•  
  • 30.08.2017 Eine Trägerschaft für drei Standorte mehr ...
  • 06.09.2017 Semesterstart mit zwei neuen Bachelor- und einem neuen Master-Studiengang mehr ...
  • 11.09.2017 Die Berufe der Zukunft sind anders mehr ...
  • 12.09.2017 Podiumsgespräch an der OBA: Generationenmix im Team bringt Unternehmen Wettbewerbsvorteile mehr ...
  • 18.09.2017 Tagung Digitalisierung und Alter: Senioren wollen nicht abgehängt werden mehr ...
  • 21.09.2017 FHO Studienstart 2017 mehr ...
  • 21.09.2017 Diplomfeier Master Wirtschaftsinformatik mehr ...
  • 24.11.2017 Rubén Rodriguez Startz zum Leiter des Weiterbildungszentrums gewählt mehr ...
  • 05.12.2017 Das Softwareprogramm sim911 optimiert den Zürcher Rettungsdienst mehr ...
  • 11.12.2017 Wenn die Bücherbotin an der Haustür klingelt mehr ...
  • 11.12.2017 Rückblick Fachveranstaltung: Trends in Praxis und Theorie Soziale Arbeit mehr ...
  • 15.02.2018 Fachtagung: Kinderwelten 2018 mehr ...
  • 21.02.2018 FHS-Infoabend in Weinfelden am 21. Februar 2018 mehr ...
  • 21.02.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Betriebsökonomie am BZW Weinfelden mehr ...
  • 21.02.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit am BZW Weinfelden mehr ...
  • 21.02.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege am BZW Weinfelden mehr ...
  • 21.02.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit am BZW Weinfelden mehr ...
  • 24.02.2018 ArchitekturWerkstatt St.Gallen - offener Projekttag mehr ...
  • 01.03.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Der Staat – Bedrohung oder Garant von Menschenrechten? mehr ...
  • 01.03.2018 QM-Coaching für kleine und mittlere Immobilienverwaltungen mehr ...
  • 07.03.2018 FHS-Infoabend am Mittwoch, 07. März 2018 mehr ...
  • 07.03.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 07.03.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...
  • 07.03.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 07.03.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 08.03.2018 Präsentation Industrieprojekte Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen mehr ...
  • 13.03.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 14.03.2018 9. Unternehmensspiegel Ostschweiz St. Gallen mehr ...
  • 15.03.2018 Zeitdiagnose Männlichkeiten in der Schweiz mehr ...
  • 21.03.2018 9. Unternehmensspiegel Ostschweiz Teufen mehr ...
  • 22.03.2018 Bücherflohmarkt für einen guten Zweck mehr ...
  • 22.03.2018 7. Schweizer Bildungsforum: Maschine vs. Mensch – und Bildung? mehr ...
  • 03.04.2018 FHS-Infoabend am Dienstag, 03. April 2018 mehr ...
  • 03.04.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 03.04.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 03.04.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...
  • 03.04.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 08.04.2018 Salon de Débat: «Realität und Täuschung» mehr ...
  • 18.04.2018 erpcamp 2018 mehr ...
  • 19.04.2018 9. internationaler wissenschaftlicher Kongress für Pflegeforschung - Forschungswelten mehr ...
  • 25.04.2018 IQB Event 2018: Organisation 4.0 mehr ...
  • 01.05.2018 QM-Coaching für Schulen mehr ...
  • 02.05.2018 11. Ostschweizer Innovationstagung mehr ...
  • 30.05.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 31.05.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenwürde – mehr als eine Worthülse?» mehr ...
  • 15.06.2018 4. St.Galler Forum für Finanzmanagement und Controlling mehr ...
  • 17.06.2018 Salon de Débat: «Skepsis und Sicherheit/Gewissheit» mehr ...
  • 20.09.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 20.09.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 23.09.2018 Salon de Débat: «Hoffnung und Vernunft» mehr ...
  • 11.10.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Humanitäre Interventionen – ein zweischneidiges Schwert?» mehr ...
  • 23.10.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...
  • 15.11.2018 FHS-Infoabend am Donnerstag, 15. November 2018 mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...
  • 15.11.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Betriebsökonomie mehr ...
  • 18.11.2018 Salon de Débat: «Traum und Wirklichkeit» mehr ...
  • 22.11.2018 Informationsabend zum Master-Studium in Sozialer Arbeit mehr ...
  • 29.11.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenrechte sichern – durch eine globale Rechtsordnung?» mehr ...
  • 04.12.2018 Informationsabend zum Bachelor-Studium in Pflege mehr ...








Generationenwechsel par excellence



Von Alt zu Jung: Die Goldener Mode AG in Appenzell existiert seit 90 Jahren – und ist seit jeher im Besitz der Familie. ­ Unterdessen ist die vierte Generation an der Führungs­spitze. Darunter auch FHS-Absolvent Michael Goldener. Die Führungsübergabe sei ein fortdauernder Prozess, bei dem es aber nicht um Unterschiede zwischen den Generationen gehe, sagt er.

Autor: Basil Höneisen

Führung nach alter Schule. Michael Goldener erinnert sich: «Wie es damals üblich war, führte mein Grossvater relativ hierarchisch.» Bereits mit der Übergabe an die nächste Generation habe sich dies allerdings geändert: kooperativ, flache Hierarchien und gelebte Kundennähe – so beschreibt Goldener den Stil, den seine Eltern pflegten. «Genau so versuchen nun auch wir, unsere Mitarbeitenden zu führen.» Michael Goldener ist nicht alleiniger Inhaber der Firma. Seiner Schwester, seinem Cousin und seiner Cousine gehören ein ebenso grosser Anteil. «Wenn ich den Führungsstil meiner Eltern mit dem unsrigen vergleiche, sehe ich keine wesentlichen Unterschiede. Sie lebten uns bereits früh vor, wie Harmonie erreicht wird. Mitarbeitende sahen sie als grösstes Kapital, und bei Problemen suchten sie stets das Gespräch», sagt Goldener. Gerade Letzteres, davon ist der Unternehmer überzeugt, sei unabdingbar für einen reibungslosen Generationenwechsel. Seine Familie ist bereits fünf Jahre vor der Übergabe zusammengesessen, um alles zu besprechen – gar mit externer Beratung. Stets hätten sie die bewusste Auseinandersetzung mit der Thematik gesucht. «Aber das reichte natürlich nicht. Das Ganze war ein Prozess, der bis heute andauert.»

Erfolg, der sich begründen lässt
Was macht ein Unternehmen in einer herausfordernden Branche wie jener der Mode 90 Jahre lang erfolgreich? Für Michael Goldener ist klar: «Unsere Firmenstrategie, flache Hierarchien und eine gelebte Kundennähe.» Strategisch ist die Goldener Mode AG so aufgestellt, dass ihr unterdessen etliche Geschäfte in der Ostschweiz gehören, sie diesen aber nicht einfach den Stempel «Goldener Mode AG» aufdrückt. Im Gegenteil. «Jedes unserer Geschäfte hat einen eigenen Auftritt – Name, Logo, Standort. Dadurch erreichen wir ganz unterschiedliche Zielgruppen», sagt Goldener. Dies geht mit der flachen Führungsstruktur einher: Die vier Inhaber führen unterschiedliche Geschäfte – so können sie sich operativ ergänzen und voneinander profitieren. Ausserdem werden ihre Mitarbeitenden bereits in den Einkauf involviert. «Damit identifizieren wir uns alle gemeinsam mit unserem Handwerk.» Der dritte Punkt, die gelebte Kundennähe, ist dem Familienbetrieb besonders wichtig. So oft wie es nur geht, steht Michael Goldener selbst im Laden, berät Kundinnen und Kunden und versucht, deren Wünsche optimal zu erfüllen. «So bin ich mitten im Geschehen. Das haben mich meine Eltern bereits früh gelehrt.» Ein Generationenwechsel par excellence.

Zum Artikel «Einen Teil von sich selbst abgeben»

Zurück zur Übersicht
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise