People & Competencies

Prof. Dr. Barbara Fontanellaz

Contact

Prof. Dr. Barbara Fontanellaz
Fachbereich Soziale Arbeit
Fachbereichsleiterin Soziale Arbeit

+41 71 226 18 10
barbara.fontanellaz@fhsg.ch

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 12/2014: Prorektorin und Fachbereichsleiterin Soziale Arbeit an der FHS St.Gallen
  • 5/2008 – 10/2014: Mitglied der Departementsleitung und Abteilungsleiterin Bachelor-Studiengang, Departement Soziale Arbeit der ZHAW
  • 8/2001 – 4/2008: Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich
  • 2/1996 – 3/2004: Sozialpädagogin und Gruppenleiterin im Zentrum Rötel (Sozialpädagogik für Kinder und Familien)

Aus- und Weiterbildung

  • 4/2008: Promotion an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
  • 1/2000: Lizentiat an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
  • 9/1993 – 1/2000: Studium der Pädagogik, Sozialpsychologie und Philosophie an der Universität Zürich

Forschungsprojekte

  • Dissertationsprojekt zum Thema: „Die kommunistische Linke: Eine sozialwissenschaftliche Analyse zum Phänomen des Linksextremismus in der Schweiz“ (2006-2009).
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Projekts NFP 40+: „Familienerziehung und Rechtsextremismus – Analyse der biographischen Genese rassistischer Deutungs- und Handlungsmuster junger Menschen“ (2004-2006).
  • Leitung des Forschungsprojekts: „Evaluation des Schulpsychologischen Dienstes Horgen – Elternbefragung“ (2003).
  • Leitung des Forschungsprojekts zur 1. Mai-Nachdemonstration 2002 in Zürich („Wer sind die Akteure, und was wollen sie?“) im Auftrag des Stadtrats der Stadt Zürich (2002-2003). Abrufbar unter: http://www.ife.uzh.ch/research/psp/publikationen/Schlussbericht1_Mai.pdf.

Publikationen

  • Fontanellaz, B./Grubenmann B. (2013) : Aufwachsen in der Schweiz. In: Riedi, A.M./Zwilling, M./Meier Kressig, M./Benz Bartoletta, P./Aebi Zindel, D. (Hrsg.) : Handbuch Sozialwesen Schweiz. Haupt Verlag, S. 35-46.
  • Fontanellaz, B./Forrer Kasteel, E. (2013) : Mehr als eine Vision?! Vielfältige Formen der Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Berufspraxis. In: Sozial Aktuell: Die Fachzeitschrift für Soziale Arbeit, Heft 9, S. 10-13. Abrufbar unter: http://pd.zhaw.ch/publikation/upload/204780.pdf.
  • Fontanellaz, B. (2009) : Die feine Gesellschaft und ihre Aussenseiter: Soziale Unsichtbarkeit als Erfahrung linksextremer politischer Agitation. In: Grubenmann, B./Oelkers, J. (Hrsg.) : Das Soziale in der Pädagogik. Julius Kinkhardt, S. 296-313.
  • Fontanellaz, B. (2009) : Auf der Suche nach Befreiung – Politik und Lebensgefühl innerhalb der kommunistischen Linken. Eine sozialwissenschaftliche Analyse zum Phänomen des „Linksextremismus“ in der Schweiz. Peter Lang.
  • Fontanellaz, B. (2008) : Kompetenzerwerb für eine gesteigerte „Employability“: Bachelorstudiengänge in Sozialer Arbeit – Anmerkungen zum Stand der gegenwärtigen Entwicklung. In: Sozial Aktuell: Die Fachzeitschrift für Soziale Arbeit, Heft 10, S. 21-23. Abrufbar unter: http://www.infostelle.ch/de/dyn_output.html?content.void=9394&SID=SID=75608685058b445dfd7ee36061c61547.
  • Fontanellaz, B./Gabriel, T./Grubenmann, B./Rutschmann, M. (2008) : „Man macht immer Ghetto, irgendwie …“. Jugendprotest, Politik und Gewalt am 1. Mai in der Stadt Zürich: Wer sind die Akteure, und was wollen sie? In: Schweizerische Zeitschrift für Soziale Arbeit, Heft 5, S. 105-125.
  • Fontanellaz, B./Grubenmann, B. (2007) : Jugendprotest als Spielform politischer Partizipation. In: Biedermann, H./Oser, F./Quesel, C. (Hrsg.) : Vom Gelingen und Scheitern Politischer Bildung. Studien und Entwürfe. Rüegger Verlag, S. 237-246.
  • Rezensionen
  • Fontanellaz, B. (2005) : Seith, C.: Öffentliche Interventionen gegen häusliche Gewalt. Zur Rolle von Polizei, Sozialdienst und Frauenhäusern. Campus 2003. In: Casale, R./Rendtorff, B./Andresen, S./Moser, V./Prengel, A. (Hrsg.) : Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Geschlechterforschung in der Kritik, Heft 1, S. 196-173.
  • Fontanellaz, B. (2005) : Frei Gerlach, F./Kreis-Schinck, A./Opitz, C./Ziegler, B. (Hrsg.) : Körperkonzepte/Concepts du corps. Interdisziplinäre Studien zur Geschlechterforschung/Contributions aux études genre interdisciplinaires. Waxmann 2003. In: Feministische Studien. Zeitschrift für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, Heft 2, S. 436-439.

Vorträge / Tagungen

  • „Aufwachsen in der Schweiz“ – Vortrag gehalten an der Tagung „Jugendförderung: Wer, Wie, Wo, Was – und Warum überhaupt? Einblicke in die aktuelle Umsetzung des Jugendförderungsgesetzes“. 5. Fachtagung der Zürcher Gemeinschaftszentren. Zürich (24. Oktober 2014).
  • „Entwicklungen an der Hochschule“ – Vortrag gehalten an der Tagung „Hochschule und Praxis im Dialog“. Zürich (10. April 2014).
  • „Denkwerkstatt – Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit bei Studiengangs- und Modulentwicklungen“ – Workshop Leitung an der Tagung „Hochschule und Praxis im Dialog“. Zürich (10. April 2014).
  • Co-Verantwortung für die Veranstaltungsreihe „Hochschule und Praxis im Dialog“. Jährliche Tagung des Departements Soziale Arbeit.
  • „Wissenschaftsverständnis und Forschungskompetenzen im Bachelor Soziale Arbeit“ – Vortrag gehalten an der Tagung „Verknüpfung von Forschung und Lehre: Forschungsorientierung in berufsorientierten Studiengängen“ der Pädagogischen Hochschule Zürich (5. Dezember 2013).
  • Moderation des Workshops „Jugendmitwirkung: Informelles Lernen fördern“ an der „Tagung für Bildung und Soziales. Talent ist lernbar – informelle Bildung in der Sozialen Arbeit“ des Departements Soziale Arbeit in Zürich (9. – 10. September 2010).
  • Mitorganisation und Moderation der Arbeitsgruppe „Soziale Ungleichheit, Kultur und Geschlecht“ am Kongress der „Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft“ in Frankfurt am Main (20. – 22. März 2006).
  • Mitorganisation und Moderation der Arbeitsgruppe „Bildung – Armut – Soziale Ungleichheit“ am Kongress der „Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft“ in Zürich (21. – 24. März 2005).
  • „Macht Bildung politisch oder bildet Politik?“ – Vortrag gehalten an der Tagung „Theorie AG“ an der Universität Bielefeld (3. – 4. Dezember 2003).
  • „Jugendprotest als Spielform politischer Partizipation“ – Vortrag gehalten an der Tagung „Jugend und Politik: Zwei getrennte Welten?“ an der Universität Fribourg (2. – 4. September 2003).
Back