Foto Fachhochschulzentrum

Wissensplattform ePhesos

ePhesos stellt allen Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftliche Publikationen (Bachelor-Arbeiten, (konsekutive) Master-Arbeiten sowie Forschungsberichte) zur Verfügung.

Gleichstellung in der Sozialen Arbeit

Gleichstellung von Frauen und Männer in der Arbeitswelt ist in den Medien und im Fachdiskurs nach wie vor ein aktuelles Thema. Trotz Verankerung im Gesetz ist Gleichstellung von Frauen und Männer noch nicht erreicht. Diese Arbeit richtet den Blick auf die Gleichstellung im Erwerbsleben und auf die Situation im Feld der Sozialen Arbeit.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Kosovare Kryeziu
Herausgeber/-in:
Sabine Makowka
Projekteingabe:
07.10.2015
12.12.2018 | soziale arbeit, gleichstellung von frauen und männer, gleichstellung

Erwachsene in der Sozialpsychiatrie zwischen Zwang und Selbstbestimmung

Diese Literaturarbeit untersucht die Ausrichtung des Konzepts der Funktionalen Gesundheit nach Oberholzer (2009) im Zusammenhang mit Möglichkeiten für Teilhabe, Autonomie und Selbstbestimmung von erwachsenen Menschen mit psychischer Beeinträchtigung in stationären Angeboten der Sozialen Arbeit im Praxisfeld der Sozialpsychiatrie.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Reto Bossi
Herausgeber/-in:
Rudi Maier
Projekteingabe:
23.03.2016
06.12.2018 | behinderung, selbstbestimmung, soziale arbeit, empowerment, autonomie, foucault, funktionale gesundheit, sozialpsychiatrie, salutogenese, macht, icf, wohnheim, teilhabe

Umgang mit Risiken bei umfangreichen ausländischen Kundenprojekten vor der Offerten Erstellung

Das übergeordnete Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit war es, zu eruieren, wie sich produzierende Schweizer Industrieunternehmen mitt-lerer Grösse, bei umfangreichen ausländischen Kundenprojekten vor der Offerten Erstellung risikotechnisch verhalten. Um diese Daten zu erheben, wurden mit zehn produzierenden, Ostschweizerischen Indust-rieunternehmen Interviews durchgeführt. Des Weiteren wurden vier Ex-perteninterviews und eine Sekundärrecherche vorgenommen, um be-reits bestehendes Wissen in die Arbeit zu implementieren und die erhal-tenen Daten soweit möglich zu validieren. Die Annahme, dass diese Unternehmen grundsätzlich kein umfangreiches Risikomanagement be-treiben, welche auch durch befragte Experten gestützt wird, konnte durch die Erhebung nicht bestätigt werden. Vielmehr ist das Resultat, dass die Firmen ein ihrem Bereich entsprechendes Risikomanagement durchführen.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Claudio Thöny
Herausgeber/-in:
Andreas Löhrer
Projekteingabe:
06.06.2017
26.11.2018 | export, risiko, wing, generisches modell, offerten erstellung

Verbesserung der Fahrzeitenschätzung für Schweizer Rettungsdienste anhand historischer Daten und OSRM.

Das Institut IMS der Fachhochschule St. Gallen befasst sich mit der er-eignisorientierten Simulation von Rettungseinsätzen, zur Optimierung der Disposition im Schweizer Rettungswesen. Das Tool zur Simulation ist das, durch das IMS entwickelte, Simulationsprogramm sim911. Ein zentrales Element dieses Tools ist die effiziente Fahrzeitenschätzung von Rettungsfahrzeugen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Verbes-serung der Fahrzeitenschätzung durch explorative Datenanalyse und die Erstellung eines neuen, expliziten Modells. Das erarbeitete, neue Modell zur Fahrzeitenschätzung reduziert die Standardabweichung der Fahrzei-tenschätzung um mehr als 80% gegenüber dem bisherigen Modell.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Michael Schmid
Herausgeber/-in:
Lukas Schmid
Projekteingabe:
06.06.2017
26.11.2018 | optimierung, rettungswesen, explorative datenanalyse, osrm, ereignisorientiere simulation

Bedarfs- und Wettbewerbsanalyse Messtechnologie im Profifussball

Es wurde eine Bedarfs- und Wettbewerbsanalyse für ein Start-up durchgeführt. Dieses junge Unternehmen verfügt über eine neu-artige Messtechnologie zur Identifikation individueller Leistungs-kennzahlen von jungen Fussballern. Die Arbeit beinhaltet eine ausführliche Analyse des Deutschen und Schweizer Fussballkon-zepts. Des Weiteren wurde eine Potentialanalyse durchgeführt. Hierbei wurden acht Experten aus dem deutschsprachigem Raum befragt. Dabei ging es um die Sammlung von Informatio-nen bezüglich der aktuellen Tätigkeit der Nachwuchsleistungs-zentren und über die künftigen Bedürfnisse. Die Bedeutung eines derartigen Systems im Nachwuchsbereich war auch Bestandteil der Analyse. Am Schluss wurde eine ausführliche Konkur-renzanalyse durchgeführt. Diese zeigt die aktuellen Produkte auf dem Markt auf.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Daniel Lipovac
Herausgeber/-in:
Martin Brünner
Projekteingabe:
06.06.2017
26.11.2018 | wing, messtechnologie, profifussball, relative age effect, individuelle balltechnik, spielintelligenz

Die Zukunft der Sturzprävention

Die Grösse der Altersgruppe der über 65-jährigen steigt stetig an, wodurch der Bedarf an Wohnplätzen in Alters- und Pflegeheimen und damit der Pflegeaufwand für das Pflegepersonal immer grösser wird. Aufgrund der grösseren Anzahl an Bewohnern, treten immer mehr Stürze von Bewohnern auf. Eine Möglichkeit dies zu verhindern, sind Sturzpräventionsprodukte. Die Derungs Licht AG entwickelt einen Prototyp für die Sturzprävention. Diese Bachelorarbeit zeigt auf, welche vier Handlungsoptionen für die Verbesserung des Prototyps der Derungs Licht AG übergeben worden sind. Wenn alle empfohlenen Handlungsoptionen umgesetzt werden, ist der Prototyp der Derungs Licht AG in Zukunft zugleich auch das prädestinierteste Sturzpräventionsprodukt.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Fabian Solenthaler
Herausgeber/-in:
Corinne Dickenmann
Projekteingabe:
04.06.2018
26.11.2018 | pflegeheim, sturzpräventionsprodukt, sturz, altersheim, sturzprophylaxe, connected care, wing

Dass mich das so mitnimmt, hätte ich nie gedacht!

Diese Bachelorarbeit befasst sich mit Sekundärer Traumatisie-rung als Berufsrisiko der Sozialen Arbeit und zeigt Präventi-onsmöglichkeiten auf, wobei der Fokus auf der Arbeit mit trau-matisierten Menschen im Kontext der Opferhilfe liegt.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Gaby Fussenegger
Herausgeber/-in:
Rudi Maier
Projekteingabe:
11.10.2017
26.11.2018 | symptome, sekundäre traumatisierung, opferhilfe, präventionsmöglichkeiten

Gestaltung der Generationenverhältnisse im Kontext von Alter(n). Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten durch die Soziale Arbeit.

Die Arbeit beschreibt Herausforderungen zum Thema Alter(n) im Kontext von Generationenbeziehungen und wie die Soziale Arbeit die Verhältnisse zwischen den Generationen mitgestalten kann.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Angela Zweifel-Affentranger
Herausgeber/-in:
Rosmarie Arnold
Projekteingabe:
21.03.2018
26.11.2018 | alter, soziale arbeit, generationen, generationenbeziehungen, altern, gemeinwesenarbeit, solidarität, generationenverhältnisse

Familien stärken - wie eine differenzierte Sichtweise auf Familien in prekären Lebenslagen zu passenderer Unterstützung beiträgt

Anhand ausdifferenzierter Armutskategorien soll der Bedarf von Familien in prekären Lebenslagen untersucht werden, um so Angebote der Familienbildung darauf abzustimmen. Damit soll ein Beitrag gegen Kinder- und Familienarmut geleistet werden.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Debora Zurlinden
Herausgeber/-in:
Bettina Grubenmann
Projekteingabe:
21.03.2018
26.11.2018 | sozialpädagogik, kinder- und familienarmut, prekäre lebenslage, familienbildung

Transgenerationale Weitergabe traumatischer Erfahrungen

Diese Bachelorarbeit befasst sich mit dem Thema der transgenerationalen Weitergabe traumatischer Erfahrungen auf die Generation der Kinder. Die Auswirkungen von transgenerationalen Traumatisierungen auf die kindliche Entwicklung, Übertragungsmechanismen und Vorgänge im Gehirn, sowie traumapädagogische Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten für den stationären sozialpädagogischen Bereich werden aufgezeigt.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Lena-Maria Stoffel
Herausgeber/-in:
Maren Schreier
Projekteingabe:
21.03.2018
26.11.2018 | sozialpädagogik, kindheit, trauma, traumapädagogik, handlungsmöglichkeiten, transgenerationale traumatisierung, vererbtes trauma

Internationale Kindesentführung von einem Elternteil

Diese Arbeit beschreibt die Ursachen und Probleme der Internationalen Kindesentführung und den Handlungsspielraum der Sozialen Arbeit darin, mit Hilfe von nationalen und internationalen Rechtsgrundlagen.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Sina Schmitz
Herausgeber/-in:
Gabi Hahn
Projekteingabe:
21.03.2018
26.11.2018 | sozialpädagogik, soziale arbeit, internationale kindesentführung, schweizerische rechtsgrundlagen, internationale rechtsgrundlagen

Professioneller Umgang mit Macht und Herrschaft

Diese Bachelorarbeit definiert Macht und Herrschaft und wie die Soziale Arbeit damit umgeht. Sie beinhaltet zudem Machtanalysemethoden und Begründungen für eine kritische, professionelle Soziale Arbeit mit speziellem Fokus auf Machtstrukturen.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Bettina Schläpfer
Herausgeber/-in:
Maren Schreier
Projekteingabe:
21.03.2018
26.11.2018 | sozialpädagogik, profession, kritische soziale arbeit, macht, herrschaft, machtanalyse

Direkt zu ePhesos

ePhesos stellt allen Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftliche Publikationen (Bachelor-Arbeiten, (konsekutive) Master-Arbeiten sowie Forschungsberichte) zur Verfügung.

Zu ePhesos