wie sollen wir handeln?) besteht. Diese Unterscheidung – so führte Prof. Fischer überzeugend aus – ist nicht nur ein Resultat des Rationalisierungsschubs der Aufklärung, sondern in wesentlichen Teilen durch die Reformation geprägt worden.
    Hier geht es zu den Impressionen.


    Die nächsten Veranstaltungen zur Vortragsreihe «Reformation und Ethik»:
    27. März 2017Recht und Reformation
    24. April 2017Die Frage nach dem gelingenden Leben: Tugendethik und Religion
    22. Mai 2017Protestantische Impulse zur Industrialisierung und Sozialpolitik in der Ostschweiz des 19. Jahrhunderts
    26. Juni 2017Zusammenleben und Mitreden – Demokratiekultur in St. Gallen. Podiumsgespräch mit dem Stadtpräsidenten Thomas Scheitlin und Kathrin Hilber

    Veranstaltungen 2016

    8. Dezember 2016: Besichtigung Firma Brüggli

    Rund 20 Alumni trafen sich am Mittwochabend, 8. Dezember 2016 um die Firma Brüggli in Romanshorn zu besichtigen. Die Firma Brüggli, das produktions- und dienstleistungsorientierte Sozialunternehmen, engagiert sich primär für Menschen in schwierigen Lebenssituationen mit psychischen teils auch physischen Beeinträchtigungen und bietet gleichzeitig hochwertige Marktleistungen an. Unter anderem wird der bekannte Veloanhänger Leggero hergestellt und weltweit vertrieben. Oder die qualitativ hochwertigen Hundeboxen für Hundeliebhaber. Mit rund 650 Mitarbeitenden und unterschiedlichen Geschäftsbereichen gehört das Brüggli zu den vielseitigsten Ausbildungs- und Integrationsunternehmen der Schweiz. Vom Polymechaniker über die Kauffrau bis hin zu Ausbildungen im Gastronomiebereich finden Klienten 50 Ausbildungsberufe. Die Klienten kommen über die IV nach Romanshorn und werden von Fachpersonen wie Arbeitsagogen und Sozialarbeitenden täglich unterstützt. Rund 110 Wohnplätze finden sich zudem in Romanshorn – dort wird auch ausserhalb der Ausbildung unterstützt. Professionelle Dienstleistungen bietet das Brüggli in diesen Geschäftsbereichen an: Industrie, Medien, Gastronomie, Hausdienst, Verwaltung, Logistik und Wohnen. Ein Sonntagsbrunch im Restaurant Ausblick sei der Hit!

    Das Ziel der Firma Brüggli ist die Integration und Rehabilitation von Menschen in den ersten Arbeitsmarkt, welche dauernd oder vorübergehend berufliche oder gesundheitliche Schwierigkeiten haben.

    Dieser Abend war ein Anlass der anderen Art, dazu gab es viel zu diskutieren beim anschliessenden Apéro.

    Einige Impressionen zu diesem Anlass findest du hier.

    Mehr über das Brüggli: www.brueggli.ch


    11. November 2016: Studierenden-Lunch - Lernverhalten optimieren!

    Lernen, lernen wir bereits im Kindesalter und doch ist es ein Thema, dass uns, ein Leben lang immer wieder beschäftigt, vor allem auch während des Studiums. Das hat die Teilnehmerzahl mit über 50 Teilnehmenden beim «Studierenden-Lunch»: Lernverhalten optimieren gezeigt.

    Grundsätzlich wissen wir es alle – Lernen ist harte Arbeit und kein Zuckerschlecken. Wenn wir uns aber bewusst dafür entscheiden und die innere Motivation vorhanden ist, wenn wir unser Ziel kennen, dann fällt es uns leichter. Dranbleiben und vorwärts schauen ist die Devise – und, dass mit der passenden und für sich optimalen Lernstrategie. Diese beinhaltet auch das vorausschauende Zeitmanagement.

    Darüber und über Unterrichtsstoff vermitteln und vermittelt bekommen hat Prof. Dr. oec. Roman Capaul, u.a. Leiter Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung und Unterrichtsentwicklung
    am Institut für Wirtschaftspädagogik der Universität St.Gallen, eindrücklich und verständlich gesprochen.

    Lernen ist sehr vielschichtig und mit der Digitalisierung von heute umso mehr. Ein Segen und ein Fluch – einerseits erfahren wir dank diesem Zeitalter vieles übers Web und andererseits ist die Ablenkung oft sehr hoch und die notwendige Konzentration zum Lernen geht verloren. Konzentration, ist einer der wichtigsten Faktoren fürs erfolgreiche Lernen.

    Nach dem Input zum Thema Lernen durften alle Studierenden ein leckeres Lunch-Paket mitnehmen – um so gestärkt wieder zum Unterricht oder der Arbeit gehen zu können!

    Präsentation Studierenden-Lunch R. Capaul

    Impressionen

    8. November 2016: FHS Alumni Input - Mitarbeitende in schwierigen Situationen

    Das Leben spielt oft anders als wir es uns wünschen. Zu schwierigen Situationen am Arbeitsplatz kann es immer kommen und die Gründe dafür sind vielschichtig und von Mensch zu Mensch individuell. Oft sind die Leiden geschäftlich und privater Natur. Keine dieser persönlichen Situation ist wie die andere!45 Alumni-Mitglieder nahmen an der Input-Veranstaltung, am Dienstagabend, 8. November 2016 im Fachhochschulzentrum zum Thema: Mitarbeitende in schwierigen Situationen teil. Sigmar Willi moderierte die rege Diskussion im Anschluss, bevor das Gehörte beim Steh-Dinner besprochen wurde. Ein sehr sensibles Thema – das zum Nachdenken anregte.

    Sibylle Remschak hat uns mit zwei Beispielen Einblick in ihre Arbeit im Care Management bei der der Genossenschaft Migros Ostschweiz gegeben. In Ihrer Arbeit geht es um die Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess von Menschen in verschiedenen herausfordernden Situationen. Ein hilfreicher Tipp war unter anderem, dass es bei der Krankentaggeldversicherung und bei der IV Personen gibt, welche einem Arbeitgebenden und betroffenen Mitarbeitenden Empfehlungen für das weitere Vorgehen geben. Oftmals, vor allem wenn es in einer Unternehmung kein Care Management gibt, fühlt man sich ohnmächtig und der Situation nicht Meister – Krankenkasse und IV leisten Unterstützung und die nächsten Schritte werden besprochen. Egal ob es sich dabei um körperliche oder psychische Ereignisse handelt.

    Für Christian Bartholet, Geschäftsstellenleiter der Grass & Partner AG ist es wichtig, das es zu Beginn einer Beratung in einer *Outplacment-Situation eine klare Standortbestimmung gibt. Was sind Stärken, Talente, wohin will der Klient? Oft ist dies ein längerer Prozess. Die gute Nachricht: Über 90% der Betroffenen finden, meist innerhalb eines halben Jahres, ein neues Arbeitsverhältnis!

    Präsentation Mitarbeitende in schwierigen Situationen S. Remschak
    Präsentation Mitarbeitende in schwierigen Situationen Ch. Bartholet

    Impressionen

    * Die Begriffe Outplacement (engl.) bzw. Außenvermittlung bezeichnen eine von Unternehmen finanzierte Dienstleistung für ausscheidende Mitarbeitende, die als professionelle Hilfe zur beruflichen Neuorientierung angeboten wird, bis hin zum Abschluss eines neuen Vertrages oder einer Existenzgründung.

    3. November 2016: Besichtigung Schweizer Fernsehen mit live Aufzeichnung

    Bereits am Donnerstagnachmittag haben sich knapp 40 Alumni-Mitglieder zur Studio-Besichtigung des Schweizer Radio Fernsehens im Hauptsitz in Zürich Leutschenbach getroffen.

    Rund 2’100 Mitarbeitende produzieren bei SRF seit Anfang 2011 drei Fernseh- und sechs Radioprogramme sowie ergänzende Multimedia-Angebote. Rund 60 Korrespondenten im In- und Ausland sorgen für Informationen aus erster Hand. Dies und mehr haben wir bei der informativen und unterhaltsamen Besucher-Führung durch die Studiowelten erfahren.

    Beim anschliessenden Abendessen konnten die Alumni die Führung nochmals Revue passieren lassen. Gestärkt machten wir uns auf den Weg ins «Labor» um bei der Sendung «Aeschbacher» live dabei zu sein. Menschen, wie du und ich, und ihre Geschichten stehen in dieser Sendungs-Reihe im Vordergrund. Das Thema «Treffsicher» wird am Donnerstag, 10. November 2016 um 22.25 Uhr ausgestrahlt. Dies waren die Gäste von Kurt Aeschbacher:
    - Kulttrainer: Hanspeter Latour
    - Genussmensch und Spitzenkoch: Freddy Christandl
    - Bronzemedaillengewinnerin mit der Sportpistole über 25 Meter: Heidi Diethelm Gerber
    - Automobilingenieur: Christoph Schüpbach

    Einmal hinter die Kulissen des Fernsehgeschehens zu schauen war spannend. Zudem sorgte das Erlebte für einigen Gesprächsstoff.

    Hier einige Impressionen zum FHS Alumni Anlass in Zürich.
    Und hier geht es zur Sendung «Aeschbacher» mit den FHS Alumni in den Gästereihen.

    9. September 2016: FHS Alumni Jaheresversammlung 2016

    Am Vormittag des Networking-Tags vom Freitag, 9. September hat die FHS Alumni Jahresversammlung 2016 in den St.Galler Olma Hallen stattgefunden. Rund 30 Alumni-Mitglieder haben teilgenommen.

    Hier geht es zu den Impressionen und zu der
    Präsentation Jahresversammlung 2016

    25. August 2016: Zertifizierungsfeier - Das Fest - Ende und Anfang

    Letzten Donnerstag stieg «Das Fest» im Fachhochschulzentrum St.Gallen. Rund 100 Absolventinnen und Absolventen eines Zertifikats- oder Diplomlehrgangs folgten der Einladung von FHS Alumni und dem Weiterbildungszentrum der FHS St.Gallen und liessen sich feiern.
    Nach der Begrüssung durch Reto Eugster, Leiter des Weiterbildungszentrums, sprach FHS Alumni-Leiter Sigmar Willi übers Netzwerken. Anhand anschaulicher Beispielen zeigte er auf, dass ein Netzwerk nicht nur im Berufsumfeld, sondern auch im privaten wichtig ist. Daniel Steiner, FHS-Dozent, ging in seiner Präsentation auf die digitalen Netzwerke ein. Unter dem Titel «Digital Native oder digital naiv?» erklärte Steiner, worauf man bei Profilen auf Online-Netzwerk-Plattformen wie Xing oder LinkedIn achten sollte und wie man die Profile für seine Karriere nutzen kann.

    Zum Abschluss des offiziellen Teils erwähnte Reto Eugster zwei ehemalige Studierende, die eine spezielle Beziehung zur FHS haben. Zum einen Maria Pappa, die in der FHS St.Gallen ihren Weg von der Studentin, Weiterbildungsabsolventin bis hin zur FHS Alumni-Beirätin sowie Dozentin gemacht hat. Und zum anderen Beatus Zumstein, der insgesamt sechs Weiterbildungsmasterlehrgänge an der FHS abgeschlossen hat.

    Beim anschliessenden Apéro Riche konnten die Absolvierenden auf ihren Erfolg anstossen und sich mit ihren ehemaligen Klassenkolleginnen und -kollegen austauschen. Die einen schmiedeten schon Pläne, welche Lehrgang sie als nächstes anpacken wollen, andere genossen einfach den Abend und freuten sich über den erreichen Abschluss.

    Hier einige Impressionen der ersten Zertifizierungsfeier.

    Hier geht es zum Blog des Weiterbildungszentrums der FHS St.Gallen.

    FHS Alumni Mitglied können Sie hier werden.


    30. Juli 2016: FHS Alumni PLUS Anlass: Besichtigung OpenAir St. Gallen

    Bereits 40 Jahre ertönen der Bass und verschiedene andere Klänge am OpenAir St.Gallen. Nicht nur das, nein auch die Stimmung macht das Festival im Sitter-Tobel jeden Sommer zu einem Highlight in der Ostschweiz. Was aber benötigt es rund um solch ein Musik-Festival mit rund 30‘000 Besuchern?

    Das ist einiges und beginnt bereits während dem Festival mit der Zusammenstellung des nächsten Line-Ups und Bookings der Künstler. Vorgängig die ganze Planung des Geländes, der Helfer, Food & Beverage, Ticketing, der Sicherheit, Technik und so vielem mehr. Vier Tage, 24 Stunden, rund um die Uhr ein riesengrosses Musikfest. Und danach – die Stille und die vielen fleissigen Helferlein die mit den Aufräum- und Abbrucharbeiten beginnen.

    Ja – das OpenAir St.Gallen hinterlässt Spuren, nicht nur bei den Gästen ;-)

    Bei der exklusiven Führung vom Donnerstagabend, 30. Juli 2016 haben wir mit Alumni-PLUS Mitgliedern und dem FHS Alumni Beirat einen Blick hinter die Kulissen (unter die Bühne) des OpenAir St.Gallens werfen können. Das war spitzenmässig!

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:




    23.06.2016 FHS Alumni Sport & Spiel: Pfeilbogenschiessen

    Beim «Pfeilbogenschiessen» vom Donnerstag, 23. Juni 2016 hat sich das Wetter gefreut und beschenkte uns mit viel Sonnenschein. Zwanzig Alumni stellten ihr Naturtalent im Umgang mit Pfeil und Bogen unter Beweis. Das Ziel im Blick behalten und viel Spass dabei haben, dass war der FHS Alumni Sport & Spiel Anlass.

    Nach der sportlichen Aktivität durften wir den schönen Sommerabend im Restaurant Gründemoos beim Pizza-Plausch ausklingen lassen.

    Es war durchwegs ein gelungener Alumni-Anlass! Die einen oder anderen wurden sogar zum Bogensport-Freund.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:




    20.05.2016 - «Homecoming-Event» - das grosse Wiedersehen

    Was für ein tolles Wiedersehen - schön, dass über 500 Ehemalige der FHS St.Gallen am Freitagabend, 20. Mai 2016, beim ersten «Homecoming-Event» der FHS Alumni mit dabei waren!

    Pünktlich um 17.30 Uhr wurden die Ehemaligen Studierenden, vom Rektor der FHS, Sebastian Wörwag und der FHS Alumni Leitung mit Monika Kedziora und Sigmar Willi, begrüsst. 500 Studienabgänger aus den Jahren 1980 bis 2015 sind unserer Einladung an diesem Frühlingsabend gefolgt.

    Das einstündige Parallelprogramm mit Mini-Lektionen von ehemaligen und aktuell Dozierenden, der Austausch mit den Fachbereichen im Meet&Greet und Führungen durch das Fachhochschulzentrum und die Bibliothek wurde rege besucht. Zeit für Klatsch und Tratsch gab es auf der Dachterrasse und auf dem Vorplatz des Fachhochschulzentrums. Es wurde viel gelacht und erzählt - die Freude einander wieder einmal zu treffen war gross!

    Der Anlass war ein voller Erfolg und die Stimmung super!

    Hier geht’s zu den Fotos des Abends, wo noch einmal in besten Erinnerungen geschwelgt werden kann.

    - Medienmitteilung «Homecoming-Event»
    - Hier geht’s zur Anmeldung für die FHS Aumni-Mitgliedschaft
    - Aus den Mini-Lektionen, die Charts von Pius Küng

    26.04.2016 FHS Alumni & Career Center: «Karrierewege - Soziale Arbeit»- Input für Studierende

    Rund 20 Studierende des Fachbereichs Soziale Arbeit haben am Studierenden-Anlass «Karrierewege - Soziale Arbeit» vom Donnerstagabend, 26. April 2016 teilgenommen. Vier Ehemalige gewährten mit Kurzreferaten und in der anschliessenden Podiumsdiskussion Einblicke in ihre unterschiedlichen Berufs- und Karrierewege im Bereich der Sozialen Arbeit.

    Mathieu Bühler hat im 2015 sein FHS Studium abgeschlossen und konnte von seinen Erfahrungen mit dem Rollenwechsel vom Studierenden zur ersten Festanstellung in der Jugend- und Schulsozialarbeit berichten. Mit persönlichem Migrationshintergrund erzählte Ivana Nikolic von der Eingliederung in der Schweiz in ihrer Jugendzeit und ihrem Weg vom FHS Studium bis zu ihrem aktuellen Beruf als Berufsbeiständin und Jobcoach.

    Spannend war auch der Karriereweg von Birgit Janka, welche ihr Studium an der FHS mit fünfköpfiger Familie und Job unter einen Hut gebracht hat – weil sie ihr Ziel stets fokussierte. Tom Knill, FHS Dozent im Fachbereich Soziale Arbeit hat uns über seine Motivation zum Masterstudium berichtet und was er nun als Dozent weitergeben kann.

    Beim anschliessenden Apéro wurden den Ehemaligen weiter Fragen gestellt und angeregt diskutiert. Die Studierenden konnten viele wertvolle Tipps und Inspiration für ihr künftiges Berufsleben mitnehmen.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    29.03.2016 FHS Alumni 360°: Besichtigung Seewasserwerk, Frasnacht

    Nach den Osterfesttagen am Dienstag, 29. März 2016 haben sich über 20 Alumni zum FHS Alumni Anlass 360°: «Besichtigung Seewasserwerk» in Frasnacht getroffen.

    Den Alumni-Mitgliedern wurde bewusst, dass sauberes Trinkwasser in ausreichender Menge die Grundlage für unsere Existenz ist. Wir wissen nun alle, wie die moderne Wasserversorgung, von der Fassung des Seewassers über die Aufbereitung bis zum Transport in die Haushalte, funktioniert.

    Es war ein durchwegs spannender und informativer Anlass. Den Abend haben wir beim anschliessenden Apéro im Landgasthof Seelust ausklingen lassen.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    10.03.2016 FHS Alumni & Career Center: «Karrierewege - Wirtschaft» - Input für Studierende

    Andrea Hasler, Franz Bach, Paul Hafner, Ralph Engel und Thomy Zünd - fünf Ehemalige der FHS St.Gallen, fünf verschiedene Lebenswege im Beruf, der Bildung und Privat. Am Studierenden-Anlass «Karrierewege – Wirtschaft» vom Donnerstag, dem 10. März 2016, gewannen über 60 Studierende Einblick in verschiedenste Karrierewege der Bereiche Marketing, Finance, HR, IT und Management.

    Es war ein spannender Anlass - bei welchem die Studierenden wertvolle Tipps für den Übergang ins Berufsleben und ihre eigenen Karrierewege bekommen haben. Nach der Vorstellung der Referierenden konnten im Podium Fragen gestellt werden.

    Christian Löhrer, Geschäftsführer der ILB AG führte fachkundig durch den Abend und fühlte den Ehemaligen Studierenden auf den Zahn.

    Unterstützung durch eine Laufbahnberatung:
    - Career Center Wirtschaft – Katrin Meier. Ein kostenloses Angebot für FHS Studierende.
    - ILB AG – Christian Löhrer. Spezialtarif für FHS Alumni-Mitglieder, auch Studierenden-Mitglieder.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    01.03.2016 Öffentliches Podium: Verantwortung in der Pflege

    Pflegefachpersonen übernehmen im Gesundheitswesen bereits heute viel Verantwortung. Eine parlamentarische Initiative fordert nun eine gesetzliche Verankerung ihres Mitspracherechts und eine Anerkennung ihrer Leistungen durch Krankenkassen. Dieses politisch hochaktuelle Anliegen haben Fachexperten, Studierende und weitere Interessierte an einem öffentlichen Podium mit über 80 Personen im Fachhochschulzentrum St.Gallen diskutiert.

    Aus drei Perspektiven beleuchteten die Referierenden Yvonne Ribi, Geschäftsfüherin SBK-ASI Geschäftsstelle (www.sbk.ch), Prof. Dr. Settimio Monteverde, Co-Leiter Klinische Ethik UniSpital Zürich, und Prof. Dr. iur. Ueli Kieser das Thema. Eindrücke, Meinungen und Fakten aus gesundheitspolitischer, ethischer und juristischer Sicht leiteten in eine spannende Podiumsdiskussion über, welche Anke Lehmann, Leitung Pflege und Entwicklung am Gesundheitsdepartement St.Gallen, moderierte.

    Medienmitteilung «Verantwortung in der Pflege»
    Auszug Präsentation: Verantwortung Pflege

    Diese Veranstaltung war eine Kooperation des Fachbereichs Gesundheit, der FHS Alumni und des Gesundheitsdepartements St.Gallen.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    17.02.2016 FHS Alumni Input: Moderner Business Knigge

    Inhalte über die Erscheinung, das Verhalten und die Kommunikation bestimmen den «modernen Business-Knigge». Wie ist meine Wirkung auf andere und was ist die Erwartung meines Gegenübers? Wie lange sollen die Krawatte beim Herrn und der Rock bei der Dame nun sein?

    Über 60 Alumni-Mitglieder haben am Mittwochabend, 17. Februar 2016, gespannt dem Referat von Christian Leschzyk zugehört. Der Experte der Imageagentur – Stilgerecht hat uns Denkanstösse zu einem positiven ersten Eindruck gegeben. Dieser fängt bereits mit einer aufmerksamen Begrüssung an und hört mit einem wertschätzenden Dankeschön auf. Und – ganz wichtig beim Danke-Sagen ist das „Wieso?“. Denkt daran zu sagen, wofür ihr Euch bedankt.

    Der Input-Anlass hat uns einigen Gesprächsstoff gegeben. Beim anschliessenden Apéro hat das Netzwerken somit ganz von alleine funktioniert.

    Präsentation: Business-Knigge

    Direkter Kontakt zum Knigge-Experten Christian Leschzyk:
    www.stilgerecht.ch

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    25.01.2016 FHS Alumni Sport & Spiel: Curling

    Am Montagabend trafen sich 20 FHS Alumni Mitglieder im Curling Center Lerchenfeld, um sich dem Schachspiel auf Eis zu stellen. Durch drei Instruktoren wurden wir in die olympische Eissportart "Curling" eingeführt. Wir lernten einiges zum Sliden, zur Wisch- und Abgabetechnik sowie zur Punktezählung. Selbstverständlich konnten wir das Gelernte am Schluss beim Spiel anwenden.

    Nach rund zwei Stunden auf dem Eis haben sich die Alumni das Abendessen im Curler-Restaurant Schützengarten Takeout mehr als verdient. Es war ein sehr gelungener, schweisstreibender sowie gemütlicher Sport & Spiel Anlass!

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:




    Veranstaltungen 2015


    FHS Alumni 360°: Besichtigung Kunstausstellung

    Am Mittwoch, 9. Dezember 2015, trafen sich rund 20 Alumni zum letzten FHS Alumni Anlass "Besichtigung Kunstausstellung" im 2015. Wir genossen eine Führung durch die erste Einzelausstellung in der Deutschschweiz der Künstlerin Annaik Lou Pitteloud. Im Jahr 2016 wird der Künstlerin der MANOR-Kunstpreis in Lausanne verliehen werden.

    Anschliessend hatten wir die Ehre und konnten als erste Besucher überhaupt einige ausgewählte Werke aus der Heimspiel-Ausstellung, welche erst kommenden Samstag die Türen öffnet, bestaunen!

    Beim Vor-Weihnachts-Apéro wurde rege über die gewonnenen Eindrücke des Kunstmuseums St.Gallen, über die Kunst als eine Vermittlerin des Unaussprechlichen und persönliche Eindrücke gesprochen.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    FHS Alumni Studierenden-Lunch: Vom Small Talk zum funktionierenden Netzwerk

    Ein funktionierendes Netzwerk - gerne, aber wie?

    Prof. Sigmar Willi, Leiter der FHS Alumni hat in einem kurzweiligen und amüsanten Inputreferat über Mittag am Donnerstag, 26. November 2015, 55 FHS Studierenden Mut zum «Small Talk» gemacht. Ganz wichtig dabei – auch später in der Netzwerkpflege - die Wertschätzung des Gegenübers und dass man Menschen mag!

    Um mit einer fremden Person, geschäftlich wie privat, ins Gespräch zu kommen, muss man teils über seinen eigenen Schatten springen. Dies kann auch gelernt werden. Wie immer gilt auch beim Small Talk: «Übung macht den Meister». Kontakte aus gepflegten Netzwerken bleiben unter Umständen ein ganzes Leben lang.

    In der Präsentation sind einige Tipps von Sigmar Willi zusammengefasst – schaue selbst und viel Spass beim Üben!
    Präsentation Studirenden-Lunch

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    FHS Alumni 360°: Besichtigung Prime Tower

    Am Freitagabend, 13. November 2015 wurden 33 FHS Alumni-Mitglieder durch das zweit höchste Gebäude (126 Meter hoch), den Prime Tower in Zürich, geführt. Der achteckige Zürcher Leuchtturm ist das Siegerprojekt eines hochkarätig besetzten Wettbewerbs.
    40 000 m2 Nutzfläche, Raum für 2 000 Arbeitsplätze, 36 Stockwerke; dazu die grandiose Aussicht auf Stadt, Berge und See. Beeindruckt von diesem riesigen Turm verabschiedeten sich die Alumni in das sonnige Wochenende.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    FHS Alumni Input: Innovativ mit LEGO

    Was steckt den eigentlich hinter dieser LEGO Serious Play Methode? Am Donnerstagabend, dem 5. November 2015, waren wir eine Alumni-Runde, mit rund 30 Personen, die das erfahren und ausprobieren wollte. Es wurde gebaut, zerstört und wieder neu zusammengebaut.

    Andreas Peter, Projektleiter und Thomas Utz, Institutsleiter des Instituts für Innovation, Design und Engineering haben uns zum Thema: "Was macht ein Team aus und wie schaffe ich eine optimale Grundlage für die Teamarbeit?" Schritt für Schritt in die Kreativität in die strategische Prozessfindung mit LSP herangeführt. In der Gruppenarbeit, mit dem "LEGO-Spielen" und der Diskussion innerhalb der Gruppe kommen automatisch Ideen zu Prozessoptimierungen zustande. Spannend - die Teilnehmenden waren für einmal selbst die Akteurinnen und Akteure eines Alumni-Abends und fanden Gefallen daran sich selbst einzubringen und ihre "Horror- und Traum-Teams" zu erbauen. Beim Apéro war dann auch genügend Gesprächsstoff vorhanden um diesen ausgiebig zu geniessen.

    Mehr Informationen zum Institut für Innovation, Design und Engineering und
    deren Dienstleistungsangebot findest du hier.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    FHS Alumni Input: Lohnverhandlung - Wie bekomme ich was ich verdiene...?

    Das Thema "Lohnverhandlung - "Wie bekomme ich, was ich verdiene..?" hat am Donnerstagabend, 20. Oktober 2015 über 70 interessierte Alumni und Studierende aus allen Fachbereichen angesprochen. Die Referenten Christoph Stäheli der Bühler AG sprach aus Sicht des Arbeitgebers und Curt Baumgartner der Nellen&Partner AG gab Input aus Arbeitnehmenden-Sicht.

    Sich gut auf ein Lohngespräch vorzubereiten lohnt sich auf alle Fälle! Das haben wir gelernt. Einerseits kann der Mitarbeitende dem Arbeitgeber so die Motivation für seine Anstellung vermitteln und andererseits gibt es ihm die Möglichkeit mit klaren Argumenten, selbsbewusst in die Lohnverhandlung einzusteigen. Der Lohn besteht nicht ausschliesslich aus dem Franken, welcher Ende Monat auf das Konto überwiesen wird. Weitere Faktoren wie Arbeitsweg, Work-Life-Balance, Sozialleistungen, vereschiedene Benefits oder auch Unterstützung, die Investition von Arbeitgebern in Weiterbildungen der Mitarbeitenden, etc. dürfen mitberücksichtigt werden. Über den einen und anderen Tipp wurde beim anschliessenden Apéro weiterdiskutiert.

    Zu den Impressionen geht's via Klick auf das Bild:



    FHS Alumni Sport & Spiel: Golf-Event

    Knapp 40 Golf-Begeisterte trafen sich bei strahlendem Sonnenschein am Donnerstag, 11. Juni 2015 zum Golf-Spiel im Grand Resort Bad Ragaz. Für die Geübten Alumni-Golf-Spielenden ging es bereits am Mittag auf dem 18-Loch PGA Championship Course los. Alle anderen trafen sich im Golf-Club Heidiland um zu Putten und sich an Abschlägen zu versuchen. Anschliessend liessen die Alumni den Nachmittag beim feinen Apéro im Grand Resort gemütlich ausklingen.
















    FHS Alumni 360°: Besichtigung Rettungsdienst des Kantonsspitals St.Gallen

    Am Dienstag, 5. Mai 2015, trafen sich über 30 Alumni Mitglieder, um gemeinsam den Rettungsdienst des Kantonsspitals St.Gallen zu besichtigen. Nach einem Kurzreferat von Herrn Günter Bildstein, Leiter Rettung St.Gallen, durften die Alumni die Einsatzfahrzeuge des Rettungsdiensts erkunden und wurden über deren Ausstattung und Einsätze informiert. In der Zentralen Notaufnahme konnten dann die verschiedenen Behandlungs- und Diagnoseräume besichtigt werden. Beim anschliessenden Apéro wurde der Anlass rege diskutiert und auch noch die letzten Fragen von fachkompetenten Personen beantwortet.














    FHS Alumni & Career Center: Karrierewege - Soziale Arbeit - Input für Studierende

    Am erstmalig durchgeführten Anlass "Karrierewege - Soziale Arbeit" wurde über 20 Studierenden Einblick in unterschiedliche Berufs- und Lebenswege, im Bereich der Sozialen Arbeit, gewährt. Drei Ehemalige der FHS St.Gallen berichteten über ihren ganz persönlichen, manchmal verschlungenen Weg nach dem Studium und gaben Tipps für den Übergang ins Berufsleben. Christine Windisch, Studiengangsleiterin Soziale Arbeit moderierte den Anlass und beantwortete auch während des anschliessenden Apéros, zusammen mit den Ehemaligen Silvia Vetsch, Andrea Thoma und Gino Frei, weitere Fragen. Untereinander wurde rege weiterdiskutiert.







    FHS Alumni Input: Umgang mit Kritik

    Reto Eugster hat am Donnerstag, den 26. März 2015, rund 60 Alumni Input und eingängige Beispiele zum „Umgang mit Kritik“ gegeben. Ein Thema, das alle interessiert und so waren Alumni aus allen Fachbereichen an der Veranstaltung und konnten sich beim anschliessenden Apéro auch interdisziplinär vernetzen. Gesprächsstoff lieferte das Referat genügend!

    Welchen Konfliktpegel bringe ich bereits von zu Hause aus mit? Verfüge ich überhaupt über Konfliktfähigkeit? Muss man in einem Konflikt tatsächlich immer darüber reden um diesen zu lösen? Oder ist es ab einer gewissen Konflikteskalation besser zu sagen: Ok, Pech gehabt und einen Abschluss zu finden? Kritik nicht persönlich nehmen und auf einer sachlichen Ebene behandeln – geht das überhaupt? Kritik ist doch immer irgendwie persönlich – und wenn sie das ist, bringt sie uns nach dem eher unangenehmen Part nicht immer ein Stück weiter? Der Leiter des Weiterbildungszentrums der FHS St.Gallen empfiehlt konfliktoffen zu sein und Kritik als Normalfall und nicht als Unfall anzusehen und empfiehlt Kritik direkt und sofort zu kommunizieren und nicht auf die lange Bank zu schieben.

    Einen Beitrag zum Referat findest du im „Blog des Weiterbildungszentrums FHS St.Gallen“ und hier die Präsentation Umgang mit Kritik.















    FHS Alumni & Career Center: Karrierewege - Wirtschaft - Input für Studierende

    Fünf Ehemalige der FHS St.Gallen, fünf verschiedene Lebenswege im Beruf, der Bildung und Privat. Am Studierenden-Anlass „Karrierewege – Wirtschaft“ vom Donnerstag, dem 5. März 2015, gewannen über 40 Studierende Einblick in verschiedenste Karrierewege im Bereich Marketing, Finance, HR und IT. Es war ein toller Event - bei welchem die Studierenden eine Menge wertvoller Tipps für den Übergang ins Berufsleben und ihre eigenen Karrierewege erhalten haben. Nach der spannenden Vorstellung der Referierenden fand eine rege Diskussion und Fragerunde statt – Christian Löhrer der ILB AG führte fachkundig durch den Abend und fühlte den Ehemaligen: Nina Fischer, Alexandra Müller, Patrick Glauser und Adrian Steiner, auf den Zahn. Beim anschliessenden Apéro wurde rege weiterdiskutiert.













    FHS Alumni Sport & Spiel: Geführte Schneeschuhtour

    Knapp 25 Alumni trafen sich am Dienstagabend, 10. Februar 2015, zur ersten FHS Alumni Schneeschuhtour in Urnäsch. Bei der Bergwirtschaft Blattendürren startete die abendliche Tour und führte die Alumni durch den Wald und über tief verschneite Felder. Nach einem kurzen Zwischenstopp mit einer kleinen Verköstigung wurde auch noch die letzte Etappe in Angriff genommen. Zur Belohnung gab es am Schluss ein schmackhaftes Fondue in gemütlicher Runde.















    Veranstaltungen 2014


    FHS Alumni 360°: Besichtigung Psychiatrische Klinik

    Am Dienstag, 21. Oktober 2014, trafen sich 31 Alumni zur Besichtigung der Psychiatrischen Klinik in Wil. Von Herrn Heiner Kick, Leiter Fortbildung/Beratung Pflege, erhielten sie einen Überblick in die Tätigkeit und den Leistungsauftrag der Klinik. Anschliessend wurde das sehr eindrückliche Living Museum besucht, welches den Patienten helfen kann deren Gemütslage aufzuarbeiten und auszudrücken. Als nächstes erläuterte die Sozialarbeiterin, Christiane Klug, wie die Patienten in der Psychiatrischen Klinik aufgenommen werden und wie man sie individuell therapiert, begleitet und unterstützt. Beim Apéro nutzten die Alumni die Zeit um weitere Fragen zu stellen und über die Eindrücke zu diskutieren.












    FHS Alumni & STARTFELD Input: Startup - von der Idee zum Highflyer

    Am Donnerstag, 2. Oktober 2014 trafen sich über 60 Alumni und STARTFELD-Interessierte zum Anlass „Startup – von der Idee zum Highflyer“. Daniel Fäh, CEO der Swissatest Testmaterialien AG, erläuterte dabei seine Erfahrungen zum Thema Startup und wie seine Unternehmung, aus einem Management Buy-out gegründet, erfolgreich wurde. Zudem informierte Peter Frischknecht, Geschäftsführer STARTFELD, die Teilnehmenden wie mögliche Startups beraten, begleitet und unterstützt werden. Beim anschliessenden Apéro wurde die Zeit genutzt um sich zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.[












    FHS Alumni 360°: Besichtigung Bierbrauerei

    Knapp 30 Alumni-Mitglieder beteiligten sich am Donnerstag, 25. September 2014 an der Besichtigung der Bierbrauerei "Freihof" in Gossau. Nach einer kurzen Begrüssung folgte eine spannende Führung durch den Produktions- und Abfüllbetrieb. Der Braumeister machte die Alumni dabei mit der Kunst des Bierbrauens vertraut. Beim anschliessenden Weisswurst- und Biergenuss liessen die Alumni den Abend in einer gemütlichen Runde ausklingen.[














    FHS Alumni Jahresversammlung 2014

    Am Freitag, 5. September 2014 fand die fünfte Jahresversammlung in den Olma-Hallen in St.Gallen statt. Gegen 60 Alumni haben an der Versammlung teilgenommen um aktuelles und neues über die FHS Alumni zu erfahren.

    Hast du die Jahresversammlung verpasst? Dann kannst du dich hier informieren und bei Fragen gerne auf uns zukommen.

    Präsentation Jahresversammlung 2014

    Hier gehts zur Fotogalerie:


    FHS Alumni & ZEN Input: Sicher und wirkungsvoll auftreten

    Rund 35 Alumni-Mitglieder liessen sich den Input vom Montag, 23. Juni 2014 mit Dr. phil, M.A. Hugo Bigi nicht entgehen. Er erläuterte wie man mit bewusstem Einsatz seiner Körpersprache und anderen wertvollen Tools einen gelungenen Auftritt hinlegt. Der Moderator, Medienprofi und Hochschuldozent überzeugte mit seiner sympathischen Art und erzählt aus seinem breiten Erfahrungsschatz. Auch beim Apéro war er mit dabei und beantwortete weitere Fragen der Alumni.[










    FHS Alumni Sport & Spiel: Drachenboot

    Am Freitag, 13. Juni 2014 trafen sich knapp 20 Alumni in Horn um einen unvergesslichen Drachenboot-Event zu erleben. Im Anschluss an eine kurze Begrüssung und Einführung in die Paddel-Technik ging es mit dem Boot bereits ans Seeufer. Nach wenigen Übungen paddelten die Alumni von Trommelschlägen geführt im Gleichtakt auf den See hinaus. Es wurden einige Sprints geübt und das schöne Wetter und die tolle Umgebung genossen. Nachdem die Gruppe am Schluss einen kleinen Wettkampf hinter sich gebracht hatte, konnten die Muskeln beim anschliessenden Nachtessen wieder gelockert werden.[

    FHS Alumni Input: Laufbahnplanung

    Am Donnerstagabend, 22.05.2014 nahmen 32 Alumni am Event Laufbahnplanung teil. Nach einer kurzen Begrüssung durch Sigmar Willi führte uns Christian Löhrer, Inhaber und Geschäftsführer der ILB AG (Schweizerisches Institut für Laufbahn- und Bildungsentwicklung AG) in das Thema Laufbahnplanung ein. Beim anschliessenden Workshop erhielt jeder Teilnehmer eine Grafik auf der er seine persönliche Lebensbalance visualisieren und Entschlüsse zur weiteren Laufbahnplanung ziehen konnte. Anschliessend erklärte André Poltera, HR Business Partner der UBS, wie der Laufbahnplanungs-Prozess in der UBS gehandhabt wird. Beim reichhaltigen Buffet wurde unter den Alumni über die Erfahrungen aus der eigenen Laufbahn und über die weitere Entwicklung diskutiert.[

    FHS Alumni & Career Center: Input für Studierende Fachbereich Wirtschaft: Karrierewege

    Knapp 40 Studierende waren am Donnerstag, 20. März 2014 am FHS Alumni & Career Center Anlass „Input für Studierende Fachbereich Wirtschaft – Karrierewege“ mit dabei. Christian Löhrer eröffnete den Event mit Informationen zum Thema Karriere. Anschliessend gaben Roger Gander, Martin Knöpfel, Elias Mayer, Antonia Kirtz und Simon May Details aus ihrer Laufbahn bekannt und teilten den Studierenden ihre Erfahrungen mit. Beim anschliessenden Apéro wurden viele anregende Gespräche geführt und offene Fragen geklärt.



    FHS Alumni 360°: Besichtigung Flughafen Zürich

    Am Dienstagabend, 4. März 2014 erhielten rund 40 Alumni einen exklusiven Einblick hinter die Kulisse des Flughafens. In zwei Gruppen ging es auf eine zweistündige Führung und neben der ganzen Gepäcksabwicklung (rund 34'000 Gepäckstücke werden pro Tag abgefertigt) konnten Flugzeuge von nahem bewundert werden. Nach den vielen Metern zu Fuss wurden die Alumni mit einem Apéro im neuen und stylischen Restaurant Upperdeck direkt am Flughafen Zürich belohnt.

    {{{{{

    FHS Alumni Input: Laufbahn und Karriere in der Pflege

    Knapp 50 Pflege-Interessierte nahmen am Donnerstag, 20. Februar 2014 am FHS Alumni Input Anlass "Laufbahn und Karriere in der Pflege" teil. Frau Regula Zellweger führte uns mit ihrer breiten Laufbahnerfahrung in das Thema des Abends ein. Nach spannenden Einblicken in den Karriereweg und den Berufsalltag von Esther Indermaur und Eva Ziegler, konnten bei der Podiumsdiskussion nochmals alle Referentinnen ihre Meinung zu diversen Themen kundtun. Beim reichhaltigen Apéro liessen die Teilnehmenden die gewonnenen Eindrücke Revue passieren und diskutierten untereinander über weitere aktuelle Themen zur Pflege.





    FHS Alumni Sport & Spiel: Jassturnier

    Am Donnerstag, 16. Januar 2014 führten wir das FHS Alumni Jassturnier durch. Nach einer kurzen Spieleinführung von Mario Rusch legten die Alumni mit den ersten zwei Jassdurchgängen los. Beim Spaghetti-Plausch à discrétion wurden bereits erste Erfahrungen ausgetauscht. Frisch gestärkt begann die zweite Hälfte des Jassturniers, bei der die Alumni ihre bestmöglichen Karten spielten. Schliesslich gab es tolle Preise zu gewinnen. Im Anschluss an die Siegerehrung (1. Platz: Marco Ciorciari & Patrik Breitenmoser / 2. Platz: Reto Lagler & Sigmar Willi) liessen wir das Jassturnier bei einem gemütlichen Schwatz ausklingen.



    Hier geht's zur Rangliste.




    Veranstaltungen 2013


    FHS Alumni Input Anlass für Studierende über Mittag: Optimiere dein Lernverhalten

    Knapp 90 Studierende und FHS-Mitarbeitende nahmen am Alumni Input Anlass "Optimiere dein Lernverhalten" vom 13. Dezember 2013 teil. Herr Prof. Dr. Rolf Dubs hielt ein spannendes Referat über das selbständige Lernen und erklärte die Lernstrategie nach der SQ3R-Methode. Dabei erhielten die Zuhörerinnen und Zuhörer Tipps und Tricks einfacher und effizienter zu lernen. Beim anschliessenden Business-Lunch wurden die gewonnen Eindrücke und die neuen Lernstrategien bereits rege diskutiert.





    FHS Alumni 360°: Regionales Blutspendezentrum

    Am Montag, 18.11.2013 führten uns Frau Dr. Thierbach und Frau Dr. Monica Braisch durch das neu erbaute regionale Blutspendezentrum in St.Gallen. Zu Beginn erfuhren die 35 Alumni-Mitglieder in einem Film die wichtigsten Informationen und die anschliessende Führung lieferte weitere spannende Details. Die Fragen der interessierten Teilnehmenden wurden von der Leiterin und der Stv. Leiterin des Blutspendezentrums jederzeit beantwortet. Mit viel neuem Wissen starteten die Alumni in den reichhaltigen Apéro, an dem rege Diskussionen geführt wurden.






    FHS Alumni Input und 360°: THE ROKKER COMPANY

    40 Alumni-Mitglieder waren in Widnau im Gründer- und Harley-Fieber. Die FHS Alumni besuchte am Dienstag, 1. Oktober die ROKKER COMPANY. Die Unternehmung ist auf reiss- und abriebfeste Biker-Jeans spezialisiert. Kai Glatt und sein Geschäftspartner Michael Kurlatti gewannen mehrere Unternehmerpreise und vergrössern ihr Geschäft stetig. Zu Beginn erläuterte Beda Meienberger, Geschäftsleitungsmitglied des Vereins Startfeld, was bei einer Unternehmensgründung beachtet werden sollte. Danach stellte Kai Glatt die ROKKER COMPANY gleich selber vor und erklärte auch seine Beweggründe zur Firmengründung. In einer Fragerunde stellte sich Kai Glatt den Fragen der Alumni-Mitglieder. Beim anschliessenden Apéro konnte in lockerer Atmosphäre noch mit beiden Gründern gesprochen werden. Alle Alumni mit einem Motorradführerschein hatten die Gelegenheit mit verschiedensten Harley-Modellen Probe zu fahren. Der Motorradfachhändler Moto Weder ermöglichte uns dieses Vergnügen. Ein herzliches Dankeschön an Kai Glatt und Wolfgang Stadler (Moto Weder) für diesen tollen Abend!





    FHS Alumni Jahresversammlung 2013

    Am Freitag, 6. September 2013 fand die vierte Jahresversammlung in den Olma-Hallen in St.Gallen statt. Knapp 60 Alumni haben an der Versammlung teilgenommen um aktuelles und neues über die FHS Alumni zu erfahren.

    Hast du die Jahresversammlung verpasst? Dann kannst du dich hier informieren und bei Fragen gerne auf uns zukommen.

    Präsentation Jahresversammlung 2013

    Hier gehts zur Fotogalerie:


    Eröffnungsfeier FHS St.Gallen

    Am Samstag, 6. Juli 2013, fand die Eröffnungsfeier der FHS St.Gallen statt. Die Alumni hat dafür eigens einen Raum mit spannenden Informationen und Einblicken in die Alumni-Organisation eingerichtet. Alle Besucher wurden in der Kaffeeecke "Ehemaligen-Treff" zu einem gemütlichen Gesprächsaustausch eingeladen. Ebenfalls gab es während dem ganzen Tag spannende Referate von Ehemaligen, die über ihren Werdegang berichteten. Beim Alumni Special Anlass am Abend referierte Martin Heller über die Expo 2027, die im Raum Bodensee stattfinden wird. Bei den anschliessenden Führungen, die Einblicke in Klassenzimmer, die Bibliothek, die Terasse und das Turmgeschoss gewährten, konnten viele spannende Impressionen eingefangen werden. Zum Schluss liess man den Abend mit dem Konzert von Marc Sway in der Lokremise gemütlich ausklingen. Einige Eindrücke zu diesem spannenden Tag findest du hier.

    FHS Alumni Input und 360°: Parallelen zwischen der Baustruktur und unsichtbaren Kraftstrukturen

    30 Alumni Mitglieder liessen sich am Dienstag, 14. Mai 2013 auf die unbekannte Welt der Kraftstrukturen ein. Philipp Hostettler beschäftigt sich seit Jahren mit dem alten Wissensgebiet Geomantie, bei der sich alles um Ortsqualitäten und deren Kriterien dreht. Er hielt ein kurzes Inputreferat im Fachhochschulzentrum und führte die Gruppe danach durch die St.Galler Altstadt. An unterschiedlichen Standorten teilte er sein spannendes Wissen mit den Alumni. Danach ging es zum Apéro in den ersten Stock des Hotels Walhalla. Beim reichhaltigen Apéro wurden die bereits bestehenden Verbindungen unter den Alumni gepflegt und neue geknüpft.



    FHS Alumni Studierendenanlass: Bewerbungsfoto 2

    Auch der zweite Mittwochnachmittag, an denen von Studierenden ein professionelles Bewerbungsfoto gemacht wurde, war ein voller Erfolg. Am 27. März 2013 kamen im 10-Minuten-Takt rund 30 Studierende von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr vorbei, die Teilnehmenden konnten ihr Lieblingsbild auswählen und digital mit nach Hause nehmen. Das Team von Foto Hausamann hat geknipst, retuschiert und mit den Studierenden über die Fotoauswahl diskutiert. Alle FHS-Studierenden erhalten mit der Campus Card bei Foto Hausamann 25% Rabatt auf Portrait-, Bewerbungs- und Passfotos. FHS Alumni wünscht viel Spass mit den neuen Fotos!



    FHS Alumni 360°: Kantonspolizei St.Gallen

    Am Donnerstag, 21. März 2013 gewährte die St.Galler Kantonspolizei FHS Alumni einen exklusiven Einblick. Die St.Galler Kantonspolizei ist eine der modernsten Anlagen in Europa. Insbesondere die Schaltzentrale mit den unzähligen Bildschirmen hinterliess einen bleibenden Eindruck. In der Schaltzentrale dürfen nur erfahrene Polizisten und Polizistinnen arbeiten, die bereits mehr als 15 Jahre im Polizeidienst stehen. Weiter ging es in das St.Galler Kriminalmuseum, welches ungewöhnliche Fälle aus den letzten 150 Jahren dokumentiert. Hans Peter Eugster, der Pressesprecher der Kantonspolizei, führte durch das Gebäude und erläuterte im Kriminalmuseum die Gegenstände. Die spannenden Eindrücke konnten beim Apéro im Restaurant Bierfalken gleich um die Ecke besprochen werden.



    FHS Alumni Studierendenanlass: Bewerbungsfoto 1

    Der erste von zwei Mittwochnachmittagen, an denen von Studierenden ein professionelles Bewerbungsfoto geknipst wird, fand am 20. März 2013 statt. Im 10-Minuten-Takt kamen rund 30 Studierende von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr vorbei, die Teilnehmenden konnten ihr Lieblingsbild auswählen und digital mit nach Hause nehmen. Das Fotogeschäft Hausamann hat das gesamte Equipment mitgebracht, fotografiert und diese Aktion mitermöglicht. Falls Studierende beim FHS Alumni Anlass nicht dabei sein konnten, profitieren sie trotzdem von Spezialkonditionen. Mit der CampusCard erhalten sie bei Foto Hausamann 25% Rabatt auf Portrait-, Bewerbungs- und Passfotos. FHS Alumni wünscht viel Erfolg bei der bald anstehenden Stellensuche!



    FHS Alumni Input: Arbeitsplatz der Zukunft

    Am Mittwoch, 27. Februar 2013 trafen sich knapp 70 Alumni-Mitglieder, zum ersten Mal im neuen Fachhochschulzentrum, um über Arbeitswelten der Zukunft zu diskutieren. Eva Lingg, vom Institut für Soziale Räume der FHS St.Gallen, erklärte anhand von Beispielen aus der Geschichte den Wandel der Arbeit und zeigte die aktuellen Möglichkeiten der Arbeitsplatzgestaltung auf. Andreas Fischler von der Namics AG erzählte über zukunftsgerechte Arbeitsplätze und Open Space zur Förderung echter Zusammenarbeit. Im Anschluss wurden Fragen gestellt und es entstand eine Diskussion. Auch beim Apéro sorgte das Thema des Anlasses noch für regen Gesprächsstoff unter den Teilnehmenden.



    FHS Alumni Sport: Curling

    30 Mitglieder der FHS Alumni versuchten sich am Freitag, 1. Februar 2013 im Curling Center Lerchenfeld mit diesem Sport. Aufgeteilt auf drei Rinks (Spielfelder), zu jeweils 10 Personen, erklärten die Instruktoren vor dem Spiel die Regeln. Nach zwei Stunden spielerischem Wettkampf auf dem Eisfeld war es Zeit für eine Verpflegung im Restaurant Dolly-Stube. Weiter ging es mit dem zweiten Curling-Teil. Ganz nach Curling-Tradition bezahlten die Sieger den Verlierern am Ende ein Getränk und alle zusammen konnten in der heimeligen Atmosphäre der Dolly-Stube den Abend ausklingen lassen.




    Veranstaltungen 2012


    FHS Alumni besuchte die IWC in Schaffhausen

    Am Freitag, 16. November 2012 besuchte die FHS Alumni die IWC in Schaffhausen. Die International Watch & Co. hat sich durch ihre Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Seit 1868 stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur Meisterwerke der Haute Horlogerie her, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Zu Beginn des Rundgangs, erfuhren wir sehr viel Wissenswertes von unserem Guide, Herrn Fredy Sommer, welcher bei der IWC die Lehre zum Uhrmacher absolvierte und danach weiterhin bei der Uhrenmanufaktur tätig war. Beim Rundgang durch das Museum und die Manufaktur konnten wir hautnah miterleben, wie diese speziellen Schmuckstücke entstehen und was die verschiedenen Schritte in diesem Prozess sind. Am Ende der Führung durften wir einige Modelle begutachten und sogar für einen Moment am eigenen Handgelenk tragen. Nach der eindrücklichen Führung genossen wir einen tollen Apéro im Restaurant Kronenhof unweit der IWC entfernt. Dabei wurde weiter über die IWC diskutiert und die gewonnen Eindrücke gesprochen.



    FHS Alumni besuchte das Jugendheim Platanenhof

    Am Donnerstag, 25. Oktober 2012 besuchte die FHS Alumni das kantonale Jugendheim Platanenhof in Oberuzwil. Der Leiter, Herr Hans-Peter Amann, informierte uns zu Beginn mit diversen Fakten und zeigte uns bei einem Rundgang die Institution. Dabei brachte er den Teilnehmenden die Einrichtung näher und erzählte einiges aus dem Leben und dem Umgang mit zivil und strafrechtlich eingewiesenen Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen. Beim anschliessenden Apéro wurden die noch offenen Fragen beantwortet und alle konnten sich über die gewonnenen Eindrücke austauschen.



    FHS Alumni Jahresversammlung 2012

    Am Freitag, 7. September 2012 fand die dritte Jahresversammlung in den Olma-Hallen in St.Gallen statt. Über 40 Alumni haben an der Versammlung teilgenommen um aktuelles und neues über die FHS Alumni zu erfahren.

    Hast du die Jahresversammlung verpasst? Dann kannst du dich hier informieren und bei Fragen gerne auf uns zukommen.

    Präsentation Jahresversammlung 2012

    Hier gehts zur Fotogalerie:



    Der Master in Sozialer Arbeit - ein Gewinn für die Praxis?

    Am Mittwoch, 13. Juni 2012 fand im Restaurant Lagerhaus in St.Gallen die Vorstellung der Master-Thesis zum Thema "Erkenntnisse zu Berufslehren für Lernende mit psychischer Beeinträchtigung" von Flurina Meisen Zannol, Absolventin des Masterstudienganges MSc FHO in Sozialer Arbeit, statt. Sie beschäftigte sich vor allem mit dem Integrationsmodell «Supported Education» und wie sich dieses Modell in die Praxis umsetzen lassen kann. Über das Thema diskutierte Sie im Anschluss mit den Fachleuten Ronald Pedergnana, Dr. iur. HSG, Rechtsanwalt & Spezialist in Personenschäden und Martina Schubert, Job Coach der Fachstelle für berufliche Integration. Frau Monika Wohler, Leiterin Fachbereich Soziale Arbeit, moderierte die Diskussion und führte durch den Abend. Nach der spannenden Diskussionsrunde, wurde beim Apéro rege weiter diskutiert und man tauschte sich über Beispiele aus der Praxis aus.



    Fussballturnier und Bruggenfest - Semester-End-Party Fachbereich Wirtschaft 2012

    Das legendäre Fussballturnier und Bruggenfest ist sicherlich jedem von uns noch in Erinnerung. Am 8. Juni 2012 mischten sich am Fussballturnier unter die 28 Mannschaften auch die Gruppe "FHS All(t) Stars" bei welcher unter anderen die Alumni-Mitglieder Mathias Kleiner, Thomas Metzger, Christian Scherrer und Remo Janser mitspielten. Im Alumni-Fanclub waren Sanja Aleksic, Thomas Dormann, Anthony Castiglioni und Sigmar Willi vertreten. Leider konnten die "FHS All(t) Stars" keinen Podestplatz ergattern und sind im Achtelfinale ausgeschieden. Die Platzierungen waren wie folgt:

    1. Platz: "The Bläck Swänser"
    2. Platz: "Kung-Fu Pandas"
    3. Platz: "Roli G's Dreamteam"

    Die FHS Alumni sponserte für den 1. Platz einen Gutschein im Wert von CHF 350.- für das Restaurant "US-Mex" und für den 2. Platz einen Gutschein in der Höhe von CHF 150.- für das Restaurant "Stars and Stripes". Am anschliessenden Bruggenfest in Wil, wurde dann weiter gefeiert und auf das vergangene Semester angestossen.



    FHS Alumni on Board - Sommerparty 2012

    Am Freitag, 1. Juni 2012 stachen wir auf der MS St.Gallen mit 49 Alumni auf den Bodensee. Unter dem Motto "Sönd wöllkomm" erwartete uns eine "Stobete" mit musikalischer Begleitung der Kapelle Promillos. Beim Willkommensgetränk auf dem Oberdeck konnten wir die Aussicht und die frische Seeluft geniessen. Um 19.40 Uhr hiess es dann: "Leinen los und Schiff-Ahoi!" und wir legten vom Hafen Romanshorn ab. In gemütlicher Runde konnten wir uns von den feinen Vor- und Hauptspeisen-Buffets bedienen und viele Köstlichkeiten der Appenzeller-Küche geniessen. Wer Lust hatte, durfte den Kapitän auf der Brücke besuchen und auch einmal selber das Steuer in die Hand nehmen - natürlich alles unter fachmännischer Begleitung. Gegen Ende gab es dann noch einen feinen Dessert und bei Kaffee mit einem "Gläsli Appäzeller-Schnapps" wurde der Abend auf See ausgeklungen.



    Fest in der Fabrik - Semester-End-Party Fachbereich Soziale Arbeit 2012

    Am 1. Juni 2012 organisierten die Studierenden des 1. und 2. Studiensemesters das "Fest in der Fabrik" auf dem FH-Campus in Rorschach. Dazu waren alle Alumni des Fachbereichs Soziale Arbeit herzlich eingeladen. Die Fotos des gelungenen Abends findest du hier!

    Frauen machen Karrieren - aber wie?

    Auf diese Fragen suchten am Mittwoch, 9. Mai 2012 über 50 Alumni eine Antwort. Während dem Anlass und beim anschliessenden Apéro ergaben sich interessante Gespräche und Diskussionen mit den Referentinnen Ursula Graf vom Institut Gender und Diversity der Fachhochschule Ostschweiz sowie den drei ehemaligen FHO-Studentinnen Susanne De Zordi Bernkopf, Gabriela Alfanz-Hug und Marie-Noëlle Adolph. Moderiert wurde der Anlass von Christa Thorner, Dozentin beim Weiterbildungszentrum Soziale Arbeit der FHS St. Gallen. Die Alumni konnten in einem sehr persönlichen Rahmen vom grossen Erfahrungsschatz der Referierenden profitieren und Anregungen und Tipps für ihre eigene Karriere mitnehmen.




    FHS Alumni besuchte das Medical Health Center in Bad Ragaz

    Am Donnerstag, 15. März 2012 besuchten 36 Alumni-Mitglieder das Medical Health Center in Bad Ragaz. Der CFO des Grand Resort Bad Ragaz und Alumni Patrick Vogler, führte uns persönlich in dieses spannende und wissenschaftliche Sportzentrum ein und wir konnten einen tollen Einblick erhalten. Beim anschliessenden Apéro an der Bar «Hof Ragaz» konnten wir uns über das gewonnene Hintergrundwissen austauschen und weitere Fragen an Patrick Vogler stellen.




    PowerCouples - gemeinsam Karriere verfolgen!

    Am Montag, 13. Februar 2012 berichtete das Alumni-Paar Nicole und Christian Löhrer über seinen gemeinsamen privaten und beruflichen Werdegang und gaben ihre Erfahrungen als Unternehmerpaar an uns weiter. Über 30 Alumni, darunter auch viele Paare, folgten gespannt dem Referat mit vielen Anekdoten und Informationen des Paares. Im Mittelpunkt stand vor allem, wie man die Balance zwischen Berufs- und Familienleben halten kann und dennoch als Paar, Unternehmer und Individuum sich selbst bleibt. Im anschliessenden Apéro wurde viel ausgetauscht, gelacht und weitere Fragen mit Nicole und Christian Löhrer diskutiert.

    Hier findest du den Link zur Präsentation der PowerCouples!



    FHS Alumni blickte hinter die Kulissen des Stadttheaters St.Gallen!

    Am Dienstag, 24. Januar 2012 blickten 40 Alumni während einer Führung hinter die Kulissen des Stadttheaters in St.Gallen. Angefangen im Malsaal, in dem die Kulissen für die diversen Produktion hergestellt wurden, fuhren wir mit einem riesigen Lastenlift direkt hoch hinter die Bühne und konnten bereits die Vorbereitung für die Oper "Die Zauberflöte", welche wir im Anschluss besuchten, hautnah miterleben. Weiter ging es zu der Licht- und Tontechnik, die uns auch sehr faszinierten. Zurück aus den verwinkelten Gängen des Theaters, genossen wir gemeinsam beim Apéro die Atmosphäre die im Theater herrschte und diskutierten über das Gesehene. Mit Vorfreude machten wir uns dann zu unseren Plätzen für die Vorstellung "Die Zauberflöte" auf und warteten gespannt bis der Vorhang auf ging. Die Oper hat sehr gefallen und die Musik verzauberte!




    Veranstaltungen 2011


    FHS Alumni lernte die Weinwelt kennen!

    Am Donnerstag, 10. November 2011 tauchten über 60 Alumni in die grosse und spannende Welt der Weine ein. Nach einer kurzen Einführung durch Alumni Jan Martel, Geschäftsführer der Martel St.Gallen AG, ging es dann auch schon ans riechen, schmecken und trinken von diversen Weinen. Es wurde über die verkosteten Weine diskutiert, philosophiert und schon fast poetische Thesen aufgestellt. Im Anschluss an die Degustation tauschte man sich beim Apéro weiter über das Gelernte aus und konnte Jan Martel weitere Fragen zu seinem grossen Wissen über Wein stellen.



    FHS Alumni diskutierte über neue berufliche Perspektiven von Pflegeberufen

    Am Montag, 7. November 2011 diskutierten wir mit Frau Heidi Hanselmann, Regierungsrätin und Vorsteherin des Gesundheitsdepartements des Kantons St.Gallen und Yvonne Huber, Pflegedirektorin Kinderspital Zürich über neue Chancen und Karrieren in der Pflege. Knapp 60 Alumnis folgten gespannt den beiden Referaten und konnten an der anschliessenden Diskussion, geführt durch Martina Merz-Staerkle, Fachbereichsleiterin Gesundheit, ihre Fragen an Frau Hanselmann und Frau Huber stellen. Zum Schluss wurde beim Apéro rege weiter diskutiert, offene Fragen geklärt und fleissig Networking betrieben.



    FHS Alumni "Besuch bei der Dreischiibe St.Gallen"

    Am Mittwoch, 26. Oktober 2011 durften wir die soziale Institution Dreischiibe in St.Gallen besuchen. Nach einem sehr interessanten Vortrag und vielen Informationen konnten wir die Räumlichkeiten der Dreischiibe besichtigen und erhielten so noch einen besseren Einblick über die Arbeit und Dienstleistungen dieses Unternehmens. Im Anschluss wurde rege diskutiert und unsere Alumni konnten beim Apéro offene Fragen direkt an die Leiterin Rehabilitation, Frau Claudia Zwyssig, stellen.



    FHS Alumni "Tipps zur Vermögensverwaltung"

    Am Mittwoch, 5. Oktober 2011 gab uns Alumni Sandro Berger, Partner der ABBR AG, wertvolle Tipps rund um die Vermögensverwaltung und machte auf die Lage des derzeitigen Finanzmarkts aufmerksam. Die knapp 30 anwesenden Alumni hörten gespannt dem Referat zu und konnten im Anschluss ihre Fragen an Sandro Berger stellen. Beim anschliessenden Apéro wurde angeregt weiterdiskutiert, auch über Prognosen für die Zukunft.



    St.Galler Networking-Tag 2011

    Am 2. September 2011 fand der St.Galler Networking-Tag 2011 zum Thema "Second Identity: Mein anderes Ich" statt.

    Spannende Persönlichkeiten - wie Ruth Metzler-Arnold, Dieter Meier, Peter Hogenkamp u.v.m. - gaben ihre Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Lebenswelten weiter und begeisterten über 500 Gäste mit ihren persönlichen Geschichten.

    Der Networking-Tag bot einmal mehr interessante Referate und war die ideale Plattform für intensiven Austausch, dank der ungezwungenen Networking-Atmosphäre.

    Wir danken allen Teilnehmenden fürs Kommen und freuen uns auf einen tollen Networking-Tag 2012, am 7. September 2012, zum Motto "Hypocalypse now"!

    Hier gehts zur Fotogalerie:


    FHS Alumni Jahresversammlung 2011

    Am Freitag, 2. September 2011 hat bereits die zweite Jahresversammlung in den Olma-Hallen in St.Gallen stattgefunden. Über 50 Alumni haben an der Versammlung teilgenommen um aktuelles und neues über die FHS Alumni zu erfahren.

    Hast du die Jahresversammlung verpasst? Dann kannst du dich hier informieren und bei Fragen gerne auf uns zukommen.

    Präsentation Jahresversammlung 2011

    Hier gehts zur Fotogalerie:


    FHS Alumni blickte hinter die Kulissen des Openairs St.Gallen!

    Am Donnerstag, 30. Juni 2011 pilgerten über 40 Alumni als Nachtschwärmer getarnt ins Sittertobel. Eine hautnahe und sehr spannende Führung durch das Gelände und den Backstagebereich erwarteten uns. Die Informationen, dass pro Band ca. sechs LKW's ins Tobel fahren; laut Statistik fast doppelt so viele alkoholische Getränke wie Softdrinks konsumiert werden und dass unter der Hauptbühne eine kleine Zeltstadt von den Bühnenbauern entsteht, haben uns sehr fasziniert. Beim anschliessenden Apéro im Helfer-Zelt wurden die gesammelten Eindrücke bei einem Glas Wein ausgetauscht. Viele Alumni tummelten sich anschliessend noch auf dem Gelände, um die tolle Stimmung zu geniessen und dem Strom der Festivalbesucher zu der Sternenbühne zu folgen. Der krönende Abschluss dieses tollen Anlasses stellte das Konzert von Culcha Candela dar.



    Fussballturnier und Bruggenfest - Semester-End-Party Fachbereich Wirtschaft 2011

    Das legendäre Bruggenfest ist sicherlich jedem von uns noch in Erinnerung. Am 10. Juni 2011 mischten sich einige Alumni unter eines der grössten Studi-Feste der FHS und schwelgten in Erinnerungen an ihre Studienzeit!



    FHS Ballnacht 2011

    Am 28. Mai 2011 fand in der OLMA-Halle die alljährliche FHS Ballnacht unter dem Motto "Las Vegas - Die Stadt, die niemals schläft!" statt.



    Fest in der Fabrik - Semester-End-Party Fachbereich Soziale Arbeit 2011

    Am 27. Mai 2011 organisierten die Studierenden des 1. und 2. Studiensemesters das "Fest in der Fabrik" auf dem FH-Campus in Rorschach. Dazu waren alle Alumni des Fachbereichs Soziale Arbeit herzlich eingeladen. Die Fotos des gelungenen Abends findest du hier!

    Lebenslanges Lernen – Warum sich Weiterbildung lohnt

    Eine gut gewählte Weiterbildung wirkt sich positiv auf den Karriereverlauf, die Beförderungsmöglichkeiten und die Beschäftigungschancen aus. Alumni Albert Koller, Personalleiter der Jansen AG, zeigte am 4. April in seinem spannenden Referat auf, warum es für Unternehmen sinnvoll ist, Mitarbeitende zu fördern. Im Anschluss an das Referat stellte die FHS St.Gallen ihr vielseitiges Weiterbildungs-Angebot vor.



    Warum der nächste Google aus der Schweiz kommt!

    25 Alumni holten sich am 16. März 2011 Hintergrundwissen und Inputs zur Start-up-Szene Schweiz. Die beiden Experten Simon May und Dominik Tarolli beantworteten nicht nur die Frage, warum der nächste Google aus der Schweiz kommt.



    Schlittelplausch mit Fondue - auch ohne Schlitten ein Plausch!

    Am 24. Februar 2011 haben sich 20 gut gelaunte Alumni auf den Weg zum Hohen Hirschberg gemacht, und nach dem 3 km langen Aufstieg durch den Schnee ein feines Fondue genossen. Da Frau Holle nicht ganz so fleissig war, reichte es nicht, um mit dem Schlitten den Rückweg anzutreten.

    SP10




    • Twitter
    • Facebook
    • mySpace
    Diese Seite weiterempfehlen
    © 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | [Impressum | Rechtliche Hinweise