People & Competencies

Prof. Ruth Maria Kuster

Contact

Prof. Ruth Maria Kuster
Lehre Fachbereich Soziale Arbeit
Dozentin

+41 71 226 18 31
ruthmaria.kuster@fhsg.ch

Ausbildung/Studium

  • 2006-2007 Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Abschluss als Master of Business Administration MBA
  • 2004-2005 Zertifikatslehrgang Hochschuldidaktik an der Fachhochschule Zentralschweiz Luzern
  • 1995-2000 Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Abschluss als Master of Advanced Studies (Sozialmanagement) MAS
  • 1989-1992 Studium der Sozialarbeit an der Ostschweizerischen Höheren Fachschule für Sozialarbeit, St. Gallen

Beruflicher Werdegang
Seit 2016 Co-Leiterin des Interdisziplinären Kontextstudiums IDKS in der Bachelorstudiengängen der FHS St. Gallen

  • 2005-2016 Leiterin der Fachstelle Praxisprojekte, Fachbereich Soziale Arbeit
  • 2006-2010 Co-Leiterin des Fachstelle Praxisausbildung, Fachbereich Soziale Arbeit

Seit 2004 Dozentin (Prof.) an der FHS St. Gallen, Fachbereich Soziale Arbeit

  • 2001-2004 Lehrauftrag an der ETH Zürich, Institut für Bewegungs- und Sportwissenschaften, Komplementärstudium APA (Adapted Physical Activities)
  • 2000-2004 Geschäftsführerin des Jugendjustizheimes Verein Plus, Schweizer Jugendschiff zur See, Zürich
  • 1994-2000 Leiterin der Suchtberatungsstelle der Region Uzwil/Flawil, Uzwil
  • 1992-1994 Koordinatorin der HIV-Prävention in Stadt und Kanton St. Gallen und Leiterin der Medizinisch-Sozialen Hilfsstelle (MSH1) der Stiftung Suchthilfe St. Gallen.
  • Entwicklung sozialer Dienstleistungen, Management in Nonprofit-Organisationen (NPO)
  • Psychosoziale Beratung von Jugendlichen, Paaren und Familien im Kontext Sucht und HIV-Prävention
  • Sozialpädagogische Arbeit mit Jugendlichen sowie Elternarbeit im Kontext stationärer Jugendhilfe
  • Zivilgesellschaftliches Engagement, Zusammenarbeit zwischen Professionellen und Ehrenamtlichen
  • Projektmanagement in Theorie und Praxis
  • Sozial- und Selbstkompetenzen
  • Organisationsgrundlagen und -theorien, Konflikte in Organisationen
  • Organisationsberatung und -entwicklung, Beratung von Trägerschaften, Coachings von Führungspersonen und Teams

Bachelorstudium Soziale Arbeit BSc

  • Organisationsgrundlagen aus organisationssoziologischer und betriebswirtschaftlicher Perspektive
  • Konflikte in Organisationen (Analyse, Bewältigung, Prophylaxe)
  • Projektmanagement in Theorie und Praxis
  • Veränderungsprozesse in Organisationen
  • Personalmanagement und Mitarbeitendenqualifikation
  • Case Management
  • Zivilgesellschaftliches Engagement
  • Modulverantwortung C2 Sozialpädagogik "Verhältnis von Organisation und Sozialer Arbeit"

Masterstudium Soziale Arbeit MSc

  • Co-Modulverantwortung TEP - Transfermodul Entwickeln und Problemlösen
  • Coaching von Studierenden in TEP-Projekten

Weiterbildung

  • CAS Medienpädagogik: Projektmanagement in Theorie und Praxis
  • Fachseminar Praxisausbildung: Personalführung und Praxisausbildung
  • Selbst- und Sozialkompetenzen

Laufende Projekte: Folgen demnächst.

Abgeschlossene Projekte:

  • Erhebung und Bewertung der kirchlichen Leistungen in den Kantonen Appenzell-Ausserrhoden und Appenzell-Innerrhoden. Auftraggeberin: Evangelisch-reformierte und katholische Kantonalkirchen beider Appenzell. Projektleitung und fachliche Begleitung der drei Studierenden-Projekte in Zusammenarbeit mit Benjamin Moser. Dauer: 2010 bis Ende 2011.
  • Berufs- und Karrierewege in der Sozialen Arbeit. Entwicklungsprojekt im Auftrag des Career Center Soziale Arbeit. In Zusammenarbeit mit Claudia Moser und Mandy Schöne. Dauer: Mai 2010 bis August 2011.
  • Erhebung der quantitativen kulturellen Leistungen der Appenzeller Kulturkonferenz und deren Mitglieder. Auftraggeberin: Appenzeller Kulturkonferenz. Co-Projektleitung in Zusammenarbeit mit Benjamin Moser. Fachliche Begleitung der zwei Studierenden-Projekte durch Benjamin Moser. Dauer: November 2010 bis November 2011.
  • Projekt Innovage - Ein Netzwerkes von hochqualifizierten Menschen ums Pensionsalter in verschiedenen Regionen der Schweiz. www.innovage.ch - Aufbau des ostschweizerischen Netzwerkes und Projektcoaching. Auftraggeberin: Migros Kulturprozent. Zusammenarbeit mit Maja Graf, mg-lernprojekte gmbh, Zürich. Dauer: 2006-2010.
  • Erarbeitung von möglichen Strategien für die zukünftige Positionierung des Ambassador Club St. Gallen (im Vergleich mit anderen Serviceclubs/Netzwerken) in Zusammenarbeit mit Nichtmitgliedern und Mitgliedern des RAC. Auftraggeber: Regionaler Ambassador-Club St. Gallen. Koordination und fachliche Begleitung der drei Studierenden-Projekte in Zusammenarbeit mit Urs Bösch. Dauer: November 2008 bis Juni 2009.
  • Entwicklung eines Leitfadens für Gender Mainstreaming an Fachhochschulen. Auftraggeberin: Fachstelle für Chancengleichheit von Frauen und Männern der FHS St. Gallen. Autorinnen: Katharina Bernoulli, Ursula Graf, Esther Giger Robinson, Ruth Maria Kuster und Gabriella Schmid. Dauer: 2005.
  • Leitfaden Gender Mainstreaming an Hochschulen, Kriterien und Indikatoren (2005). Autorinnen: Katharina Bernoulli, Esther Giger Robinson, Ursula Graf, Ruth Maria Kuster, Gabriella Schmid. Herausgeberin: FHS St. Gallen, Fachstelle für Chancengleichheit von Frauen und Männer.

Mandate und nebenberufliche Tätigkeiten

  • Verwaltungsrätin/Vize-Präsidentin der Bussola AG, Krisenintervention für Kinder und Jugendliche. www.bussola.ch
  • Mitglied im ISMOS-Forum für Sozialmanagement der Wirtschaftsuniversität Wien/A
  • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit SGSA/SSTS. www.sgsa.ch
  • Mitglied bei Avenir Social, Fachverband der Professionellen Soziale Arbeit Schweiz. www.avenirsocial.ch
  • 2009-2018 Vorstandsmitglied des HPV Rorschach (Schule Wiggenhof, Werkstätten & Produktion, Wohngemeinschaften Dörfli & Beschäftigung). www.hpv.ch
Back