Ein Mann sitzt auf einem Kubus im Schrankfachraum einer Bank.

Lehrgangsaufbau und -inhalte

Dieser Lehrgang orientiert sich an den einzelnen Phasen im Unternehmenszyklus.

Gründung

Finanzieren im Unternehmenszyklus

  • Grundsätze der Unternehmensfinanzierung
  • Einsatz von Fremdkapital als Finanzierungsform im Unternehmenszyklus
  • Kapitalstrukturierung

Gründung und Gründungsfinanzierung

  • Wahl der geeigneten Rechtsform bei der Gründung eines Unternehmens
  • Sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Aspekte der Gründung und Rechtsformwahl
  • Familienunternehmen und die Rollen des Unternehmers
  • Formen und Quellen der Finanzierung
  • Staatliche Finanzierungshilfen
  • Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung
  • Alternative Finanzierungsformen (u.a. Crowdfunding, Direct Lending, Invoice Finance)
  • Venture Capital

 

Wachstum

Jahresabschlussanalyse nach Swiss GAAP FER

  • Das neue Rechnungslegungsrecht mit Fokus auf grössere KMU
  • Schweizer Fachempfehlungen zur Rechnungslegung (Swiss GAAP FER)

Revisionsberichte lesen und verstehen

  • Grundlagen der Revision
  • Roadmap zur eingeschränkten Revision
  • Berichterstattung und Haftung
  • Auskunftspflicht

Wertorientiertes Finanzmanagement

  • Werteverständnis und Wertberechnung
  • Wertsteigerungskonzepte
  • Bedeutung und Ermittlung von Kapitalkosten für KMU

Normen und Werte (Selbststudium)

  • Integrative Wirtschaftsethik
  • Kulturwandel im Bankensektor
  • Berufsethik und -standards

Controlling und Performance Measurement

  • Finanzmanagement und finanzielle Gesamtführung
  • Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung
  • Controlling-Instrumente

Handels- und Exportfinanzierung (Selbststudium)

  • KMU-Exportwirtschaft
  • Exportrisiken und -versicherung
  • Handels- und Exportfinanzierungsformen
  • Wechselkurse und Devisenhandel
  • Devisengeschäfte

Unternehmensbewertung

  • Grundlagen der Bewertung
  • Bewertungsmethoden (u.a. Substanzwert, Ertragswert, Discounted Cash-Flow, Multiples)
  • Einflussfaktoren und Werttreiber
  • Sensitivitätsanalysen und Bedeutung von Schätzfehlern

Wachstums- und M&A-Finanzierung

  • Eigenkapitalfinanzierung
  • Private Equity
  • M&A-Transaktionen (Mergers and Acquisitions) bei KMU (Grundlagen, Ablauf, Formen, Due Diligence)
  • Übernahmefinanzierung

 

Konsolidierung

KMU-Konzernrechnung und -finanzierung

  • Konsolidierungspflicht und Voraussetzungen
  • Konsolidierungskreis und -methoden
  • Goodwillbehandlung
  • Finanzierungspolitik im Konzern
  • Ausschüttungspolitik im Konzern

Unternehmenssteuerrecht und Umstrukturierungen

  • Steuerliche Aspekte bei Umstrukturierungen
  • Ausgewählte steuerliche Fragestellungen (u.a. Transponierung, indirekte Teilliquidation)
  • Strategische und operative Steuerplanung 

Pensionskassenmanagement

  • Die zweite Säule im Detail
  • Berufliche Vorsorge für Selbständige und Unternehmer
  • Ausgestaltung von Vorsorgeplänen

Finanzielles Risikomanagement

  • Risikomanagement und finanzielle Wertorientierung
  • Entwicklungen im Bereich Risikomanagementsysteme
  • Elemente des finanzellen Risikomanagementsystems
  • Management von Zinsrisiken
  • Management von Gegenpartei- und Kreditrisiken
  • Management von Fremdwährungsrisiken
  • Management von Liquiditätsrisiken

Unternehmenskrisen und Turnaround

  • Identifikation von Unternehmenskrisen und deren Ursachen
  • Turnaroundmanagement und -konzepte
  • Recovery-Strategien
  • Instrumente und Massnahmen
  • Rechtliche Aspekte 

 

Nachfolge

Unternehmer-Finanzplanung

  • Grundlagen der Finanzplanung
  • Vorsorge- und Nachlassplanug

Nachfolgeplanung und -finanzierung

  • Grundlagen der Nachfolgeregelung und des Nachfolgeprozesses
  • Anspruchsgruppen und Spannungsfelder
  • Vorbereitung des Unternehmens auf den Verkauf (u.a. Bereitschaft, Immobilien, Dividendenpolitik)
  • Strukturierung von Unternehmensübergaben
  • Herausforderungen bei Nachfolgefinanzierungen
  • Finanzierungsformen und deren Strukturierung
  • Situation nach erfolgter Übernahme

Portfoliomanagement (Selbststudium)

  • Portfoliomanagement
  • Portfoliomanagement-Prozess (u.a. Anlageberatung, Anlagepolitik, Asset Allocation, Performance Messung)
  • Anlageprodukte 

Die einzelnen Kurse sind als Re-Zertifizierungsmassnahme bei der SAQ Swiss Association for Quality anerkannt und können auch einzeln (und ohne Leistungsnachweis) gebucht werden.

Leistungsnachweise

Jede Blockveranstaltung wird mit einer Online-Prüfung von ca. 30 Minuten abgeschlossen. Zusätzlich verfassen die Teilnehmenden eine schriftliche Transferarbeit zum Abschluss des Lehrgangs.