Foto Fachhochschulzentrum

Forschungsprojekt

KTI Transportlogistik

Mit Start des KTI Projektes zur «Algorithmischen Dispositionsunterstützung im Stückguttransport» wird ein Schwerpunkt für Logistik aufgebaut. In einem ersten Schritt entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern eine Software für die operative Tourenplanung von Logistikdienstleistern.

Bei der Entwicklung der Software müssen folgende Vorgaben berücksichtigt werden:

  • Waren werden in einer bestimmten Menge von einem Abholort zu einem Auslieferort transportiert.
  • Jeder LKW hat Eigenschaften, wie max. Kapazität, Kosten pro km, Kosten pro leer gefahrenem km, …
  • Die Ware muss innerhalb eines bestimmten Zeitfensters abgeholt bzw. geliefert werden. Die Zeitfenster sind a priori keinen Gesetzmässigkeiten unterworfen.
  • In der finalen Version werden LKW und Fahrer standortübergreifend geplant.
  • Die Software kann mit manuellen Anpassungen umgehen und ist darüber hinaus in der Lage, vorausschauend zu planen.

Die Optimierung der Tourenpläne erfolgt mit Hilfe von Meta-Heuristiken, sodass die Gesamtlösung mit jeder Iteration besser wird. Dieser Ansatz ist nötig, da es aufgrund der hohen Komplexität des Problems nicht möglich sein wird, «den besten Tourenplan» zu finden.