Teilnehmende sitzen in einer Reihe an einem Tisch und schauen in ihren Computer.

Anwenderschulung DOJ Quali-ToolWirkungsmodell zur Evaluation der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Das Qualitätssicherungs- und Qualitätsentwicklungsinstrument des Dachverbands Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz, das DOJ Quali-Tool, leistet einen wertvollen Beitrag zur Qualitätssicherung und zur Auseinandersetzung mit Wirkungen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

In dieser Anwenderschulung erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit die nötigen Grundlagen, um mit Hilfe des DOJ-Quali-Tools eigenständig Ziele ihrer Arbeit zu entwickeln, zu konkretisieren und regelmässig zu überprüfen.

Auf einen Blick

Abschluss
Weiterbildungsnachweis der FHS St.Gallen

Schwerpunkte
Die Teilnehmenden befassen sich intensiv mit dem DOJ Quali-Tool und lernen, wie sie dieses übersichtliche und praxisnahe Hilfsmittel in ihrer Funktion als Kinder- und Jugendarbeitende anwenden. Der Unterrichtstag ist abwechslungsreich gestaltet. Neben Inputreferaten profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Gruppenarbeiten.

Dauer und Termine
1 Tag; 28. März 2019

Kosten
CHF 280.–, inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)
Es besteht die Möglichkeit, dass die Kosten anteilig übernommen werden. Bitte fragen Sie direkt bei den kantonalen Fachstellen nach.

Die Absolventinnen und Absolventen der Anwenderschulung DOJ Quali-Tool

  • kennen die Einsatzmöglichkeiten, den Nutzen sowie die Funktionsweise des Quali-Tools;
  • verstehen grundsätzlich die Logik eines Wirkungsmodells;
  • können insbesondere Leistungs- und Wirkungsziele formulieren sowie passende Indikatoren und Datenquellen dazu definieren;
  • kennen die Schritte, die für die Planung und Durchführung einer Evaluation wichtig sind.  

Mit dieser Anwenderschulung richten wir uns in erster Linie an Mitarbeitende und Leitende der offenen Kinder- und Jugendarbeit in kleineren und mittelgrossen Gemeinden. Zudem sind auch strukturell eher eigenständige Sozialarbeitende der Kinder- und Jugendförderung wie beispielsweise Personen aus der Schulsozialarbeit angesprochen.

Zulassungsbedingungen

Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Johanna Brandstetter, gerne zur Verfügung (johanna.brandstetter@fhsg.ch). Bei administrativen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Seraina Zeller, Studienkoordinatorin, Weiterbildungszentrum FHS St.Gallen (seraina.zeller@fhsg.ch oder +41 71 226 15 06).