Eine Absolventin der FHS St.Gallen sitzt vor einer Tafel mit den Stichworten «Arbeit», «Bildung» und «Coaching».

Lehrgangsaufbau und -inhalte

Der Zertifikatslehrgang umfasst grundsätzlich die nachstehend beschriebenen Themenschwerpunkte. Wer sich für eine der beiden möglichen Vertiefungsrichtungen «Asylwesen» oder «Supported Education» entscheidet, besucht ergänzend Vertiefungskurse. Details zu diesen Vertiefungskursen finden Sie hier.

Einführung und Grundlagen zu Supported Employment

  • Einführung in zentrale Kategorien wie: Arbeit, Arbeitsfähigkeit, Integration usw.
  • Supported Employment als Teil der Arbeitsintegration
  • Das Modell Supported Employment (Historie, Prozess)
  • Standards und Prinzipien von Supported Employment
  • Erfolgsfaktoren, Kennzahlen

Klientenbezogene Diagnostik und Coaching

  • Theorien zur Gesundheit, Salutogenese
  • Diagnostik und Diagnostikinstrumente
  • Kompetenzenmanagement
  • Coaching Klient

Sozialversicherungsrechtliche Grundlagen des Supported Employment

  • Systemübersicht, Typen von Systemen, Leistungsarten
  • Leistungsvoraussetzungen
  • sozialversicherungsrechtliche Grundlagen
  • IIZ Interinstitutionelle Zusammenarbeit

Erstellen des Fähigkeitsprofils, Integrationsplanung

  • Ressourcenerfassung
  • Klienten- und unternehmensbezogene Standortbestimmung
  • Grundlagen, Methoden und Verfahren der Standortbestimmung
  • Integrationsstrategien und -methoden
  • Evaluieren und Gestalten von Integrationsprozessen

Arbeitsplatzsuche und Zusammenarbeit mit Arbeitgebenden

  • Evaluation von Arbeitsplätzen
  • Matching
  • Bewerbung
  • Methoden der Akquisition, Netzwerkarbeit

Betriebliche und ausserbetriebliche Unterstützung, Jobcoaching

  • Jobcoaching und Begleitung am Arbeitsplatz
  • Unterstützung und Qualifizierung nach der Vermittlung

Implementierung von Supported Employment in den Betrieb

  • Projekte
  • Qualität

Fallreflexionen

  • Reflexionen und Fallbearbeitungen

Abschlusskolloquien

  • Präsentation der Abschlussarbeiten
  • Evaluation des Lehrganges

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab.