Coronavirus - Informationen der FHS St.Gallen

In den FHS-Räumlichkeiten wird ab sofort kein Präsenzunterricht mehr durchgeführt. Die FHS-Räumlichkeiten sind geschlossen und nur mit der CampusCard zugänglich. Der Lehrbetrieb wird auf digitale Lehr- und Lernformen umgestellt.

Informationsstand: 20.03.2020, 16.30 Uhr

Bundesrat erklärt die «ausserordentliche Lage» und verschärft die Massnahmen

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 in einer ausserordentlichen Sitzung die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung weiter verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz neu als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiegesetz ein. Alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden bis am 19. April 2020 geschlossen. Am 20. März 2020 hat der Bundesrat zudem beschlossen, Ansammlungen mit mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum zu verbieten, namentlich auf öffentlichen Plätzen, auf Spazierwegen und in Parkanlagen. Bei Versammlungen von unter fünf Personen ist gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Die Polizei kann bei Nichteinhaltung eine Ordnungsbusse verhängen.

Für die FHS St.Gallen gilt somit:  

  • Der Gültigkeitszeitraum der Weisungen erstreckt sich voraussichtlich bis zum 19. April 2020.   

  • Veranstaltungen der FHS St.Gallen werden digital durchgeführt oder abgesagt. Für Besprechungen gilt Social Distancing. Die Hochschulleitung empfiehlt, wenn immer möglich digitale Medien zu nutzen.  

  • Wir appellieren eindringlich an die besonders gefährdeten Mitarbeitenden, ihre Arbeit von zuhause zu erledigen. Ist dies nicht möglich, wenden sich diese an die Personalabteilung.  

  • Die FHS-Räumlichkeiten sind geschlossen und nur mit der CampusCard zugänglich. Der Zutritt ist für Studierende nur montags bis freitags von 8 bis 17.30 Uhr möglich. Sämtliche Lernplätze in den FHS-Räumlichkeiten sind geschlossen und stehen den Studierenden nicht mehr zur Verfügung. Ausnahmen können bewilligt werden. 

  • Die Bibliothek bleibt bis mindestens 19. April 2020 für Studierende geschlossen. Physische Medien können gemäss den bisherigen Bestimmungen online bestellt werden. Diese werden per Post zugestellt. 

Am 13. März 2020 hat der Bundesrat aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus entschieden, dass an Schulen vor Ort kein Unterricht stattfinden darf. In den FHS-Räumlichkeiten wird bis auf weiteres kein Präsenzunterricht mehr durchgeführt. Der Lehrbetrieb wird auf digitale Lehr- und Lernformen umgestellt. 

Es wird Distance Learning eingeführt: Der Lehrbetrieb wird – wie bereits informiert – über digitale Kanäle aufrechterhalten. Lehrveranstaltungen, für die bislang noch Präsenzunterricht vorgesehen war, werden entweder ebenfalls über digitale Medien durchgeführt oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Studierende beachten dazu bitte die Informationen auf Moodle, welche jeweils spätestens am Vorabend der Lehrveranstaltung aktualisiert sind. 

Studierende haben mit der CampusCard weiterhin Zutritt zu den FHS-Räumlichkeiten. Wir empfehlen Studierenden jedoch ausdrücklich, den FHS-Räumlichkeiten fernzubleiben. Lernplätze in den Studienräumen und in der Bibliothek können bis zum 19. April 2020 nicht genutzt werden. 

Die FHS St.Gallen untersteht grundsätzlich den Weisungen des BAG, hält sich an die Empfehlungen des Kantons St.Gallen und steht in engem Austausch mit dem Kantonsarztamt, um die Lage laufend beurteilen zu können. Über allfällige Massnahmen informieren wir unsere Studierenden und Mitarbeitenden im Intranet (FHS News) und per E-Mail. 

Die häufigsten Fragen zum Coronavirus, Verhaltensempfehlungen und regelmässig aktualisierte Informationen des Bundesamts für Gesundheit BAG finden Sie hier.