Personen & Kompetenzen

Prof. Dr. Hedi Hofmann Checchini, MNS

Kontakt

Prof. Dr. Hedi Hofmann Checchini, MNS
Lehre Fachbereich Gesundheit
Studiengangsleiterin MSc in Pflege

+41 71 226 15 43
hedi.hofmann@fhsg.ch

Ausbildung/Studium

  • 2012 - 2016 Promotion Pflegewissenschaft, Universität Witten/Herdecke (D), Departement für Pflegewissenschaft/Fakultät für Gesundheit. Thema: Physische Freiheitsbeschränkende Massnahmen im Pflegeheim
  • 2002 – 2005 Studium der Pflegewissenschaft, Master in Nursing Science, Universität Maastricht NL und WE’G Aarau. Thesis: Wirkung von Aromatherapie auf die Darmtätigkeit in der postoperativen Phase
  • 1999 - 2000 Ausbildung zur Lehrberaterin im Bildungsbereich, AEB Akademie für Erwachsenenbildung Zürich
  • 1982 - 1983 Ausbildung zur Lehrerin für Krankenpflege, Kaderschule für Krankenpflege Zürich
  • 1978 - 1980 Weiterbildung in Notfallpflege, Stadtspital Triemli Zürich
  • 1972 - 1975 Ausbildung zur diplomierten Pflegefachfrau, Schwesternschule Triemli Zürich

Berufserfahrung

  • Seit 2011 Studiengangleiterin Master of Science FHO in Pflege, FHS St.Gallen, Fachbereich Gesundheit
  • 2009 – 2010 Dozentin, Bachelorstudiengang Pflege, Fachbereich Gesundheit, Berner Fachhochschule
  • 2006 – 2009 Programmleiterin Pflege, Höhere Fachausbildung für Pflege Stufe 2, WE’G Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe Aarau
  • 2004 – 2005 Dozentin für Pflege und Kursleiterin, Höhere Fachausbildung für Pflege Stufe 2, WE’G Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe Aarau
  • 2003 – 2004 Ausbildungsleiterin, Höhere Fachausbildung für Pflege Stufe 1, Krankenpflegeschule Zürich
  • 2002 - 2003 Kursleiterin, Höhere Fachausbildung für Pflege Stufe 1, Krankenpflegeschule Zürich
  • 1992 - 2002 Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen, Krankenpflegeschule Zürich
  • 1983 - 1987 Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen, Schule für Allgemeine Krankenpflege, Kantonsspital Zug
  • 1981 - 1982 Assistentin der Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen, Schule für Allgemeine Krankenpflege, Kantonsspital Zug und Krankenpflegeschule Zürich
  • 1975 - 1981 Diplomierte Pflegefachfrau, Stadtspital Triemli Zürich, Bezirksspital Dielsdorf, Stadtspital Waid Zürich
  • Advanced Practice Nursing, Ethik, Bewegungseinschränkende Massnahmen, Forschungsanwendung in der Praxis, Curriculums Entwicklung, Beraterin im Bildungsbereich, PBL Tutorin
  • Modulverantwortliche in diversen Modulen des Studiengangs Master of Science FHO in Pflege
  • Forschungsprojekt: Freiheitsbeschränkende Massnahmen im Pflegeheim Eine explorative Studie zu Prävalenz, personen- und organisationsbezogenen Prädiktoren von Freiheitsbeschränkenden Massnahmen
  • Hofmann, H.*, Schorro, E.*, Haastert, B., & Meyer, G. (2015) .Use of physical restraints in nursing homes:
  • a multicenter cross-sectional study. BMC Geriatrics5:129. doi: 10.1186/s12877-015-0125-x. *Joint first authorship
  • Hofmann, H. *, Schorro, E. *, Haastert, B., & Meyer, G. (2015) . Freiheitsbeschränkende Massnahmen im Pflegeheim. Eine explorative Studie zu Prävalenz sowie personen- und organisationsbezogenen Merkmalen. In Stiftung Pflegewissenschaft Schweiz (Hrsg.), 10 Jahre Stiftung Pflegewissenschaft Schweiz. Beiträge geförderter Projekte (S. 125-143). Bern: Stämpfli. *geteilte Erstautorenschaft
  • Mahrer-Imhof, R., Metzenthin, P. & Hofmann, H. (2015). Advanced Practice Nursing – Ein Master of Science in Pflege Studiengang zur Kompetenzbildung für erweiterte Praxis. In Heyse, V. & Giger, M. (Hrsg.) . Erfolgreich in die Zukunft: Schlüsselkompetenzen in Gesundheitsberufen. Konzepte und Praxismodelle für die Aus-, Weiter- und Fortbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Heidelberg: medhochzwei.
  • Hofmann, H., & Hahn, S. (2013) Characteristics of nursing home residents and physical restraint: a systematic review. Journal of Clinical Nursing. doi:10.1111/jocn.12384
  • Hofer, B., & Hofmann H. (2010) Er soll sich nicht alle Knochen brechen. Das Acht-Schritte -Modell der ethischen Entscheidungsfindung, Krankenpflege , 7, 18-21.

Hofmann, H., Schorro, E., Haastert, B. & Meyer, G. Freiheitsbeschränkende Massnahmen im Pflegeheim. Eine explorative Studie zu Prävalenz und personen- und organisationsbezogenen Merkmalen
Waid Spital Zürich, Innerbetriebliche Fortbildung, Zürich, November 2016
Hofmann, H., Schorro, E., Haastert, B. & Meyer, G. Freiheitsbeschränkende Massnahmen im Pflegeheim. Eine explorative Studie zu Prävalenz und personenbezogenen Merkmalen
Swiss Congress for Health Professionals, Lugano, September 2016
Hofmann, H., Schorro, E., Haastert, B. & Meyer, G. Prävalenz und Anwendungsarten von freiheitsbeschränkenden Massnahmen bei Menschen im Pflegeheim.

  • 2. St.Galler Demenzkongress 2014

Hofmann, H., Schorro, E., Haastert, B. & Meyer, G. Prävalenz und Anwendungsarten von freiheitsbeschränkenden Massnahmen bei Menschen im Pflegeheim.
Gerontologie und Geriatrie Kongress Halle (Saale) 2014
Hofmann, H. Pflegeexpertinnen APN: Umsetzung in das Curriculum des Studienganges Master of Science in Pflege an den Fachhochschulen der Deutschschweiz
Internationaler Kongress APN & ANP, Berlin 27./28. September 2013
Hofmann, H., De Biasio, C., Trillo, S. Freiheitsbeschränkende Massnahmen bei Menschen mit Demenz im Alters- und Pflegeheim

  • 1. St.Galler Demenzkongress 2013

Hofmann, H., & Hahn, S. Physical restraint in nursing home residents: A systematic literature review .

  • 13th European Doctoral Conference in Nursing Science, Graz 2012

Hofmann, H. Wirkung von Aromatherapie auf die Darmtätigkeit in der postoperativen Phase. Eine randomisierte klinische Studie bei herzoperierten PatientInnen.
Kongress für Angewandte Pflegeforschung, Witten – Herdecke 2007
Hofmann, H. Wirkung von Aromatherapie auf die Darmtätigkeit in der postoperativen Phase. Eine randomisierte klinische Studie bei herzoperierten PatientInnen.
Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege, Bremen 2007
Hofmann, H. Wirkung von Aromatherapie auf die Darmtätigkeit in der postoperativen Phase. Eine randomisierte klinische Studie bei herzoperierten PatientInnen.
Kongress des Schweizerischen Berufsverbandes für Krankenpflege SBK, Luzern 2006
Posterpräsentationen
Hofmann, H., Koblet, K., & Neuhaus, U. Wenn die Freiheit Leiden verursacht. Eine ethische Entscheidungsfindung.
Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie, Freiburg CH, 2012
Hofmann, H. Wirkung von Aromatherapie auf die Darmtätigkeit in der postoperativen Phase. Eine randomisierte klinische Studie bei herzoperierten PatientInnen. (1. Posterpreis)
Kongress Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin SGI, Basel 2006

zurück