Foto Fachhochschulzentrum

Forschungsprojekt

Lebensraum S-5-Stadt - Kontur eines Agglomerationsraumes

Das Forschungsprojekt destilliert exemplarisch für den Raum der S5-Stadt konturbildende Merkmale eines Agglomerationsraumes heraus, zeigt deren Qualifizierungspotenziale auf und fragt nach der Übertragbarkeit der Resultate auf andere Agglomerationsräume.

Forschungsmethode: 2 methodische Ansätze, die sich gegenseitig ergänzen und in der parallelen Durchführung gegenseitig fördern – entsprechend der These, dass der Agglomerationsraum von Seiten des Raumes und des Lebens in diesem Raum gleichermassen betrachtet werden muss, um Kontur begreifen und beschreiben zu können; Bottom-up-Ansatz mit Fragestellungen auf der Ebene Individuum als Schlüsselpersonen für zu bestimmende soziale Gruppen; Top-down-Ansatz.
 

Laufzeit: 01.01.2007 - 31.10.2009

Kooperation: Hochschule Rapperswil, IRAP