Ein Mädchen hält eine erwachsene Person an der Hand.

Abschlusskompetenzen CAS Brennpunkt Kindesschutz

Die Absolventinnen und Absolventen

  • setzen sich mit den Grundlagen des Kindesschutzes aus unterschiedlicher professioneller Sichtweise auseinander;
  • verfügen über ein theoretisches Basiswissen zum Kindesschutz, das ihnen ein theoriegeleitetes Handeln in ihrem Berufsfeld ermöglicht;
  • setzen sich mit den Sozialisations- und Entwicklungsbedingungen von Kindern auseinander;
  • sind in der Lage, Gefährdungen in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu erkennen und im Rahmen ihres Auftrages eine adäquate Unterstützung einzuleiten;
  • kennen spezifische Interventionsmöglichkeiten und Vorgehensweisen im Kindesschutz, unter Berücksichtigung rechtlicher Vorgaben, spezifischer Entwicklungsbedingungen und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse;
  • können berufsspezifische Möglichkeiten und Grenzen einschätzen und nutzen die Erkenntnisse im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit;
  • kennen Modelle der Fallbesprechung in einem interdisziplinären Team und sind in der Lage, diese anzuwenden.