Eine Frau im weissen Kittel demonstriert etwas an einer Anatomie-Puppe. Eine Studentin der FHS St.Gallen schaut ihr dabei zu.

Palliative Care

Chronisch kranke Menschen bis zu ihrem Tod zu pflegen, erfordert hohe soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit. Dies auch deshalb, weil mehrere Fachbereiche – von der Medizin bis hin zur Seelsorge – in den Prozess involviert sind. Ziel ist es, den Patientinnen und Patienten die letzte Lebensphase so lebenswert wie möglich zu gestalten. Auch ist ein grosses Fachwissen notwendig, um zum Beispiel Schmerzen lindern zu können und mit herausforderndem Verhalten seitens der Sterbenden umzugehen. Die FHS St.Gallen führt diverse Studien- und Lehrgänge sowie Seminare an, in denen sich die Teilnehmenden praxisnah und interdisziplinär Wissen über die Palliativepflege aneignen.