Foto Fachhochschulzentrum

Wissensplattform ePhesos

ePhesos stellt allen Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftliche Publikationen (Bachelor-Arbeiten, (konsekutive) Master-Arbeiten sowie Forschungsberichte) zur Verfügung.

Erkennbare Frühwarnindikatoren, die das Scheitern eines Testprojektes signalisieren

Das Testen ist ein zentraler Aspekt und muss einen wichtigen Stellenwert in einem Projekt haben. Erkennbare Frühwarnindikatoren, welche Blockaden des Testvorhabens signalisieren, sollen erforscht werden. Zu untersuchen sind die notwendigen Skills eines Testmanagers, der das Testprojekt zum Erfolg bringen soll. In die Fragestellung sind Werkzeuge fürs Testmanagement miteinzubeziehen, welche die nötige Unterstützung bringen, das Testmanagement zu vereinfachen. Synergien aus anderen Bereichen, zu erkennen und zu nutzen. Es werden andere Unternehmungen in die Fragestellung miteinbezogen und nach ihren Testvorgehen befragt, damit ein Good-practice abgeleitet werden kann. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Sabrina Mancino
Herausgeber/-in:
Stefan Stoeckler
Projekteingabe:
09.11.2018
13.09.2019 | frühwarnindikatoren, testmanager, testwerkzeuge, qualitätsmassnahmen, good-practice im testmanagement

Installed Base für Maschinen als Enabler für das Servicegeschäft und zukünftige Geschäftsmodelle

Bühler hatte früher das Ziel, möglichst viele Anlagen und Maschinen zu verkaufen. Sobald der Auftrag abgeschlossen war, endete die Kommunikation. Heute ist das ausgelieferte Produkt Basis für neue Geschäftsmodelle. Dank der gewonnenen Daten aus smarten Produkten kann Bühler dem Kunden neben dem Produkt als solches auch individuelle, datenbasierte Dienstleistungen anbieten. Bei der Erstellung von Installed Base Daten hat die Stammdatenqualität hat eine enorme Bedeutung. Die während des Prozesses erstellten Daten werden am Prozessende zu einem Datensatz zusammengefügt und direkt dem Kunden zur Verfügung gestellt. Mangelnde Datenqualität wirkt sich direkt auf das Servicegeschäft von Bühler aus. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
David Rehn
Herausgeber/-in:
Stefan Stoeckler
Projekteingabe:
22.08.2018
13.09.2019 | requirements engineering, datenmodell, kundendienst, masta data

agile4axept – agiles Projektmanagement für die Einführung von ERP-Systemen

In dieser Masterarbeit wird untersucht, ob sich ein agiles Projektvorgehen für ein ERP-Einführungsprojekt eignet und welche Voraussetzungen ein ERP-Anbieter erfüllen muss. Insbesondere wird in der Arbeit der Fokus auf den Paradigmenwechsel des Projektma-nagement-Zieldreiecks gelegt. Der Autor kommt in der Arbeit zum Ergebnis, dass ein hyb-rides Vorgehen aus klassischen und agilen Komponenten einem ausschliesslich agilen Vorgehen vorzuziehen ist. Durch eine hybride Vorgehensweise kann das Projektrisiko bezüglich des veränderbaren Lieferumfangs in Form eines Grobkonzeptes minimiert wer-den. Dabei wird das Grobkonzept in einer Vorphase vor der agilen Umsetzung erarbeitet. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Matthias Eberle
Herausgeber/-in:
Stefan Stoeckler
Projekteingabe:
17.08.2018
13.09.2019 | agiles projektmanagement, agile erp-einführung, hybrides projektmanagement

Strukturierte Betriebsmodellauswahl für Business Software

Für Unternehmen biete sich die Möglichkeit ihre Business Software auf verschiedene Arten zu betreiben. Der individualisierbare Betrieb auf eigenen Servern oder der Servicebezug aus einer ressourcenflexiblen Public Cloud stellen dabei zwei Extreme dar. Diese Masterarbeit leistet mit einem dreistufigen Auswahlverfahren ei-nen Beitrag, die verschiedenen Optionen nach technischen, organisatorischen, rechtli-chen und finanziellen Kriterien miteinander zu vergleichen und zu bewerten. An den Aus-wahlprozess schliesst eine Risikoanalyse an, mit der die getroffene Auswahl zusätzlich optimiert werden kann. Durch das vorgegebene Raster lässt sich die Betriebsmodellaus-wahl standardisiert und effizient durchführen. Das Vorgehen bietet die Möglichkeit, einen alle relevanten Aspekte berücksichtigenden Entscheid zu fällen. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Marc Müller
Herausgeber/-in:
Stefan Stoeckler
Projekteingabe:
11.02.2019
13.09.2019 | betriebsmodell, business software, entscheidungsmethode, cloud, on-premises

IT-Organisation von Schweizer Industrieunternehmen in der Zukunft Aufgaben, Handlungsfelder und Transformation

Diese Masterthesis analysiert die vorhandene Theorie wie eine IT-Organisation von Schweizer Industrieunternehmen in der Zukunft aufgestellt werden sollte, damit die Digitalisierung im Unternehmen umgesetzt werden kann. Mit Interviews von IT-Führungskräften wird die Theorie analysiert und auf Schweizer Industrieunternehmen adaptiert und in einem Entscheidungsbaum mit konkreten Handlungsempfehlungen ausgearbeitet. Das Ergebnis der Masterthesis soll Führungskräften in IT-Organisationen die Möglichkeit geben, anhand einer strukturierten Vorgehensweise ihre IT-Organisation auf die kommende Digitalisierung einzustellen. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Daniel Hartmann
Herausgeber/-in:
Stefan Stoeckler
Projekteingabe:
24.05.2019
13.09.2019 | digitalisierung, it-organisation, digitale transformation

Handlungsempfehlung zur Definition einer IT-Strategie für KMU

Im Zeitalter der Digitalisierung wird auch die IT-Strategie für KMU als Steuerungsinstru-ment immer wichtiger. Die IT fliesst heutzutage stärker den je in die Kernprozesse eines Unternehmens hinein, wodurch die Wertschöpfung direkt beeinflusst wird. Innerhalb eines KMU fehlen jedoch oft die Zeit und Ressourcen für eine umfassende IT-Planung. Anhand der Herleitung der Theorie, der Erläuterung der gängigen Frameworks und Vorgehensmo-delle, sowie praktischer Erfahrungen in Form von Interviews ergibt sich ein für KMU zuge-schnittener Leitfaden. Der Leitfaden soll kleinere und mittlere Unternehmen bei der Um-setzung einer IT-Strategie effizient unterstützen. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Christian Brem
Herausgeber/-in:
Stefan Stoeckler
Projekteingabe:
07.06.2019
13.09.2019 | kmu, it, informatik, leitfaden, it-strategie

Compassionate Basel: Sterben am Ort der Wahl? Potenziale sorgender Netzwerke für hochbetagte Menschen mit dem Wunsch, bis zuletzt zu Hause zu leben.

Ein „guter Tod“ sollte ungeachtet des Ortes im Einklang mit den Wünschen der Sterbenden und ihrer Angehörigen stehen. Hochaltrige, schwer pflegebedürftige Menschen sterben in der Schweiz und in Basel-Stadt entgegen manchem Wunsch oft in Pflegeheimen. Eine ungewollte Umsiedelung am Lebensende kann schwerwiegendes Leid verursachen. Diese Menschen sind in Bezug auf die Wahl des Sterbeortes systemisch benachteiligt. In „Compassionate Communities“ fusionieren Palliative Care, Gesundheitsförderung und Public Health zu einem neuen Ansatz im Umgang mit dem Lebensende. Seine Umsetzung in Basel erschlösse Ressourcen, um die Diskriminierung hochbetagter Menschen ohne oder mit einem schwachen informellen Netzwerk in Bezug auf den Sterbeort zu vermindern. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Carina Aline Sufryn
Herausgeber/-in:
Andrea Kobleder
Projekteingabe:
17.05.2019
13.09.2019 | community networks, informal care, end-of-life, dying at home, aged, old persons

Aspekte guten Sterbens - Perspektive von Menschen am Lebensende, ihrer Angehörigen und Fachpersonen aus Medizin und Pflege

Die Sterblichkeit eines jeden Menschen gibt der im Bereich der Palliative Care tätigen Autorin Anlass zur Frage was ein gutes Lebensende ausmacht. Dazu werden die Perspektiven von Menschen am Lebensende, ihrer Angehörigen und im Bereich der Palliative Care Tätiger anhand eines Reviews wissenschaftlicher Literatur in Betracht gezogen. Die gewonnenen Ergebnisse werden synthetisiert und Gemeinsamkeiten und Abweichungen herausgearbeitet. Die Schlussfolgerungen zeigen sowohl für Praxis als auch für Forschung und Lehre Handlungsbedarf. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Johanna Stadler
Herausgeber/-in:
Andrea Kobleder
Projekteingabe:
08.07.2019
13.09.2019 | end of life, good death, preferences, patients, relatives, health care prof

Blockchain in der Schweizer Energiebranche: Eine Untersuchung zu Grenzen und Potentialen sowie Voraussetzungen für den Einsatz in Energieversorgungsunternehmen

Energieversorgungsunternehmen befinden sich in einem strukturellen Wandel. Diese Arbeit befasst sich mit Potentialen, Grenzen sowie Voraussetzungen der Blockchain Technologie in Verbindung mit dem Einsatz in der Schweizer Energiebranche. Es wird ein Überblick zur Technologie und deren Implikationen auf Energieversorgungsunternehmen vermittelt. Hierzu wurde eine systematische Literaturerhebung zahlreicher renommierter Quellen und Forschungsinstitute durchgeführt. Darüber hinaus wurden neun Experteninterviews von Schweizer Energieunternehmen und Organisationen zur Thematik durchgeführt. Es wurden Erkenntnisse gewonnen und Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet, welche den nachhaltigen Umgang mit dieser noch nicht standardisierten Technologie ermöglichen zur Wertschöpfung in bestehenden oder neuen Geschäftsfeldern der stark fragmentierten und regulierten Schweizer Elektrizitätslandschaft. Master-Thesis als pdf: auf Anfrage

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Danijel Todic
Herausgeber/-in:
Oliver Christ
Projekteingabe:
25.05.2018
09.09.2019 | energieversorgungsunternehmen, technologie, blockchain, dezentrale transakt

Smart Contracts on Distributed Ledger Technology and its applications in small banking sector

Smart contracts, enabled by blockchain or distributed ledgers technology (DLT), have been held up as a cure for many of the problems associated with traditional financial contracts, settlement or intermediaries, which are simply not geared up for the digital age. But small banks like VP Bank are not involved in this effort nor analysed the impact of such technologies on their banking processes. This work will try to assess the necessity and the impact of using DLT along the bank system Avaloq. The paper also presents the theoretical background of blockchain and in the end practical recommendation for small banks.

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Romeo Sandulescu
Herausgeber/-in:
Giovanni Groppo
Projekteingabe:
12.01.2018
10.09.2019 | blockchain, distributed, ledger, smart, contract

Vergleich von "Employee-centred IT-Management" mit der klassischen Vorgehensweise "Standardisierung und Regulierung" im Rahmen des Lizenzmanagements. Eine Theoretische Analyse mit Handlungsempfehlungen für das Management.

Die vorliegende Arbeit betrachtet im Rahmen einer literaturwissenschaftlichen Analyse die Fragestellung, wie viel Flexibilität das IT-Management mitzubringen hat in der heutigen Zeit, insbesondere im Bereich des IT-Lizenzmanagements, um so den Anforderungen von Mitarbeitern gerecht zu werden. Die Arbeit betrachtete diese Fragestellungen aus unter-schiedlichen Sichtweisen. Dabei werden sowohl das IT-Lizenzmanagement als auch die IT-Sicherheit und Standardisierungen und Regulationen im Kontext der IT berücksichtigt. Insgesamt kam die Arbeit zu dem Schluss, dass Employee-centred IT Management sich im Rahmen des IT-Lizenzmanagements nur bedingt eignet.

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Doreen Dietze
Herausgeber/-in:
Andreas Gadatsch
Projekteingabe:
19.03.2018
10.09.2019 | employee-centred it management, it lizenzmanagement, it-regulierungen und s

Arbeitsbelastungen in der Palliative Care

Das Thema Stress bei der Arbeit findet sich immer wieder in den Medien. Eine Literaturre-che hat folgende Stressfaktoren aus der Palliative Care aufgezeigt: Anspruch an die palli-ative Versorgung, Rahmenbedingungen in der diese Arbeit geleistet werden muss oder Kommunikation. Um bei der Arbeit gesund zu bleiben sind Reflexion, Supervision und eine resiliente Persönlichkeit essentiell im Umgang mit Stress. Zudem ist die Rolle einer Organisation, in der die palliative Versorgung gewährleistet wird nicht zu unterschätzen. Nun braucht es Rahmenbedingungen und die Übernahme der Verantwortung von Organi-sationen aber auch Pflegefachpersonen, dass in der Palliative Care weiterhin gesund ge-arbeitet werden kann.

Art der Arbeit:
Master Thesis
Autor/-in:
Sarah Schönholzer
Herausgeber/-in:
Astrid Hassler
Projekteingabe:
21.09.2018
10.09.2019 | stress, palliativpflege, arbeitsbelastungen, umgang

Direkt zu ePhesos

ePhesos stellt allen Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftliche Publikationen (Bachelor-Arbeiten, (konsekutive) Master-Arbeiten sowie Forschungsberichte) zur Verfügung.

Zu ePhesos