Foto Fachhochschulzentrum

Forschungsprojekt

RELETRAN - Red Europea - Latinoamericana de Trabajo Social Transnacional, wissenschaftliche Begleitung

Das Projekt RELETRAN zielt darauf ab ein Netzwerk zwischen europäischen und lateinamerikanischen Hochschulen im Bereich der sozialen Arbeit aufzubauen. Einbezogen werden auch Praxisorganisationen der Sozialen Arbeit aus allen beteiligten Ländern.

Fokus des Projekts ist die Förderung des überregionalen Austauschs und der Kooperation zwischen Universitäten und Praxisorganisationen im Bereich der gemeinwesenorientierten Sozialen Arbeit. Damit soll sowohl die Qualität, die Zielgerichtetheit und die Breite des universitären Angebots in der Region verbessert werden, und die (inter)regionale Zusammenarbeit in diesem Sektor gestärkt werden. Mittelfristig wird durch das Projekt auch eine Verbesserung der Ausbildung von Sozialarbeitern erreicht werden, und damit ein Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft, zur Armutsreduzierung und zum Abbau von sozialer Exklusion geleistet werden. 

Das durch die Europäische Kommission im Rahmen der kommenden ALFA III geförderte Projekt RELETRAN wird unter der Federführung der Alice-Salomon Hochschule Berlin durgeführt. Das Kompetenzzentrum Soziale Räume der FHS St.Gallen übernimmt einen Teil der wissenschaftlichen Begleitung.

Laufzeit: 01.02.2012 - 31.01.2015

Kooperation: ASH Berlin