KompetenzprofilQualifiziert für das breite Feld der Sozialen Arbeit

Das Bachelor-Studium wird mit einem «Bachelor of Science FHO in Sozialer Arbeit mit Studienrichtung Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik» abgeschlossen. Nach Abschluss des Bachelor-Studiums verfügen Sie über zentrale Einstiegskompetenzen für das breite Feld der Sozialen Arbeit. Ausserdem haben Sie Zugang zum weiterführenden Master-Studium. Auf Master-Stufe vertiefen Sie die bereits erworbenen Grundlagen und erweitern diese wissenschaftsbasiert und anwendungsorientiert.

Zentrale Einstiegskompetenzen

Nach Abschluss des Bachelor-Studiums verfügen Sie über zentrale Einstiegskompetenzen für das breite Feld der Sozialen Arbeit:

  • Sie bringen eine generalistische Ausbildung mit, haben sich durch die Wahl der Studienrichtung und der Vertiefung aber auch inhaltlich spezialisiert.
  • Sie haben gelernt, Praxissituationen zu analysieren – immer mit Blick auf die Bedürfnisse der Adressatinnen und Adressaten sowie auf gesellschaftliche und organisationale Rahmenbedingungen.
  • Ausserdem können Sie auf verschiedene professionelle Handlungsmodelle und -konzepte zurückgreifen, um in unterschiedlichen Kontexten situationsangemessen entscheiden und handeln zu können.
  • Sie sind in der Lage, soziale Entwicklungen wahrzunehmen und Erkenntnisse in neue Handlungsansätze umzusetzen.

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen der FHS St.Gallen sind im Arbeitsmarkt gefragte Fachkräfte. Der Bachelor-Abschluss in Sozialer Arbeit öffnet Ihnen Türen für interessante berufliche Laufbahnen. Mit dem Besuch spezifischer Weiterbildungsangebote auf Fachhochschulstufe können Sie sich bei Bedarf weiter qualifizieren, sei dies um sich thematisch zu spezialisieren oder um weitere Funktionen, wie Projekt- oder Teamleitungen zu übernehmen.

Mit dem Bachelor-Abschluss haben Sie Zugang zum weiterführenden Master-Studium, das auf den bereits erworbenen Kompetenzen aufbaut. Es qualifiziert zur Übernahme von mehr Verantwortung in komplexeren Projekten und Aufgaben. Von besonderer Bedeutung erweisen sich hierzu – neben der fachlichen Expertise – analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten. So erwerben Sie während des Master-Studiums auch Forschungskompetenzen, die Sie für wissenschaftliche Aufgaben qualifizieren und Ihnen eine akademische Laufbahn ermöglichen. Mit einem Master-Abschluss können Sie sich zudem für ein Doktoratsstudium bewerben.

Kommentar vom Fach

«Fachleute der Sozialen Arbeit sind heute und in Zukunft noch stärker damit konfrontiert, dass sie mehrdeutige und dynamisch sich verändernde Ausgangslagen in ihrer Arbeit antreffen und darauf situativ angemessen und häufig auch schnell reagieren müssen. Dies erfordert ein analytisch-wissenschaftliches Denken einerseits und
ein pragmatisches, zupackendes Handeln anderseits. Bachelor-Absolventinnen und Absolventen bringen
beides mit.»

Dr. Karl Diethelm, Präsident INTEGRAS Fachverband Sozial- und Sonderpädagogik