Eine Studentin hält einen blauen Würfel in der rechten Hand.

Abschlusskompetenzen

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage,

  • Prozesse aufzunehmen, zu analysieren, zu modellieren, zu gestalten und organisatorisch zu verankern;
  • das Outsourcing ganzer Prozesse sowie vorgängige Entscheidungen vorzubereiten;
  • die Verantwortung als Prozesseigner zu übernehmen;
  • Prozesse aufgrund von Kennzahlen zu steuern und zu verbessern;
  • auf die Unternehmensstrategie ausgerichtete, konkrete Prozesse zu planen, deren Einführung zu begleiten und die langfristige Umsetzung zu steuern.

Neben den erwähnten fachlichen und methodischen Kompetenzen eignen sich die Teilnehmenden zudem Sozial- und Selbstkompetenzen an, die in unterstützenden Soft Skills-Modulen vertieft werden.