Für Innovationen in einer zunehmend digitalisierten Welt

Berufsfelder

Dank des konsequenten Praxisbezugs sind Sie als Absolventin oder Absolvent des Studiums in Wirtschaftsingenieurwesen bereits nach kurzer Einarbeitungszeit fähig, komplexe Projekte und Prozesse in gewerblichen und industriellen Unternehmen oder Non-Profit-Organisationen zu entwickeln, zu planen und zu steuern. Dabei beziehen Sie die Bereiche Innovation, Qualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit mit ein. Denkbare Einsatzfelder und Aufgaben sind unter anderem: 

Industrie und Gewerbe

  • Assistenz der Geschäftsleitung
  • Business Development
  • Einkauf/Logistik/Supply Chain
  • Innovationsmanagement
  • Operations Research
  • Produktmanagement
  • Produktionsplanung/- überwachung/-steuerung
  • Projektentwicklung/-leitung
  • Prozessmanagement/-optimierung
  • Qualitätsmanagmenet
  • Service-Management
  • Technischer Verkauf
  • Technologiemanagement
  • Value Management/Wertanalayse

Beratung

  • Beratungs- und Projektmandate in Industrie-, Handels- und Diensleistungsfirmen 
  • Beratungsfunktionen bei Versicherungen und Banken

Selbstständige Tätigkeit

  • Start-Up-Unternehmerin oder -Unternehmer in der Industrie oder Beratung
  • Führung eines Familienunternehmens

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen erfreut sich einer breiten Unterstützung in Industrieunternehmen und Wissenschaftsinstitutionen, Wirtschaftingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure sind in der Wirtschaft akzeptiert und gefragt:

«Wir brauchen heute mehr Ingenieurinnen und Ingenieure, welche in Geschäft­prozessen und Geschäftsmodellen denken können. Wir unterstützen das Konzept Wirtschaftsingenieurwesen der FHS St.Gallen, weil es genau diesen Mangel behebt.»

Alfred Lichtensteiger, Verwaltungsrat DGS Druckguss Systeme AG