Eine Absolventin des CAS Diakonie-Entwicklung sitzt inmitten einer Schar Kinder und blickt zu einem der Kinder auf.

Lehrgangsaufbau und -inhalte

Der Zertifikatslehrgang enthält folgende Elemente:

Intensivseminar (4 Tage)

  • Das Gemeinwesen als Ort des Diakonischen
  • Analyse des Gemeinwesens: Bedarfsermittlung
  • Methoden der Gemeinwesenarbeit, von der Analyse bis zur Aktivierung von Freiwilligen
  • Generierung von Aufmerksamkeit: Medienarbeit, inkl. Neue Medien
  • Professionelles Krisenmanagement
  • Arbeit an einem Praxisbeispiel, Präsentation

Das Intensivseminar kann als in sich geschlossene Weiterbildung besucht werden. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten in diesem Fall einen Weiterbildungsnachweis der FHS St.Gallen.

Vorprojekt (4 Tage)

Vorprojekt:

  • Arbeit an einem Projekt aus der eigenen Gemeinde oder Beteiligung an einem Projekt (Die Lehrgangsverantwortlichen unterstützen die Teilnehmenden bei der Definition des Projekts.)
  • Methodik des Projektmanagements, Projektbegleitung

Hinweis:
Die Absolventinnen und Absolventen des Vorprojekts mit Input erhalten einen Weiterbildungsnachweis der FHS St.Gallen.

Input (2 Tage)

Input:

  • Kernpunkte des diakonischen Auftrags
  • Funktion und Rolle der Diakonie
  • Aktuelle Entwicklungen im Umfeld der Diakonie

Hinweis:
Die Absolventinnen und Absolventen des Vorprojekts mit Input erhalten einen Weiterbildungsnachweis der FHS St.Gallen.

Hauptprojekt (5 Tage)

Hauptprojekt:

  • Arbeit an einem Projekt aus der eigenen Gemeinde oder Beteiligung an einem Projekt; allenfalls Weiterführung des bereits bearbeiteten Vorprojekts (Die Lehrgangsverantwortlichen unterstützen die Teilnehmenden bei der Definition des Projekts.)

Vertiefungsseminar (2 Tage)

Vertiefungsseminar:

  • Ressourcenaktivierung im Gemeinwesen: Freiwilligenarbeit und Nutzung informeller Netzwerke
  • Medienkonzept und Medienplan, Medienarbeit
  • Projektbezogene Reflexion des diakonischen Auftrags

Abschlusspräsentation (1 Tag)

Abschlusspräsentation:

Fachöffentliche Projektpräsentation (wenn möglich in der jeweiligen Gemeinde)

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab.