Eine Studentin und ein Student der FHS St.Gallen unterhalten sich im Klassenzimmer.
Hermann Landolt
Absolvent CAS Medienpädagogik

Seminar Medienrecht und -ethik an der FHS St.Gallen

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden eine Übersicht über relevante Rechtsbereiche, thematisieren ethische Aspekte im Umgang mit digitalen Medien und beschäftigen sich mit Formen von digitalem Risikoverhalten. Dabei werden konkrete Fragen zur Haftung (z.B. Internetnutzung in Schulen/Organisationen), zu Urheberrechten und Datenschutz diskutiert sowie Fallbeispiele betrachtet. Auch die Frage, wie die eigene Organisation eine Kultur der verantwortlichen Nutzung digitaler Medien entwickeln kann, begleitet die Teilnehmenden während der drei Kurstage.

Auf einen Blick

Abschluss
Weiterbildungsnachweis der FHS St.Gallen

Schwerpunkte
Aufdeckung rechtlicher (Grau-)Bereiche und Klärung ethischer Konflikte; Haftungsfragen bei Internetnutzung in Schulen/Organisationen; Urheberrecht und Datenschutz; Digitales Risikoverhalten (Bsp. Cybermobbing, Sexting)

Dauer und Termine
3 Tage; 14. und 15. Juni, 5. Juli 2019 - Ausgebucht

Kosten
CHF 1000.–, inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)

Durchführungsorte
Fachhochschulzentrum der FHS St.Gallen, St.Gallen (direkt am Hauptbahnhof) 
Pädagogische Hochschule St.Gallen PHSG, Hochschulgebäude Stella Maris, Rorschach

Die Teilnehmenden erhalten ein fundiertes Rüstzeug im rechtlichen sowie medienethischen Bereich, um in ihrem Arbeitsumfeld kompetent mit digitalen Medien umzugehen. Zudem verfügen sie nach diesem Seminar über ein vertieftes Wissen, wie sie bei digitalem Risikoverhalten bei Kindern und Jugendlichen (wie z.B. Cybermobbing und Sexting) vorgehen können und welche Institutionen im Bereich der Prävention und Intervention einzubeziehen sind.

Dieses Seminar kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil unseres CAS Medienpädagogik besucht werden. 

Dieses Seminar richtet sich an Lehrpersonen aller Stufen, Berufsleute der Sozialen Arbeit, Dozierende an Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen, Fachleute der Berufs- und Erwachsenenbildung sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekare.

Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Selina Ingold, Leiterin Seminar Medienrecht und -ethik, gerne zur Verfügung (selina.ingold@fhsg.ch oder +41 71 226 18 54). Bei administrativen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Nadine Berli, Studienkoordinatorin, Weiterbildungszentrum FHS St.Gallen (nadine.berli@fhsg.ch oder +41 71 226 12 54).