•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    Jahresprogramm 2018
    Jahresprogramm 2018


    Veranstaltungen FHS St.Gallen
    FHS Anlässe


    Follow us on Social Media

    Veranstaltungen

    Mit unseren Veranstaltungen bieten wir die passende Socializing-Plattform und legen somit die Grundlage für die Stärkung der Verbundenheit der Alumni unter sich und zur FHS. Wir bieten unseren Alumni-Mitgliedern die Möglichkeit an den Events ihr persönliches Netzwerk zu pflegen und zu erweitern.

    Hier die FHS Alumni Veranstaltungen für das 1. Halbjahr 2018:

    FHS Alumni Veranstaltungen

    25.05.2018Homecoming-Day 2018: Das grosse Jahrgangs- und Klassentreffen



    Noch nie war es so einfach, wie am Homecoming-Day auf alte Studienkolleginnen und – kollegen zu treffen!

    Am Freitagabend, 25. Mai 2018 kommt es in der Fachhochschule St.Gallen zum zweiten grossen Wiedersehen mit alten Studienkollegen und -kolleginnen sowie Dozierenden!

    ab 16.30 UhrTreffpunkt / Apéro
    17.30 UhrBegrüssung
    18.15 UhrParallelprogramme:
    «Mini-Lektionen» | Up-Date Lehre und Weiterbildung |
    Quatsch auf der Dachterrasse | Erinnerungsfoto
    18.50 UhrOptionale Führung durch das Fachhochschulzentrum
    19.15 UhrAbendessen
    21.00 UhrParty im «Alpenchique»



    Sei mit dabei beim grossen FHS Klassen- und Jahrgangstreffen im Fachhochschulzentrum St.Gallen und melde dich an.
    Motiviere deine ehemaligen Mitstudierenden, es dir gleichzutun! Wir unterstützen dich bei der Organisation und stellen dir bei Bedarf Klassen- oder Jahrgangslisten zusammen.

    Die Veranstaltung kostet für dich als FHS Alumni-Mitglied CHF 30.-.
    Für ehemalige FHS Studierende und deren Vorgängerinstitutionen (nicht Alumni-Mitglieder) betragen die Kosten CHF 60.-.
    Ehemalige Studierende, die ihren Bachelor- oder Masterabschluss 2017 (Weiterbildungsmaster sind ausgeschlossen) gemacht haben, sind eingeladen, kostenlos am Homecoming-Day teilzunehmen!

    In den Kosten enthalten sind alle Inputs, Apéro und Abendessen inklusive Getränke sowie Eintritt in einen St.Galler Club inkl. Welcome-Drink.

    «Mini-Lektionen» altbekannter Dozierenden:

    Claus Brockmeyer - Dozent für Pflege und Pflegewissenschaft


    A, B, C, … - das Alphabet des Lebens

    Es erwarten dich faszinierende Erkenntnisse zur Einschätzung unserer Mitmenschen - und unser selbst.
    Ergänzend zum A, B, C hörst du noch etwas zum D & E des Lebens.



    Prof. Dr. Peter Faesi - Ehemaliger Dozent für Kulturfächer


    Die Geschichte der Liebe in 21 1/2 Gedichten

    Erlebe die lustigste Deutschstunde seit Erfindung der Schule! Vom Verliebtsein übers Heiraten bis hin zum Kinderkriegen hat der Referent das Witzigste, Ausgefallenste, Skurrilste zusammengetragen, was Schriftsteller zum Thema Liebe zu sagen haben. Und das alles erst noch praxisbezogen: Der eine oder andere Vers lässt sich durchaus in deinem Alltag konkret anwenden. Aber Achtung, genderkonform ist die Sache nicht, dafür umso witziger.



    Thomas Knill - Dozent in Sozialer Arbeit


    Armut in der Schweiz - Exklusive Aufgabe Sozialer Arbeit?


    Thomas Knill zeigt auf, dass Armut eben gerade nicht exklusive Aufgabe Sozialer Arbeit sein darf. Vielmehr verdeutlicht er, dass sie im besten Fall eine Vermittlerrolle zwischen Gesellschaft und betroffenen Menschen einnehmen kann.

    Im Referat werden sehr unterschiedliche Personen mit unterschiedlichsten Positionen «zu Wort» kommen.

    Prof. Stefan Ribler - Dozent in Sozialer Arbeit


    Was übrig bleibt


    Im Zentrum des Referates stehen Motivations- und Haltungsentwicklungen im Spiegel von professionellen Zugängen und Methoden in der Sozialen Arbeit. An konkreten und persönlichen Praxisbeispielen werden Veränderungsprozesse aufgezeigt und kritisch betrachtet.
    Eine zutiefst subjektive Bilanz über 40 Jahre Arbeit im Feld der Sozialen Arbeit.



    Prof. Urs Sonderegger - Studiengangleiter BSc Wirtschaftsingenieurwesen


    Ein Fahrrad in 10 Sekunden - Sketchnoten für alle

    Ein Kurzeinstieg in die Welt der Sketch-Notes: Es erwartet euch einen Satz Werkzeuge und Tipps, wie Ihr Eure Ideen besser transportiert. Urs Sondereggers «Mini-Lektion» wird nicht bloss ein Referat werden...






    Anmeldeschluss ist der 14. Mai 2018.

    Impressionen zur Homecoming-Party 2017 und zum Homecoming-Day 2016.

    14.06.2018FHS Alumni Besichtigung: Grand Resort Bad Ragaz*****



    Eine Reise hinter die Kulissen des Grand Resort Bad Ragaz*****

    Wir starten mit einem Apéro und erleben danach das fünf Sterne Grand Resort Bad Ragaz auf eine besondere Art und Weise. Wusstest du, dass das komplette Resort unterirdisch miteinander verbunden ist? Was und wen es braucht, um einen Betrieb mit Luxushotellerie, Gastronomie, Medical-Center, Wellbeing, Business und Golf zu betreiben?

    Nach einer aufregenden Entdeckungstour kann im Olives D`Or zur Abrundung des Abends ein feines 3-Gang Menü genossen werden.

    Melde dich gerne an und geniesse einen unvergesslichen Abend im Grand Resort Bad Ragaz.


    DatumDonnerstag, 14. Juni 2018
    Zeit
    Ort
    17.30 Uhr inkl. Apéro
    Grand Resort Bad Ragaz***** in Bad Ragaz
    Kosten


    Anmeldeschluss
    Besichtigung mit Apéro: kostenlos
    Abendessen im Olive D'Or: nicht inbegriffen, optional buchbar
    Kosten je nach Menü zwischen CHF 60.00 und 70.00, exkl. Getränke
    31. Mai 2018






    07.09.2018Networking-Tag 2018: Der gute König - Demokratie auf dem Prüfstand



    Der Networking-Tag schlägt eine Brücke zwischen den Alumni-Mitgliedern der FHS St.Gallen, FHS-Angehörigen und Vertretern von Unternehmen und Organisationen sowie interessierten Personen und ist eine öffentliche Veranstaltung.

    Über 700 Gäste nutzen jeweils die Plattform des Networking-Tages, um sich von einem gehaltvollen Thema inspirieren zu lassen, alte Kontakte zu pflegen und neue aufzubauen. Am Nachmittag schenken Referate und eine Podiumsdiskussion Gesprächsstoff für die bereits legendäre Networking-Party im Anschluss.

    Der diesjährige Networking-Tag findet am Freitagnachmittag, 7. September 2018 zum Thema «Der gute König - Demokratie auf dem Prüfstand» statt.

    Mehr zum abwechslungsreichen Programm und der Anmeldung unter: www.networkingtag.ch

    27.09.201824h-Rega und After-Work-Drink in «Frau Gerolds Garten»



    Rega: Medizinische Hilfe aus der Luft – ein Einblick
    Die Rega ist mehr, als man meint. Den 08-15-Einsatz schlechthin, das gibt es nicht!

    Weisst du, was die Mitarbeitenden der Rega alles leisten, um uns im Notfall während 24h wo und wann auch immer, retten können? Dazu bekommen wir im Rega Center einen Einblick.

    Die Komplexität ist enorm: Das Rega-Funknetz, der Rega-eigene Unterhaltsbetrieb, die 24-Stunden-Verfügbarkeit, die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden, damit sind nur einige Punkte genannt. Das alles ist nur möglich, dank der Unterstützung der Gönnerinnen und Gönnern.

    Innerhalb der Führung erhalten wir spannende Hintergrundinformationen in und um die Rega. Zum Beispiel Wissenswertes zum Ablauf eines Rettungseinsatzes, technische Details zu den Fluggeräten und wir sehen 1:1 was mit Mitglieder-Beiträgen alles möglich gemacht wird. Ein ungewohnter und spektakulärer Einblick in den Rega-Alltag!

    After-Work-Drink in «Frau Gerolds Garten»
    Gerade mal 30 Minuten vom Rega Center entfernt, inmitten des hippen Industriestandortes Zürich-West, befindet sich eine urbane grüne Insel namens «Frau Gerolds Garten». Ein warmherziger Treffpunkt für jeder Mann und jede Frau. Im 2012 mit einem Biergarten begonnen und heute zu einer Züricher Institution mit Shops, Kunst, bunten Anlässen und Garten-Community verwandelt.

    An diesem Ort lassen wir den Abend bei einem gemütlichen Apéro ausklingen.


    DatumDonnerstag, 27. September 2018
    Zeit



    Ort
    17.45 - 19.45 Uhr Führung Rega
    ab 20.15 Uhr Drink in «Frau Gerolds Garten»
    optional buchbar!

    Rega-Center, 8058 Zürich Flughafen
    Anfahrts- und Busfahrplan«Frau Gerolds Garten», Geroldstrasse 23/23a, 8005 Zürich, Mehr zur Location
    Kosten


    Anmeldeschluss
    Rega-Besichtigung kostenlos
    After-Work-Drink: Apéro inbegriffen, «es het solangs het». Danach auf Selbstzahlerbasis.

    17. September 2018






    30.10.2018Hacking und Darknet: Einblick in den digitalen Untergrund




    Hacking und Darknet: Einblick in den digitalen Untergrund

    Gehört hat es wohl jeder von uns schon einmal. Meistens begleitet von Photos, auf denen ein Mann mit Kapuzenpulli im Halbdunkeln vor einem Laptop sitzt. Das «Darknet» und die sogenannte «Underground Economy» sind als neue Internetphänomene derzeit in aller Munde. Wenn in den Medien vom Darknet die Rede ist, dann meist negativ.

    Dabei ist das «Darknet» zunächst gar nicht so düster und gefährlich wie es sein Name vermuten lässt. Das Darknet ist ein verborgener Bereich des Internets. Er ist nur mit zusätzlicher Software und Vertrauensbeziehungen zugänglich. Er hilft allen, die anonym surfen wollen und wurde ursprünglich entwickelt, um Menschen in totalitären Systemen mit zensurfreudigen Medien den Zugriff auf Informationen zu ermöglichen.

    Allerdings ist die Identitätsverschleierung auch für kriminelle Akteure attraktiv. Mittlerweile hat sich im Darknet eine Art Untergrund des Internets für Cyberkriminelle entwickelt. Dort lassen sich zum Beispiel Fälschungen, Drogen, Waffen, gar Auftragskiller, aber auch gestohlene Informationen und Hacker-Tools wie Exploit-Kits oder gleich die vollständige Vorbereitung und Durchführung eines Hackerangriffes kaufen und verkaufen.

    Wie die Internet-Betrüger, Hacker und anderen Kriminellen im Darknet dabei vorgehen, welche Bedrohungen für den Einzelnen oder ganze Unternehmen gerade aktuell sind deckt dieser Input auf und gibt Tipps zur Prävention!

    Die beiden Referenten haben eine längjährige berufliche Erfahrung im Bereich Cyber Security:

    Reto Inversini:Technischer Analytiker im Bereich Malware Analyse und Intrusion Detection bei MELANI/GovCERT der Melde- und Analysestelle für Informationssicherung
    Christian Thiel:Dozent für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule St.Gallen und bringt berufliches Know-how aus der Cybersecurity im Bankwesen mit


    DatumDienstag, 30. Oktober 2018
    Zeit
    Ort
    18.00 Uhr inkl. Apéro
    Fachochschulzentrum St. Gallen, EG, Plenarraum 0216
    Kosten
    Anmeldeschluss
    kostenlos, inkl. anschliessendem Apéro
    22. Oktober 2018







    Studierenden-Anlässe (ausschliesslich für FHS-Studierende)

    06.06.2018Studierenden-Lunch: «Das Networking 1x1» – auf Menschen zugehen



    «Das Networking 1x1» – auf Menschen zugehen

    Do's and Dont's die helfen Small Talk-Fehler zu vermeiden.

    Vom Small-Talk zum funktionierenden Netzwerk während dem Studium und für den Berufseinstieg.
    Ein funktionierendes Netzwerk? Gerne, aber wie? Wenn schon beim ersten Kontakt die Schweissperlen auf er Stirn kleben, dann wird es schwierig. Ein Netzwerk zu bilden und pflegen will gelernt sein. Prof. Sigmar Willi, Leiter FHS Alumni und Dozent in Persönlichkeitsentwicklung an der FHS St. Gallen, weiss wovon er spricht, wenn es um professionelles Networking geht.

    Nebst einem theoretischen Input wird Sigmar Willi mit vielen Beispielen aus der Praxis die kritischen Erfolgsfaktoren aufzeigen.

    Für Studierende aller Fachbereiche, denn überall geht es um Menschen und Kontakte, Beziehungen zu Menschen, welche immer über das erste Kennenlernen, sprich den bekannten «ersten Eindruck» zu Stande kommen.


    DatumDonnerstag, 6. Dezember 2018
    Zeit
    Ort
    12.15 bis 13.00 Uhr
    Fachhochschulzentrum St. Gallen, EG, Plenarraum 0216
    Kosten
    Anmeldeschluss
    kostenlos - inkl. gratis Lunch-Paket
    31. Mai 2018





    15.06.2018FHS Alumni Input-Lunch für Studierende der Weiterbildung «Masterarbeit - Tipps und Erfahrungen»



    Geschätzte Studierende der Weiterbildung

    Im Rahmen Ihrer Weiterbildung werden Sie früher oder später den Abschluss Ihres Studiums mit einer Masterarbeit krönen. Sicherlich sind bei einigen von Ihnen diesbezüglich viele Fragen offen und es bestehen noch Unsicherheiten wie man an die Arbeit herangehen soll. Die FHS Alumni möchte Ihnen Antworten und Tipps rund um das Thema «Masterarbeit» geben.

    Zwei erfahrene Weiterbildungs-Alumni berichten in diesem Input von ihren persönlichen Erfahrungen bei der Verfassung ihrer Master-Arbeit. Die Referierenden sind nun bekannt:

    Dagmar SteinleMAS in Health Service Management
    Leiterin Pflege Frauenklink Kantonsspital St. Gallen
    Lukas KradolferMAS in Psychosozialer Beratung
    Stellvertretung Heimleitung Varnbüel St. Gallen

    Die Gesprächsrunde wird von Nicola Diebold, stv. Leiterin FHS Alumni, moderiert. Da möglichst viele Fragen von aktuell Studierenden in der Diskussion berücksichtigt werden sollen, können Fragen vorab der Moderatorin zugestellt werden (nicola.diebold@fhsg.ch).

    Wie man eine wissenschaftliche Arbeit verfasst, lernen Sie im Seminar «Wissenschaftliches Arbeiten». Es gibt ausserdem im Rahmen Ihres Studiengangs eine Einführung zur Masterarbeit durch den Studien- bzw. Lehrgangsleiter.

    DatumFreitagmittag,15. Juni 2018
    Zeit

    Ort
    12.10 bis 13.00 Uhr, anschliessend Lunch-Paket
    zum Mitnehmen oder vor Ort geniessen
    FHS St.Gallen, Raum 0027
    Kosten
    Anmeldeschluss
    Der Anlass ist kostenlos.
    12. Juni 2018

    Wir freuen uns, wenn wir Sie bereits während Ihrem Studium mit wertvollen Inputs aus unserem Ehemaligen-Netzwerk unterstützen können!







    FHS Alumni Clubs
    Anlässe der FHS Alumni Clubs findest du hier.

    • Twitter
    • Facebook
    • mySpace
    Diese Seite weiterempfehlen