•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 30.08.2017 Eine Trägerschaft für drei Standorte mehr ...
  • 06.09.2017 Semesterstart mit zwei neuen Bachelor- und einem neuen Master-Studiengang mehr ...
  • 11.09.2017 Die Berufe der Zukunft sind anders mehr ...
  • 12.09.2017 Podiumsgespräch an der OBA: Generationenmix im Team bringt Unternehmen Wettbewerbsvorteile mehr ...
  • 18.09.2017 Tagung Digitalisierung und Alter: Senioren wollen nicht abgehängt werden mehr ...
  • 21.09.2017 FHO Studienstart 2017 mehr ...
  • 21.09.2017 Diplomfeier Master Wirtschaftsinformatik mehr ...
  • 22.11.2017 Die FHS an der Master-Messe mehr ...
  • 23.11.2017 Ringvorlesung Freundschaft – Freundschaft und Liebe mehr ...
  • 26.11.2017 Salon de Débat: «Leben und leben lassen» mehr ...
  • 29.11.2017 Öffentliche Vortragsreihe Architektur: slow light mehr ...
  • 30.11.2017 Fachveranstaltung zu Trends in Praxis und Theorie Sozialer Arbeit mehr ...
  • 30.11.2017 Ringvorlesung Freundschaft – Politik und Freundschaft mehr ...
  • 07.12.2017 FHS Alumni Studierenden-Lunch: Auftritts-Training «Sicher vor das Publikum» mehr ...
  • 07.12.2017 Ringvorlesung Freundschaft – Mein Freund, der Roboter? mehr ...
  • 14.12.2017 Ringvorlesung Freundschaft – Freundschaft zwischen Mediatisierung und Fürsorge mehr ...
  • 20.12.2017 Öffentliche Vortragsreihe Architektur: lehm mehr ...
  • 21.12.2017 Ringvorlesung Freundschaft – Frauen- und Männerfreundschaften mehr ...
  • 10.01.2018 1. St.Galler New Work Forum mehr ...
  • 10.01.2018 Öffentliche Vortragsreihe Architektur: start up mehr ...
  • 16.01.2018 FHS Alumni Jahresversammlung & Neujahrsbegrüssung 2018 mehr ...
  • 15.02.2018 Fachtagung: Kinderwelten 2018 mehr ...
  • 01.03.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Der Staat – Bedrohung oder Garant von Menschenrechten? mehr ...
  • 01.03.2018 QM-Coaching für kleine und mittlere Immobilienverwaltungen mehr ...
  • 14.03.2018 9. Unternehmensspiegel Ostschweiz St. Gallen mehr ...
  • 15.03.2018 Zeitdiagnose Männlichkeiten in der Schweiz mehr ...
  • 21.03.2018 9. Unternehmensspiegel Ostschweiz Teufen mehr ...
  • 03.04.2018 FHS-Infoabend am Dienstag, 03. April 2018 mehr ...
  • 18.04.2018 erpcamp 2018 mehr ...
  • 01.05.2018 QM-Coaching für Schulen mehr ...
  • 02.05.2018 11. Ostschweizer Innovationstagung mehr ...
  • 31.05.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenwürde – mehr als eine Worthülse?» mehr ...
  • 15.06.2018 4. St.Galler Forum für Finanzmanagement und Controlling mehr ...
  • 11.10.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Humanitäre Interventionen – ein zweischneidiges Schwert?» mehr ...
  • 29.11.2018 Vadian Lectures ZEN-FHS: «Menschenrechte sichern – durch eine globale Rechtsordnung?» mehr ...
Kontakt
Kompetenzzentrum AAL-FHS
Active Assisted Living
Rosenbergstrasse 59
CH-9000 St. Gallen

www.fhsg.ch/aal

Beda Meienberger
Tel. +41 71 226 12 15
eMail

Urs Guggenbühl
Tel. +41 71 226 12 10
eMail

Active Assistend Living

Active Assisted Living AAL-FHS
Mit dem Thema Active Assisted Living – Innovationen fürs Alter sollen neue Produkte und Dienstleistungen für ältere Menschen zur Alltagsbewältigung im Hinblick auf eine selbständige Lebensführung entwickelt werden. Das Programm AAL wird auf nationaler wie auf europäischer Ebene stark gefördert. Seit zweieinhalb Jahren begleitet das Kompetenzzentrum AAL-FHS des IZSG das europäische Programm für die Schweiz. Vor allem im Bereich der Innovationsentwicklung – von der Idee zum erfolgreichen Produkt bzw. Dienstleistung fürs Alter – konnte so viel neues Wissen auf diesem Gebiet erarbeitet werden. Dieses Wissen wollen wir in der Begleitung und Betreuung von AAL F&E-Projekten – von der Idee bis zum Markteintritt – einsetzen und so einen Beitrag zu Innovationen fürs Alter leisten. Der speziell interdisziplinäre Charakter dieser Projekte setzt eine Zusammenarbeit mit anderen Institutionen voraus. Unter anderem arbeitet das Kompetenzzentrum AAL-FHS auf diesem Gebiet eng mit dem Kompetenzzentrum Alter IKOA-FHS zusammen. Aktuell sind wir auch im Aufbau eines regionalen Kompetenznetzwerkes mit dem Ziel, Hochschulen und Industrie in der Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen für die Alltagsbewältigung im Alter zu unterstützen.


Schwerpunktthemen
Das Kompetenzzentrum Active Assisted Living AAL-FHS befasst sich mit folgenden Schwerpunkthemen:


1) Wohnen im Alter
Unsere Gesellschaft altert. Es gibt immer mehr ältere Menschen. Neben allen positiven Seiten belastet es auch die Gemeinwesen enorm. Sie müssen neue Infrastrukturen schaffen, damit sie ihren Auftrag, für ihre älteren Gemeindemitglieder zu sorgen, auch erfüllen können.Es liegt deshalb auf der Hand, dass die meisten Gemeinden ernsthaft über Lösungen nachdenken, wie sie hier neue Lösungen entwickeln können. Je länger die älteren Menschen in Ihrem Zuhause bleiben können, desto weniger belastet es die Gemeindekassen. Hier wollen wir als Kompetenzzentrum AAL-FHS einen Beitrag leisten und Innovationen im Bereich technischer Assistenzsysteme im Haus kombiniert mit entsprechenden Serviceleistungen anstossen, gestalten und mit entwickeln.

2) Pflege
In Pflegeorganisationen geht es vor allem um Ansätze, welche kombinierbar sind mit der Telemedizin oder im Zusammenhang mit Gebäudeautomatisierungen (Smart Home) stehen. Auch werden Assistenzsysteme bis zu Robotik eingesetzt, um den älteren, manchmal pflegebedürftigen Menschen eine möglichst optimale Betreuung zur Verfügung zu stellen. Zugleich werden unter dem Stichwort „Barrierefreiheit“ neue Lösungen entwickelt, die den breiten Zugang „Access for all“ nutzbar machen.

3) Mobilität
Mittels einer einheitlichen Gesundheitskarte und Lösungen für elektronische Patientendossiers sind heute Lösungen möglich, welche die Mobilität, den Aktionsradius und den Wirkungskreis der älteren Menschen massiv erhöhen. Dazu gehören Integrationsplattformen, Alarm- oder Notfallsysteme und das Einbinden von Serviceorganisationen, welche neue, zukunftsweisende Lösungsangebote auf dem Markt anbieten.

4) Sicherheit
Um die private und empfundene Sicherheit zu erhöhen, werden Automatisierungsprozesse angeboten, welche Haushalte, betreutes Wohnen, Pflegeumgebungen und medizinischen Leistungen die Prozessqualität mittels Akzeptanz der älteren Menschen in Verbindung bringen. In diesem Umfeld steht uns ein Set von Methoden und Werkzeugen zur Verfügung und wir setzen gezielt unseren eigenen AAL-Innovation-Prozess, AAL-IP© ein, um diese Bedürfnisse aus gesamtheitlicher Perspektive abzudecken.


Unser Dienstleistungsangebot
Beratungen, Projektierungen, Coaching und Wissenstransfer werden in unterschiedlichen Ausprägungen unternehmerisch angeboten. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


IBH-Living Lab Active Assisted Living
An Ideen fehlt es nicht, wenn es um technologiegestützte Wohn- und Lebensformen für ältere oder pflegebedürftige Menschen geht – dies zeigte die Tagung «uDay» an der Fachhochschule Vorarlberg. Die Frage ist, wie solche Lösungen bis zu den Endverbrauchern kommen und akzeptiert werden. Um dies zu erforschen hat die Internationale Bodensee-Hochschule IBH das IBH-Living Lab Active Assisted Living (AAL) ins Leben gerufen, an dem sich Wissenschaftler von zehn Hochschulen beteiligen.
Medienmitteilung: Kick-off von IBH-Living Lab Active Assisted Living (AAL)


Vernetzung
· Competence Center Independent Living-HSG (IWI2)
· Universitäts Spital Zürich
· Solution Network Group, SNG


Team
Urs Guggenbühl
Beda Meienberger
  • Twitter
  • Facebook
  • mySpace
Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 FHS St.Gallen, FHO Fachhochschule Ostschweiz | Impressum | Rechtliche Hinweise