Personen & Kompetenzen

Prof. Dr. Stefan Köngeter

Kontakt

Prof. Dr. Stefan Köngeter
Institut IFSA-FHS
Institutsleiter

+41 71 226 1463
stefan.koengeter@fhsg.ch

Beruflicher Werdegang
Seit 09/2018 Co-Leiter Institut für Soziale Arbeit und Professur an der Fachhochschule St. Gallen, Schweiz
2014 bis 2018 Professor (W3) für Sozialpädagogik, Fach Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Trier
2011 bis 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik an der Universität Hildesheim.
2010 bis 2011 Postdoctoral Research Fellow an der University of Toronto, Faculty of Social Work, Canada. 
2008 bis 2010 Post-Doktorand am DFG-Graduiertenkolleg „Transnationale Soziale Unterstützung“ an der Universität Hildesheim.  
2004 bis 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik an der Universität Hildesheim (mit Unterbrechung 2/2006) 
2003 bis 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH). 
2001 bis 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. 
   
Akademische Ausbildung 
2009-2014 Habilitation an der Universität Hildesheim mit der venia legendi Erziehungswissenschaft Titel der Habilitationsschrift: „Die transnationale Produktion sozialpädagogischen Wissens - Wissensgeschichtliche Rekonstruktionen und systematische Positionierungen einer Sozialpädagogik in transnationaler Perspektive“ 
2004-2008 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Hildesheim. Titel der Promotion: „Relationale Professionalität. Eine empirische Studie zu Arbeitsbeziehungen mit Eltern in den Erziehungshilfen.“ 
1996 bis 2003 Studium Soziologie (1. Hauptfach)/ Erziehungswissenschaft (2. Hauptfach, Diplom anerkannt) an der Universität Tübingen. Abschluss Magister Artium 
1994 bis 2001 Studium Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Abschluss: Diplom  
1997 bis 1998 Studium Soziologie und Pädagogik an der Universität Bielefeld. 

Aktuelle Projekte
Seit 10/2017 Developing Modernized Curricula on Immigrants' and Refugees' Lives/ DEMO.IL Projektleitung Trier; Projektmitarbeit: Marc Tull 
Seit 10/2017 EUR&QUA - Projet de développement d'un espace transfrontalier de protection internationale de l'enfance. Projektleitung Trier; Projektmitarbeit: Bettina Diwersy 
Seit 10/2017 Cultivating Cultures of Inclusion in Social Service Organisations: Initiating an International Comparison Projektleitung zus. m. Luann Good Gingrich 
Seit 1/2017 Social Work between Berlin and Jerusalem in the 1930s and 1940s Projektleitung zus. m. John Gal; CI: Yehudit Avnir, Sabine Toppe; Projektmitarbeit: Dayana Lau und Anne-Kathrin Schmitz (Trier); Ayana Halpern (Jerusalem) 
6/2015 bis 5/2018 “Learning as Intervention” - A New Approach to Residential Care for Children and Youth Partnership Development Grant des Social Science and Humanities Research Council, Canada. PI: Prof. K. Gharabaghi (Ryerson U), CI: Prof. D. Magnuson (U of Victoria, Canada), Prof. W. Schröer (U of Hildesheim), JProf. M. Zeller (U of Trier), and Prof. S. Köngeter (U of Trier) (all Germany) Projektdurchführung: Martina Pokoj und Lillith Voßwinkel 
  
Abgeschlossene Projekte
10/2014 bis 9/2016 “Where Academia and Policy Meets” – An international research project on the engagement of social work academics in social policy. Internationale Projektkoordination: Prof. J. Gal and Prof. I. Weiss-Gal. Projektleitung in Deutschland zus. m. Dr. Andreas Herz 
7/2014 bis 4/2018 “Trans|Wissen” - Übersetzung von Wissen in transnationalen Kontexten. Netzwerkkoordination des DFG-Forschungsnetzwerks  
10/2012 bis 9/2015 “Transnational Academic Careers in Child and Youth Care Research (TACHYwe)” Universität Hildesheim stellt die Projektkoordination des Tempus IV-Konsortiums. Projektleitung zus. m. Prof. Dr. W. Schröer 
01/2012 bis 12/2013 “Higher Education without Family Support - An International Pilot Scheme on Educational Disadvantages Among Care Leavers” Projektleitung zus. m. Prof. Dr. W. Schröer, Dr. M. Zeller (beide Universität Hildesheim), Prof. R. Benbenishty (Bar-Ilan U) und Prof. A. Zeira (Hebrew U); Projektdurchführung in Hildesheim: Katharina Mangold und Benjamin Strahl 
01/2012 bis 12/2013 „Nach der stationären Erziehungshilfe – Care Leaver in Deutschland. – Forschungs- und Praxisprojekt in Kooperation mit der IGfH Projektleitung zus. mit Prof. Dr. W. Schröer und Dr. M. Zeller 
05/2010 bis 05/2011 „Eine Ethnographie des pädagogischen Alltags in urbanen Kinderdörfern“ – Forschungsprojekt im Auftrag des SOS Kinderdorf e.V. Projektleitung zus. mit Prof. Dr. W. Schröer; Projektdurchführung: Dr. F. Eßer 
09/2009 bis 10/2014 „The Transnational Production of Knowledge in Social Work. Berlin and Toronto in the Settlement Movement Network” Habilitation 
08/2008 bis 08/2010 DFG-Graduiertenkolleg „Transnationale Soziale Unterstützung“ Entwicklung eines Forschungsprojekts zur Transnationalen Produktion von Wissen in der Sozialen Arbeit 
05/2005 bis 04/2008 Evaluation der Entwicklungspartnerschaft PAKT im Rahmen der europäischen Gemeinschaftsinitiative EQUAL Projektdurchführung der prozessorientierten Evaluation zus. mit M. Zeller unter Leitung von Prof. Dr. W. Schröer 
05/2004 bis 8/2008 Dissertationsprojekt „Relationale Professionalität – Eine empirische Studie zu Arbeitsbeziehungen mit Eltern in den Erziehungshilfen“ 
02/2004 bis 01/2007 DFG-Forschungsprojekt „Konstitutionsbedingungen und Performanz der Kinder- und Jugendarbeit“ (2004-2007) unter Leitung von Prof. Dr. B. Müller (Hildesheim)/ Prof. Dr. W. Thole (Kassel) Projektdurchführung des ethnographischen Forschungsprojekts zur Rekonstruktion professionellen Handelns der Kinder- und Jugendarbeit zus. m. Dr. P. Cloos 
05/2001 bis 04/2003 „Evaluation JuLe (Jugendhilfe im Lebensfeld)“ – Evaluation dreier flexibler Jugendhilfeeinrichtungen im Lkr. Heilbronn Projektdurchführung der formativen und summativen Evaluation unter Leitung von M. Hamberger und Prof. Dr. H. Thiersch 

Monographien und Herausgeberschaften
Good Gingrich, L. & Köngeter, S. (Eds.). (2017). Transnational Social Policy. Social Support in a World on the Move. London: Routledge.
Köngeter, S., Mangold, K. & Strahl, B. (2016). Bildung zwischen Heimerziehung und Schule. Ein vergessener Zusammenhang. Weinheim: Juventa.
Köngeter, S. & Smith, W. (Ed.) (2015). Transnational Agency and Migration. Actors, Movements and Social Support. London: Routledge.
Hörster, R., Köngeter, S. & Müller, B. (Hg.) (2013). Grenzobjekte. Soziale Welten und ihre Übergänge. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Good Gingrich, L. & Köngeter, S. (Hg.) (2013). Transnational Social Policy. Families and Care. Transnational Social Review, 2.
Köngeter, S., Schröer, W. & Zeller, M. (Hg.) (2012). Transitioning out of Care: Bildungser-folge und Lebenslagen von „Careleavers“. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 3
Köngeter, S. & Chambon, A. (Ed.) (2012). Researching Transnationalism in Social Work. Transnational Social Review, 2
Köngeter, S. (2009). Relationale Professionalität. Arbeitsbeziehungen mit Eltern in den Erziehungshilfen. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
Cloos, P., Köngeter, S., Müller, B. & Thole, W. (2009). Die Pädagogik der Kinder- und Jugendarbeit. (2. durchges. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Heinzel, F., Thole, W., Cloos, P. & Köngeter, S. (Hg.) (2009). „Auf unsicherem Terrain“: Eth-nographische Forschung im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozi-alwissenschaften
                                                                                                                                                     .  
Aufsätze in Zeitschriften (peer-reviewed) (ausgewählt)
Halpern, A., & Köngeter, S. (2017). Jewish Social Work between Germany and Mandatory Palestine: The Story of Dr Mirjam Hoffert. Medaon, 21(11), 1-14. http://www.medaon.de/pdf/medaon_21_Halpern_Koengeter.pdf
Nurius, P. S., Kemp, S. P., Köngeter, S., & Gehlert, S. (2017). Next generation social work research education: fostering transdisciplinary readiness. European Journal of Social Work, 1-14. doi: 10.1080/13691457.2017.1320530 
Good Gingrich, L. & Köngeter, S. (2017). Cultivating cultures of inclusion in social service organizations: An international collaboration. Transnational Social Review, 7(3), 325-330. 
Schmittgen, J., Köngeter, S., & Zeller, M. (2017). Transnational networks and border-crossing activities of young refugees. Transnational Social Review, 7(2), 219-225. doi: 10.1080/21931674.2016.1277859 
Köngeter, S. & Lander, I.-A. (2017). Do All roads Lead to Rome? Teaching Social Work Transnationally. Reflections. Narratives of professional helping, 22(2), 57-66. 
Refaeli, Tehila, Mangold, Katharina, Zeira, Anat & Köngeter, Stefan (2017). Continuity and Discontinuity in the Transition from Care to Adulthood. British Journal of Social Work, 47(2), 325-342. doi: 10.1093/bjsw/bcw016
Gal, J. & Köngeter, S. (2016). Exploring the transnational translation of ideas: German so-cial work education in Palestine in the 1930s and 1940s. Transnational Social Review, 6(3), 262-279. 
Chambon, A. S., Johnstone, M & Köngeter, S. (2015). The circulation of knowledge and practices across national borders in the early twentieth century: a focus on social reform organisations. European Journal of Social Work, 18(4), 495-510. doi: 10.1080/13691457.2014.953041
Köngeter, S. & Reutlinger, C. (2014): Community Connections– Die Vielstimmigkeit der transatlantischen Community-Orientierung zwischen 1890 und 1940. neue praxis, 5, 455-477.
Harder, A. T., Zeller, M., & López, M. et al. (2013). Different sizes, similar challenges: Out-of-home care for youth in Germany and the Netherlands. Psychosocial Intervention, 22(3), 203-214.
Köngeter, S & Schröer, W. (2013): Variations of Social Pedagogy – Explorations of the Transnational Settlement Movement. education policy analysis archive 21(42). Retrieved [03.05.2013], from http://epaa.asu.edu/ojs/article/view/1309.
Köngeter, S., Schröer, W. & Zeller, M. (2012): Statuspassage „Leaving Care“: Biografische Herausforderungen nach der Heimerziehung. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 7(3), 261-276.
Köngeter, S. & Wolff, S. (2012) Doing Ethnographical Research on Transnationalism. Transnational Social Review, 2 (1), 47-64
Köngeter, S. (2009). Der methodologische Nationalismus der Sozialen Arbeit in Deutsch-land. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 7(4), 340-359
Köngeter, S., Schröer, W. & Zeller, M. (2009). Traps in transition – a biographical approach to forms of collaboration between youth welfare services and employment promotion agencies. Vulnerable Children and Youth Studies, 4(2), 176-184. 
                                                                                                                                                                                                                         .
Beiträge in Handbüchern
Grunwald, K., Köngeter, S. & Zeller, M. (2018). Lebensweltorientierung. In K. Böllert (Hg.), Kompendium Kinder- und Jugendhilfe (S. 1281-1303). Wiesbaden: Springer VS.
Köngeter, S. & Schulze-Krüdener, J. (2018). Arbeitsbeziehungen im Kinderschutz. Profes-sionelle Herausforderungen in der Arbeit mit Eltern. In M. Böwer & J. Kotthaus (Hrsg.), Praxisbuch Kinderschutz professionelle Herausforderungen bewältigen (1. Aufl., S. 170-189). Weilheim: BeltzJuventa.
Köngeter, S. (2017). Professionalität. In E. Kruse/F. Kessl/S. Stövesand/W. Thole (Hg.), Soziale Arbeit - Kernthemen und Problemfelder (S. 87-105). Leverkusen: Budrich. 
Zeller, M. & Köngeter, S. (2013). Übergänge in der Kinder- und Jugendhilfe. In W. Schröer et al. (Hg.), Handbuch Übergänge (S. 568-588). Weinheim: Beltz Juventa.
Köngeter, S. & Schulz, M. (2013). Ethnographische Übergangsforschung. In W. Schröer et al. (Hg.), Handbuch Übergänge (S. 1011-1030). Weinheim: Beltz Juventa
Grunwald, K., Thiersch, H. & Köngeter, S. (2012). Lebensweltorientierte Soziale Arbeit. In W. Thole (Hg.), Grundriss Soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch (4. Aufl., S. 175-196). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
                                                                                                                                                                                  .
Beiträge in Herausgeberbänden (ausgewählt)
Herz, A. & Köngeter, S. (2017). Social work academia and policy in Germany. In J. Gal & I. Weiss-Gal (Eds.), Where academia and policy meet - A cross-national perspective on the involvement of social work academics in social policy (S. 77-94). Bristol: Policy Press.
Köngeter, S. & Good Gingrich, L. (2017). Transnational Social Policy and Social Work: An Introduction. In L. Good Gingrich & S. Köngeter (Eds.), Transnational Social Policy. Social Welfare in a World on the Move (S. 1-18). London: Routledge.
Köngeter, S. (2017). Surveilling and Surveying Slums. The transnational translation of the city as a social problem. In L. Good Gingrich & S. Köngeter (Eds.), Transnational Social Poli-cy. Social Welfare in a World on the Move (S. 21-42). London: Routledge
Köngeter, S., Schröer, W., & Zeller, M. (2016). The Drawback of Getting By—Implicit Im-balances in the Educational Support of Young People in and Leaving Care in Germany. In P. Mendes & P. Snow (Eds.), Young People Transitioning from Out-of-Home Care International Re-search, Policy and Practice (pp. 173-196). London Palgrave Macmillan UK
Köngeter, S. (2016). Lebensweltorientierte Soziale Arbeit in der offenen Kinder- und Ju-gendarbeit. In K. Grunwald/H. Thiersch (Hg.), Praxishandbuch Lebensweltorientierte Soziale Ar-beit (S. 130-141). BeltzJuventa
Köngeter, S. (2015). The Translation of Knowledge Across the Atlantic. Constructions of the 'Immigration Problem' in the Settlement Movement. In S. Köngeter & W. Smith (Eds.), Transnational Agency and Migration. Actors, Movements and Social Support (S. 87-108). London: Routledge
Eßer, F. & Köngeter, S. (2015). Doing and Displaying Family in der Heimerziehung. In S. Fegter, C. Heite, J. Mierendorff & M. Richter (Hg.), Transformationen von Familie und Eltern-schaft - sozialpädagogische Perspektiven. Sonderheft 12 (S. 88-100). Lahnstein: neue praxis verlag
Engel, Nicolas & Köngeter, Stefan (2014): Transnationalisierung von Wissen – Elemente einer pädagogischen Theorie der Übersetzung. In: Bender, Désirée et al. (Hg.): Orte transnati-onaler Wissensproduktionen. Sozial- und kulturwissenschaftliche Schnittmengen (S. 204-237). Weinheim: Julius Beltz.
Köngeter, Stefan (2013): Die Erforschung der Slums – Transnationale Grenzobjekte der Settlement- und Social-Survey-Bewegung In: Hörster, Reinhard/Köngeter, Stefan/Müller, Burkhard (Hg.): Grenzobjekte (S. 233-256). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Köngeter, Stefan (2013): Transnationales Wissen in der Geschichte der Sozialen Arbeit – Zur Bedeutung religiöser Verbindungen für die grenzüberschreitende Verbreitung der Sett-lement-Bewegung. In: Bender, Desiree et al. (Hg.): Transnationales Wissen und Soziale Arbeit (S. 80-97). Weinheim: Juventa
Köngeter, Stefan (2013): „The immigrant problem“ – Transnationale Problemkonstruktio-nen in der Settlement-Haus-Bewegung. In: Herz, Andreas & Olivier, Claudia (Hg.): Trans-migration und Soziale Arbeit - theoretische Herausforderungen und gesellschaftliche Praxis (S. 21-44). Baltmannsweiler: Schneider Verl. Hohengehren
Köngeter, S. (2012). Paradoxes of transnational production of knowledge in social work. In A. S. Chambon, W. Schröer & C. Schweppe (Hg.), Transnational Social Support (S. 187-210). London: Routledge. 
Eßer, F. & Köngeter, S. (2010). Transdisziplinäre Ethnographie. Reflexionen zu einer empi-rischen Studie in der Kinder- und Jugendarbeit. In C. Riegel, A. Scherr & B. Stauber (Hg.), Transdisziplinäre Jugendforschung (S. 181-200). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 
Köngeter, S. & Cloos, P. (2010). Der Raum in Jugendarbeit und Schule. In S. Ahmed/D. Höblich (Hg.), Theoriereflexionen zur Kooperation von Jugendhilfe und Schule: Brücken und Grenzgänge (S. 67-86). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
Köngeter, S. (2009). Zwischen Rekonstruktion und Generalisierung – Methodologische Reflexionen zur Ethnografie. In Heinzel, F. et al. (Hg.), „Auf unsicherem Terrain“ : Ethnographi-sche Forschung im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens (S. 229-243). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften..
Köngeter, S. (2009). Professionalität in den Erziehungshilfen. In R. Becker-Lenz u.a. (Hg.), Professionalität in der Sozialen Arbeit: Standpunkte, Kontroversen, Perspektiven (S. 175-194). Wiesba-den: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Köngeter, S., Schröer, W., & Zeller, M. (2008). Germany. In Munro, E. R., Stein, M., & Ward, H. (Hg.), Young People’s Transitions from Care to Adulthood. International Research and practice book (pp. 63-77). London: Jessica Kingsley.
Cloos, P. & Köngeter, S. (2008). Zur professionellen Modulation von Alltagskommunikati-onen in der Kinder- und Jugendarbeit. In K.-S. Rehberg (Hg.), Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006 (S. 3295-3305). Frankfurt a. M.: Campus Verlag
Cloos, P. & Köngeter, S. (2006). Eintritte ins Jugendhaus. In Cloos, P. & Thole, W. (Hg.), Ethnographische Zugänge. Professions- und adressatInnenbezogene Forschung im Kontext von Pädagogik (S. 65-87). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Köngeter, S., Eßer, F., & Thiersch, H. (2004). Sozialraumorientierung - Innovation oder Ideologie? In F. Peters/J. Koch (Hg.), Integrierte erzieherische Hilfen. Flexibilität, Integration und Sozialraumbezug in der Jugendhilfe (S.75-101). Weinheim: Juventa Verlag

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis 2010 –Kategorie Theorie- und Wissenschaft für die Promotion „Relationale Professionalität“
Government of Canada Postdoctoral Research Fellowship (2010-11)
Postdoktorale Förderung durch die DFG im Rahmen des Graduiertenkolleges „Transnationale Soziale Unterstützung“
European Social Work Research Association (ESWRA) (Member), Convener of Special Interest Group on Social Work, History, and Research
International Research Training Group “Diversity”, Universität Trier, Mitglied
Reviews Zeitschriften: neue praxis, Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Transnational Social Review, education policy analysis archive, Journal of Immigrant & Refugee Studies
Reviews Forschungsförderung: Schweizer Nationalfonds, Deutsche Forschungsgemeinschaft
Deutsche Gesellschaft für Soziologie - Mitglied
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - Mitglied: Sektionen Sozialpädagogik und Organisationspädagogik

zurück