Fragebereiche der Sozialen ArbeitIn Modulen durch das Bachelor-Studium

Der Bachelor-Studiengang ist modular aufgebaut und gliedert sich in Pflicht- und Wahlpflichtmodule sowie in Praxis- und Wahlmodule. Module sind inhaltlich in sich abgeschlossene Lerneinheiten.

Die Studieninhalte des Bachelor-Studiums in Sozialer Arbeit gliedern sich in vier Fragebereiche A bis D. In diesen werden bedeutende Fragen der Sozialen Arbeit bearbeitet.

Soziale Arbeit als Disziplin und Profession (A)

Dieser Fragebereich erschliesst über die Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit den Zugang zu den Grundlagen professionellen Handelns und zwar unter den Aspekten von Beruf, Profession und Disziplin. Anhand von Meilensteinen der Berufs- und Professionsgeschichte zeigen wir die Entwicklung von der Laien-Hilfe zum professionellen Handeln auf und reflektieren die jeweiligen Begründungszusammenhänge von Hilfe kritisch.

Professionelles Verstehen und Gestalten von Entwicklungsprozessen (B)

Dieser Fragebereich eröffnet einen Zugang zu Entwicklungsprozessen. Ziel ist die professionelle Gestaltung ausgewählter Handlungskontexte Sozialer Arbeit. Die Auseinandersetzung mit relevanten Inhalten erfolgt anhand der Verbindung von theoretischen Zugängen und konkreten (Fall-)Situationen: Falleinschätzung bzw. Situationsanalyse – Intervention – Evaluation. Dabei verstehen wir die Reflexion der eigenen Person als eine zentrale Voraussetzung einer sachbezogenen Fach- und Methodenkompetenz.

Professionelles Gestalten in Kontexten sozialer Ungleichheit (C)

Dieser Fragebereich fokussiert auf Prozesse gesellschaftlicher Modernisierung in unterschiedlichen Dimensionen und analysiert deren Konsequenzen für die professionelle Soziale Arbeit. Dabei befassen Sie sich mit ausgewählten Theorien und Erscheinungsformen sozialer Ungleichheit und beleuchten Ihre eigenen Interpretationen und Erklärungsversuche.

Soziale Arbeit im Sozialstaat (D)

Soziale Gerechtigkeit, Anerkennung, Würde und Integrität sind die zentralen Werte der Sozialen Arbeit. In diesem Fragebereich setzen Sie sich interdisziplinär mit diesen Grundlagen auseinander und erreichen eine eigenständige, argumentativ sichere Positionierung sowie eine professionelle Grundhaltung. Die Werte der Sozialen Arbeit sollen auch in den gesellschaftlichen Teilsystemen Recht, Wirtschaft und Politik wirksam werden.

«In der Sozialen Branche braucht es Fachpersonal, das mit verschiedenen Polaritäten und Herausforderungen umgehen kann, neue Konzeptionen und Handlungsmöglichkeiten entwickelt und in einem partizipativen Sinne Mitverantwortung für die Sozialen Unternehmen trägt. Bachelor-Absolventen sind in der Praxis gesuchte Kolleginnen und Kollegen, die unterstützend und reflektiert als Fachpersonen und als Menschen ihre Arbeit leisten.»

Christian Gertsch, Präsident Kommission Bildung INSOS, Nationaler Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung