People & Competencies

Jasmin Meichlinger, MSc

Contact

Jasmin Meichlinger, MSc
Institut IPW-FHS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

+41 71 226 15 16
jasmin.meichlinger@fhsg.ch

Berufliche Tätigkeit

  • Ab 4/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Pflegewissenschaft IPW-FHS der Fachhochschule St.Gallen, Schweiz
  • 09/2018 bis 03/2019 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Angewandte Pflegewissenschaft IPW-FHS der Fachhochschule St.Gallen, Schweiz
  • 3/2018 bis 08/2018 Praktikantin am Institut für Angewandte Pflegewissenschaft IPW-FHS der Fachhochschule St.Gallen, Schweiz
  • 3/2015 bis 2/2018 Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien, Österreich

Ausbildung und Studium

  • Ab 04/2019 Zulassung zum Doktoratsstudium Sozialwissenschaften (Dissertationsgebiet: Pflegewissenschaft) an der Universität Wien, Österreich
  • 10/2015 bis 2/2019 Masterstudium Pflegewissenschaft an der Universität Wien, Österreich
  • 9/2011 bis 3/2015 Bachelorstudium Pflegewissenschaft an der UMIT – Private Universität für Medizinische Informatik und Technik, Hall in Tirol, Österreich / Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung an der Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder Wien, Österreich

Mitglied der Fachstelle Onkologie Ostschweiz - OnkOs

  • "WOMAN-PRO III" in Kooperation mit dem Universitätsspital Bern, dem Luzerner Kantonsspital, dem Kantonsspital St.Gallen und dem Regionalspital Lugano, Doktorandin und wissenschaftlich Mitarbeiterin
  • "Vulva und Kunst: Entwicklung einer Strategie zur gesellschaftlichen Enttabuisierung von onkologischen Erkrankungen durch Kunst am Beispiel der Vulva und des Vulvakarzinoms" in Kooperation mit der Fachstelle Kunst und Kultur der FHS St.Gallen, wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • "Onkologische Rehabilitation" in Kooperation mit dem Rehazentrum Walenstadtberg und dem Tumor- und Brustzentrum ZeTuP St.Gallen, wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • "Evaluation der Pflegesprechstunde gynäkologische Onkologie" in Kooperation mit dem Stadtspital Triemli Zürich, wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • "Bewegung in der adjuvanten Brustkrebstherapie" in Kooperation mit dem Tumor- und Brustzentrum ZeTuP St.Gallen, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fringer, A., Stängle, S., Meichlinger, J., Schnepp, W. (2019). Zur Philosophie der personen- und familienzentrierten Pflege als Ansatz für die Begleitung von Menschen beim freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit. Zeitschrift für medizinische Ethik 65 (3), 249–260. DOI: 10.14623/zfme.2019.3.249-260.
Meichlinger, J. (2018). Buchbesprechung: Senn B., Mayer H. (Hrsg.) Gynäkologisch-onkologische Pflege. Gynäkologisch-onkologische Pflege. Bedürfnisse der Patientinnen und interprofessionelle Praxis. Onkologiepflege, 4, 35.

2019

  • Hirt, J., Meichlinger, J., Schumacher, P. & Müller, G. (2019). Technology-assisted Risk of Bias Assessment in RCTs using RobotReviewer: An Evaluation Study. Posterpräsentation, EbM-Kongress, Berlin.
  • Kobleder, A., Glaus, A., Meichlinger, J., Schläpfer, S., Rey, K., Ott, S., Otto, F., Senn, B. (2019). Pflegerische Beratung über die Bedeutung der körperlichen Bewegung: kann sie das Bewegungsverhalten von Frauen mit Brustkrebs verändern? 22.Internationales Seminar Onkologische Pflege – Fortgeschrittene Praxis. 05./06.09.2019, St.Gallen, Schweiz

2018
Mayer, P., Meichlinger, J., Kobleder A., Bernhard, A., Bojanic, A., Savic, M., Senn, B. (2018). Unsicherheiten der Patientinnen gezielt begegnen: Evaluation der Pflegesprechstunde gynäkologische Onkologie. Referat, Forschungstag Stadtspital Triemli, Zürich

Mitgliedschaften

  • EONS European Oncology Nursing Society
  • Schweizerischer Verein für Pflegewissenschaft, Akademische Fachgesellschaft Onkologiepflege 
  • AHOP Arbeitsgemeinschaft hämatologischer und onkologischer Pflegepersonen in Österreich
  • Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin E.V., Fachbereich Gesundheitsfachberufe
Back