Personen & Kompetenzen

Prof. Dr.phil. Selina Ingold

Kontakt

Prof. Dr.phil. Selina Ingold
Institut IDEE-FHS
Projektleiterin, Dozentin

+41 71 226 18 54
selina.ingold@fhsg.ch

Berufserfahrung:

  • aktuell (seit Mai 2004): Projektleiterin und Dozentin an der FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Einsatzbereiche: Entwicklung und Forschung, Lehre Bachelorstufe und Weiterbildungszentrum sowie Consulting (seit September 2015 am IDEE-FHS, Institut für Innovation, Design und Engineering angestellt)
  • aktuell (seit Juni 2013): Projektleiterin, imRaum, Zürich
  • 2003 - 2004: Marketing und Kommunikation bei der Max Havelaar Stiftung, Basel 
  • 2001 - 2003 Redaktionsmitarbeiterin Radio Aktuell, St.Gallen
  • 2000 Freie journalistische Mitarbeiterin Auslandkorrespondenz des SFDRS, Costa Rica
  • 2000 Freie journalistische Mitarbeiterin Zeitung, Winterthur
  • 1999 - 2000 Corporate Communications Sulzer AG, Winterthur

Aus- und Weiterbildung:

  • 2012 - 2013 CAS Hochschuldidaktik der FHO Fachhochschule Ostschweiz
  • 2009 - 2012 Dissertation an der Universität Zürich (Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung) zum Thema „Musiker im Social Web“
  • 2004 - 2005 Weiterbildungsseminar Hochschuldidaktik, Olten
  • 1997 - 2003 lic.phil. I, Publizistik/Filmwissenschaft/Anglistik, Philosophische Fakultät der Universität Zürich
  • 1996 Englischdiplom Certificate in Advanced Englisch (CAE)
  • 1996 Matura Kantonsschule am Burggraben, St.Gallen

Interessen und bisherige Tätigkeits- sowie Bildungsschwerpunkte:

  • Mediennutzung, Medienwirkungen
  • Gesellschaftliche Medienentwicklungen
  • Medienpädagogik
  • Kulturmanagement
  • Partizipationsprozesse

Bachelor-/Master-Studiengang Soziale Arbeit:

  • Modul A3: Medienpädagogik
  • Betreuung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten

Weiterbildungszentrum:

  • Lehrgangsleitung Weiterbildungsmasterlehrgang in Social Informatics (inkl. Lehrtätigkeit)
  • Lehrgangsleitung CAS Medienpädagogik (inkl. Lehrtätigkeit)
  • Lehrtätigkeit CAS Schulsozialarbeit, CAS Brennpunkt Kindesschutz, CAS Digital Public Services and Communication (Themen: Medienwissenschaft, Medienpädagogik und Mediensozialisation) und CAS Diakonie (Themen: Medien- und Öffentlichkeitsarbeit)
  • Betreuung von Projekt- und Masterarbeiten (CAS Medienpädagogik, MAS in Social Informatics, MAS in Corporate Innovation Management)

Marer, Björn/Ingold, Selina (2018). Digitale Subtexte lesen und schreiben. Handlungsorientierte Medienkritik im MakerSpace an einer Primarschule. In: Niesyto, Heinz/Moser, Heinz (Hrsg.) Medienkritik im digitalen Zeitalter. München: kopaed.
Ingold, Selina (2018). Mit Kreativität zu medienkritischem Denken. In: Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (Hrsg.). Info Animation. No. 45. 08/2018.

  • Ingold, Selina (2013). Showbühne zur Selbstdarstellung. Social-Web-Nutzung von Musikschaffenden am Beispiel MySpace. Berlin: Frank&Timme Verlag.
  • Ingold, Selina/Eugster, Reto (2013). Soziale Arbeit in der digitalen Welt – Professionalitätsverständnis im Wandel? In: Benz Bartolette, Petra et al. (Hrsg.) . Handbuch Sozialwesen Schweiz.
  • Eugster, Reto/Ingold, Selina (2012). „Braucht die Soziale Arbeit Freunde oder „Freunde“?“. In: SozialAktuell, Nr. 9, September 2012.
  • Ingold, Selina/Eugster, Reto (2011). „Chancen und Risiken greifen eng ineinander.“ Partizipationsprozesse im Rahmen von Social Media. Interview im Tätigkeitsbericht 2010 der FHS St.Gallen, Fachbreich Soziale Arbeit. Zu finden unter: http://www1.fhsg.ch/fhs.nsf/files/lesa_T%C3%A4tigkeitsbericht_2010/$FILE/FHS_Taetigkeitsbericht_SA_2010%5B1%5D.pdf
  • Ingold, Selina (2010). Eine Stadt im Anproberaum. In: Riklin, Mark/Ingold, Selina (Hrsg.). Stadt als Bühne. Szenische Eingriffe in einen Stadtkörper. Ein Praxisbuch angewandter Wissenschaft. Schwan-Verlag: Rorschach.
  • Riklin, Mark/Ingold, Selina (Hrsg.) (2010). Stadt als Bühne. Szenische Eingriffe in einen Stadtkörper. Ein Praxisbuch angewandter Wissenschaft. Schwan-Verlag: Rorschach.
zurück