Warum Wirtschaftsinformatik?

Wirtschaftsinformatik ist eine noch junge Disziplin der Angewandten Informatik. Charakteristisch ist ihre Interdisziplinarität, da sie Elemente der Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwissenschaften und Verhaltenswissenschaften vereint.

Das Wirtschaftsinformatikstudium richtet sich sowohl an Absolventinnen und Absolventen einer Berufsmaturität Technik, Architektur, Life Sciences als auch an Personen mit einer Berufsmaturität Wirschaft und Dienstleistungen. Wirtschaftsinformatikerinnen und -informatiker nehmen beispielsweise die Anforderungen der Fachabteilungen an ein Informationssystem auf, bearbeiten diese und stellen die technische Umsetzung sicher. In ihren Tätigkeiten brauchen Wirtschaftsinformatikerinnen und -informatiker gute kommunikative Fähigkeiten, da sie oft in beratenden und vermittelnden Rollen arbeiten.

Grafik Bachelor in Wirtschaftsinformatik kurz und bünding

«Die vielversprechenden Berufsaussichten und der Fakt, dass im Zeitalter der Digitalisierung nichts mehr ohne Informatik geht, waren für mich die wichtigsten Gründe für den Entscheid zu diesem Studium.»

Anina Angehrn

Absolventin, Wirschaftsinformatik

«Wirtschaftsinformatikerinnen und-informatiker arbeiten bei Raiffeisen an den wichtigen Schnittstellen zwischen Kerninformatik und den Fachbereichen sowie Projekten. Durch ihr breites interdisziplinäres Wissen treiben sie die Digitalisierung von Raiffeisen weiter voran.»

Ueli Eugster

Raiffeisen Schweiz, HR Business Partner

«Wirtschaftsinformatik ist für mich die richtige Entscheidung, weil ich in diesem Studiengang meinem Interesse für Informatik nachgehen kann und die beruflichen Perspektiven sehr vielversprechend sind.»

Nadja Büchel

Absolventin, Wirtschaftsinformatik

«Mit der rasanten Digitalisierung wird es immer wichtiger, gut ausgebildete Mitarbeitende für ein Unternehmen zu gewinnen, die IT und Wirtschaftideal verbinden können. Mit dem Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik bietet die FHS St.Gallen eine ideale Ausbildung an, die für Unternehmen von grossem Nutzen ist.»

Guido Frei

Personalleiter ABACUS Research AG