Eine Studentin und ein Student der FHS St.Gallen unterhalten sich im Klassenzimmer.

Zulassungsbedingungen

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (wie Lehrerinnen-/Lehrerpatent bzw. -diplom, Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung (mind. 2 Jahre);
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Sie bringen Grundkenntnisse im Umgang mit traditionellen und digitalen Medien mit. Einen sicheren Umgang mit dem Internet sowie Kenntnisse über die wesentlichen Online-Recherche- und Kommunikationstechniken setzen wir voraus.

Besuch von Einzelmodulen
Interessentinnen und Interessenten haben die Möglichkeit, gewisse Module als Einzelseminare zu besuchen. Wenn die formalen Voraussetzungen gegeben sind, können sich die Modulteilnehmenden auch nachträglich für den CAS entscheiden. Die bereits besuchten Module werden in diesem Fall angerechnet.

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung des Weiterbildungszentrums.