Personen & Kompetenzen

Prof. Dr.phil. Bettina Grubenmann

Kontakt

Prof. Dr.phil. Bettina Grubenmann
Lehre Fachbereich Soziale Arbeit
Dozentin

+41 71 226 18 17
bettina.grubenmann@fhsg.ch

    Akademische Ausbildung

    • 2014 Professorin an FHSG
    • 2005 Promotion an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
    • 1999 Lizentiat an an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
    • 1990-1999 Studium der Pädagogik/Sozialpädagogik, Soziologie und Volkskunde an der Universität Zürich
    • 1987-1989 PrimarlehrerInnenseminar in Zürich

    Berufliche Tätigkeiten

    • seit 2010 Dozentin an der FHSG in Rorschach
    • 2007-2010 Stabsstelle der Institutsleitung (Management und Studienberatung) am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich
    • 2005-2007 Wissenschaftliche Oberassistentin am Pädagogischen Institut der Universität Zürich am Lehrstuhl für Sozialpädagogik von Prof. Dr. R. Fatke
    • 1999-2005 Wissenschaftliche Assistentin am Pädagogischen Institut der Universität Zürich am Lehrstuhl für Sozialpädagogik von Prof. Dr. R. Fatke
    • 1989-1998 Primarlehrerin (Sonderklasse D, Unterstufe, Mittelstufe, Deutsch für Fremdsprachige)
    • Schwerpunkte in Lehre und Forschung
    • Geschichte der Sozialen Arbeit in der Schweiz
    • Frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung
    • Theorien der Sozialen Arbeit
    • Qualitative Forschungsmethoden
    • Ethik und Moral in der Sozialen Arbeit
    • Lehrveranstaltungen an der Fachhochschule St. Gallen, Fachbereich Soziale Arbeit
    • A1: Geschichte der Sozialen Arbeit als organisierte Hilfe
    • V1a: Verletzte/ Gefährdete Integrität von Individuen
    • Lehrveranstaltungen der Universität Zürich (2000-2009)
    • Proseminare und Seminare:
    • Einführung in das Studium der Pädagogik
    • Theorie und Geschichte der Sozialpädagogik
    • Von der (Nächsten-) Liebe zum sozialpädagogischen Engagement. Deutung und Handlungsimplikationen eines pädagogischen Ethos in der Moderne
    • Jugendbewegungen in der Schweiz
    • Biographie und Sozialpädagogik
    • Gerechtigkeit und Gleichheit. Zur Relevanz in der sozialpädagogischen Theoriebildung
    • Ethik und Moral in der Sozialpädagogik
    • Nichtstandardisierte Verfahren der Datengewinnung und Datenauswertung
    • Sozialpädagogische Forschungswerkstatt: Die andere Logik der Nacht - Dimensionen individueller Lebensstile und sozialer Probleme
    • Sozialpädagogische Forschungswerkstatt: Familie und Aufwachsen - The impact of gender
    • Lehrveranstaltungen an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Soziale Arbeit (2006-2008)
    • Soziale Bewegungen in der Schweiz

    Abgeschlossene Forschungsprojekte

    • 2007-2008 Ko-Projektleitung: Begleitforschung Säuglinge und Kleinstkinder in KITAS: neue Betreuungsmodelle. Im Auftrag des Sozialdepartements der Stadt Zürich
    • 2005-2006 Projektleitung: Säuglingsbetreuung in Kindertagesstätten. Im Auftrag der Stiftung kihz (Kinderbetreuung im Hochschulraum Zürich)
    • 2000-2005 Dissertation: Die Diskursivierung der Nächstenliebe im Kontext der sozialen Frage in der Schweiz. Die Rekonstruktion sozialpädagogischer Diskurse der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
    • 2004-2007 Mitarbeit im NF- Projekt: Dr. Thomas Gabriel: Parenting and Rightwing-Extremism - Analysis of Biographical Genesis of Racism Among Young People
    • 2004 Umfassende Literaturrecherche im Auftrag der Stadt Zürich: Jugendforschung in der Schweiz.
    • 2003 Mitarbeit im Projekt: Prof. Dr. Reinhard Fatke/ Lic. phil. Barbara Fontanellaz: Riots on 1st May 2002 - Social Conflict and Youth Culture in Zurich
    • 1997-1999 Lizentiatsarbeit zur beruflichen Selbständigkeit von Frauen nach Erwerbslosigkeit. Eine qualitative Biographieanalyse

    Weitere Tätigkeiten

    • seit 2009 Mitglied des Roundtables der Schweizerischen UNESCO- Kommission zur Frühkindlichen Bildung
    • 2007-2010 Mitglied des Beirates: Massnahmeplan familienergänzender Kinderbetreuung im Vorschulalter des Sozialdepartements der Stadt Zürich
    • seit 2007 Peer-Reviewer der 'Schweizerischen Zeitschrift für Soziale Arbeit/ Revue suisse de travail social' (viersprachig, Seismoverlag Zürich)
    • 2004 Mitglied der Arbeitsgruppe zur Gründung der 'Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit'
    • 2002-2008 Mitherausgeberin der Reihe 'Studien zur historischen Pädagogik und Sozialpädagogik' des Verlags Pestalozzianum
    zurück