Eine Person hält ein Tablet in den Händen. Auf dem Bildschirm ist ein Bild von einer Hand die nach einer Ansammlung von Würfeln greift zu sehen. Die Würfel schweben in der Luft. Das Bild soll die Digitalisierung symbolisieren.

Übersicht Schwerpunkte

Willkommen

Herzlich willkommen zum FHS-Seminar ‹Essenz›! Michael Federer, Leiter der FHS Alumni, führt als Moderator durchs Programm. Er fühlt den Expertinnen und Experten auf den Zahn und wagt zum Schluss einen Ausblick.

Michael Federer, Leiter FHS Alumni, FHS St.Gallen

Wollen wir Virtual Reality als Massenmedium?

Der Film «Ready Player One» entführt in die virtuelle Realität der Software OASIS. Damit kann jeder sein, wer er will. Science-Fiction? Mitnichten! Schon die Virtual Reality-Technik von Übermorgen könnte viele der im Film aufgezeigten Möglichkeiten wahr werden lassen. Bald ist Virtual Reality leistungsstark und billig genug, um als Massenmedium zu dienen. Wollen wir das? Eine Frage, der sich dieser Themeninput widmet.

Jörg Bachmann, Dipl. Architekt FH und Projektleiter, Institut für Innovation, Design & Engineering, FHS St. Gallen

Wie sich Managementparadigmen in der Kunst widerspiegeln

Kunst setzt sich unter anderem kritisch mit Entwicklungen in Organisation, Management und Führung auseinander. In Romanen, Filmen und Theaterstücken werden latente Risiken und soziale Pathologien durch Erzähltechniken, Zuspitzungen und typisierte Figurenkonstellationen zum Vorschein gebracht. Die Initiatoren eines FHS-Moduls, das sich damit befasst, präsentieren Ergebnisse anhand von Text- und Filmbeispielen.

Dr. Oliver Christ, Institut für Qualitätsmanagement & Angewandte Betriebswirtschaft, FHS St.Gallen
Ulrike Rosenbaum M.A., Leiterin Fachstelle Sprache, FHS St.Gallen

Zukunft der Arbeit – Beschleunigung, Kybernetik und psychosoziale Risiken

Ein Blick in die Zukunft der Arbeit ist schwierig, eigentlich unmöglich. Allerdings lässt sich fragen, welche Technologietreiber und Erfindungen der Vergangenheit unsere heutige und künftige Arbeitswelt grundlegend beeinflussen. In den Fokus geraten dabei die Beschleunigung und Kybernetik sowie psychosoziale Risiken. Drei Faktoren, auf die der Referent vertieft eingeht.

Prof. Dr. Stefan Paulus, Co-Leiter «Integration und Arbeit», Institut für Soziale Arbeit, FHS St.Gallen

Wozu künstliche Intelligenz in der Lage ist und was wir in Zukunft von ihr erwarten dürfen

Verhilft uns die künstliche Intelligenz zu einer lebenswerteren Zukunft oder verlieren wir dadurch unseren Gestaltungseinfluss? Machen uns die intelligenten Maschinen in letzter Konsequenz obsolet? Diesen und weiteren Fragen geht der Referent nach. Er beleuchtet dabei, wozu künstliche Intelligenz bereits heute im Stande ist und was wir von ihr in naher Zukunft erwarten dürfen.

Prof. Dr. Lukas Schmid, Leiter des Instituts für Innovation, Design & Engineering, FHS St.Gallen

Denken wie ein Hacker, um Systeme zu schützen

Laut Global Risk Report 2019 des World Economic Forums bewerten Unternehmen Cyber-Sicherheitsbedrohungen als eine der grössten Gefahren. Ein Angriff auf Unternehmensdaten erfolgt nicht immer gleich und Hacker sind in ihren Herangehensweisen kreativ. Um Systeme zu schützen, sollte man denken wie der Angreifer. Doch was geht im Kopf eines Hackers vor? Ein erster Anhaltspunkt ist das Darknet, in das der Referent Einblicke gewährt.

Prof. Dr. Christian Thiel, Dozent für Wirtschaftsinformatik, Institut für Informations- und Prozessmanagement, FHS St.Gallen

Ganz Mensch bleiben trotz technologischen Fortschritts

Eine dynamische, mobile und hochtechnisierte Welt stellt hohe Anforderungen an die Selbstführung und das Selbstmanagement. Wie gehe ich mit der Komplexität und dem technologischen Fortschritt um? Was kann ich tun, um Schritt zu halten und dennoch ganz Mensch zu bleiben? Darauf möchte der Referent im Austausch mit den Teilnehmenden Antworten finden.

Prof. Sigmar Willi, Dozent für Persönlichkeitsbildung, Trainer und Coach (und Referent)

Fachhochschule St. Gallen, Alumni

Alumni

Beratungsgespräch

Haben Sie Fragen zu diesem Lehrgang? Wir stehen Ihnen gerne für eine Beratung zur Verfügung und begleiten Sie auf der Suche nach der passenden Weiterbildung.

Termin vereinbaren

Broschüren und Formulare