Nutzen

Studierende profitieren von einem Master Studiengang, der auf den bereits erworbenen Kompetenzen und auf ihrer Berufserfahrung aufbaut und durch die Vermittlung neuer und hermeneutischer Kompetenzen zur Übernahme weiterführender Rollen hinführt und befähigt.

Praxisinstitutionen profitieren von einem aktuellen Studienprogramm, welches ihren Mitarbeitenden ermöglicht, ihre Kompetenzen auf Masterniveau zu erweitern. Insbesondere die Ausbildungsinhalte chronische Erkrankungen, wissens- und forschungsbasierte Pflegepraxis und empirische Forschung sowie durch die Weiterqualifizierung erzielte Stärkung der Persönlichkeit führen dazu, dass Mitarbeitende nach Abschluss des Studiums in APN Rollen mit vermehrter Verantwortung eingesetzt werden können (Stichwort: Fachverantwortung, Mitarbeit bei der Erarbeitung von Patientenpfaden und Richtlinien, Verantwortung für die Qualitätsentwicklung, Mitwirkung bei Forschungsprojekten, Pflegeentwicklung, neue Versorgungsmodelle).