Eine Studentin der FHS St.Gallen steht an einem Spitalbett.
Andrea Keller
Absolventin CAS Interprofessionelle spezialisierte Palliative Care

CAS Interprofessionelle spezialisierte Palliative Care an der FHS St.Gallen

Im praktischen Bereich der Palliative Care interprofessionell Gutes bewirken, ist das Credo in diesem Lehrgang. In diesem auserlesenen Kompakt-Programm verknüpfen wir die Theorie eng mit der Praxis, und zwar im Hinblick auf eine klinische Tätigkeit in der Palliative Care. Der Lehrgang richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachpersonen sowie andere Fachkräfte, die im praktischen Bereich der Palliative Care tätig sind.

Auf einen Blick

Abschluss
Certificate of Advanced Studies CAS FHS St.Gallen in Interprofessionelle speziallisierte Palliative Care (15 ECTS).

Schwerpunkte
Grundlagen, Symptomkontrolle, Entscheidungsfindung, Netzwerk, Support Patientinnen, Patienten, Angehörige, Team.
Diese Themenschwerpunkte decken den Kompetenzkatalog von palliative ch ab. Praktische Weiterbildungen ergänzen das Kontaktstudium.

Dauer
24 Präsenztage, berufsbegleitend (Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist jeweils der aktuelle Terminplan.)

Kosten
CHF 8200.– , inkl. Unterlagen, Leistungsnachweise und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten).

Zulassung
Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsorte
Palliativzentrum Kantonsspital St.Gallen und Fachhochschulzentrum der FHS St.Gallen

Kooperationspartner
Palliativzentrum am Kantonsspital St.Gallen

Studienbeginn
In Absprache mit der Lehrgangsleitung jederzeit möglich

Der Zertifikatslehrgang (CAS) Interprofessionelle spezialisierte Palliative Care befähigt Ärztinnen, Ärzte, Pflegefachpersonen sowie weitere Professionen eine aktive Rolle als Palliative Care Spezialistin oder Spezialist in einem interprofessionellen Palliative Care Team einzunehmen. Wir legen grossen Wert darauf, dass die Impulse aus dem Unterricht und den praktischen Arbeiten im Berufsalltag sofort umgesetzt werden können.

Dieser CAS kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil unseres Weiterbildungsmasters (MAS) in Dementia Care besucht werden.

Der Zertifikatslehrgang Interprofessionelle spezialisierte Palliative Care richtet sich an Pflegefachpersonen, Ärztinnen und Ärzte, die einen Grundkurs Level A2 in Palliative Care (oder ein Äquivalent) besucht haben und die im klinischen Arbeitsfeld mit Bedarf an spezialisierter Palliative Care (mindestens Teilzeit) arbeiten.

Bei fachlichen Fragen steht Ihnen Michaela Forster gerne zur Verfügung (michaela.forster@kssg.ch oder +41 71 494 35 50). Bei administrativen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Benjamin Rhyner (benjamin.rhyner@kssg.ch oder +41 71 494 35 50). Beide sind am Palliativzentrum des Kantonsspitals St.Gallen tätig.