Foto Fachhochschulzentrum

Wissensplattform ePhesos

ePhesos stellt allen Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftliche Publikationen (Bachelor-Arbeiten, (konsekutive) Master-Arbeiten sowie Forschungsberichte) zur Verfügung.

Ethnische Segregation

Die Arbeit beschreibt das Phänomen der ethnischen Segregation, sowie die positiven und negativen Effekte für die Quartieranwohnenden. Die Gemeinwesenarbeit wird als mögliches Handlungsfeld für die Soziale Arbeit vorgestellt, wobei der Handlungsbedarf von Sozialer Arbeit kritisch hinterfragt wird.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Valentina Sokolaj
Herausgeber/-in:
Patricia Roth
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | soziale arbeit, gemeinwesenarbeit, segregation, menschen mit migrationshintergrund, quartier

Integrationsarbeit - Empowerment oder Paternalismus?

In dieser Arbeit wird zuerst definiert, was unter Geflüchteten zu verstehen ist und welche rechtlichen Bedingungen sie in der Schweiz vorfinden. Anschliessend soll die Bedeutung der Menschenrechte in der Sozialen Arbeit aufgezeigt werden und in Zusammenhang mit dem Tripelmandat erklärt werden. Danach werden die Ansätze Empowerment und Paternalismus definiert und anschliessend auf die Arbeit mit Geflüchteten bezogen und mit Praxisbeispielen ergänzt. Folgend wird Migration definiert und gezeigt welche Inhalte Soziale Arbeit mit Geflüchteten hat und welche Ressourcen Geflüchtete mitbringen. Interkulturelle Öffnung wird anschliessend als möglicher Ansatz für die Integration auf Organisationsebene definiert.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Thomas Widmer
Herausgeber/-in:
Nadia Baghdadi
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | paternalismus, soziale arbeit, empowerment, menschenrechte, geflüchtete, integrationsarbeit

Willensfreiheit - Du musst nur Wollen!

Wie lässt sich diese, in der Praxis der Sozialen Arbeit verwendete Aufforderung theoretisch begründen? Können wir Wollen? Im Rahmen dieser Bachelorthesis versuche ich die Frage zu beantworten, ob wir wollen können und wie sich diese, in der Praxis der Sozialen Arbeit verwendete Aufforderung theoretisch begründen lässt.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Roman Rutz
Herausgeber/-in:
Mathias Lindenau
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | soziale arbeit, verantwortung, willensfreiheit, wollen, entscheidungen

Die berufliche Integration von Menschen mit psychischer Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt durch Supported Employment

Diese Bachelorarbeit geht der Frage nach, wie die berufliche Integration von Menschen mit psychischer Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt nachhaltig gelingen kann und wie in diesem Zusammenhang die Methode von Supported Employment der Sozialen Arbeit dienen kann.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Barbara Mologni
Herausgeber/-in:
Gabi Hahn
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | soziale arbeit, berufliche integration, supported employment, menschen mit psychischer behinderung, allgemeiner arbeitsmarkt, arbeitsmarktpolitik, job coaches

Professionelle Beziehungsgestaltung zu Kindern aus alkoholbelasteten Familien

Die Arbeit beschreibt die Lebenssituation von Kindern, welche in einer alkoholbelasteten Familie aufwachsen, sowie die professionelle Beziehungsgestaltung zu betroffenen, fremdplatzierten Kindern im stationären Kinder- und Jugendbereich.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Anouk Gehrig
Herausgeber/-in:
Bettina Brüschweiler
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | jugendliche, kinder, soziale arbeit, bindung, alkohol, beziehung, süchtige eltern

Politische Partizipationsmöglichkeiten für Migrantinnen und Migranten in der Stadt St. Gallen

Die Arbeit beschreibt die aktuellen Möglichkeiten und Grenzen von Migrantinnen und Migranten, in der Schweiz politisch zu partizipieren. Genauer wird das Partizipationsreglement der Stadt St. Gallen analysiert. In der Folge werden Schlussfolgerungen für die Soziale Arbeit gezogen und mögliche Gründe zur Ausweitung der politischen Partizipation thematisiert.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Tatiana Cardoso
Herausgeber/-in:
Dani Fels
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | schweiz, soziale arbeit, sozialpolitik, partizipation, st. gallen, migrantinnen, migranten, ausländerinnen, ausländer, partizipationsreglement

Professionelle Soziale Arbeit in der Bewährungshilfe mit pädophilen Straftäterinnen und Straftätern

Diese Arbeit erläutert die die Thematik der Pädophilie und beschreibt die Lebenslage von pädophilen Straftäterinnen und Straftäter nach einer Haftentlassung. Zusätzlich wird auf die professionelle Sozialen Arbeit in der Bewährungshilfe eingegangen und aufgezeigt, wie diese in der Zusammenarbeit mit pädophilen Straftäterinnen und Straftäter ausgestaltet sein sollte, um die Ziele der Reintegration und Rückfallprävention erreichen zu können.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Tanja Näf
Herausgeber/-in:
Thomas Knill
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | lebenslagen, professionalität, soziale arbeit, pädophilie, pädosexualität, profession, justizvollzug, rückfallprävention, straftäterinnen, straftäter, bewährungshilfe, reintegration, risikoorientierter sanktionenvollzug

Methodischer Umgang mit Widerständen in Gesprächen in der Sozialhilfe

Es kann in der öffentlichen Sozialhilfe hierzulande in Gesprächen methodisch mit Widerständen seitens der Klientel umgegangen werden, indem die Sozialarbeitenden dieses Phänomen verstehen, einer der beiden Formen zuordnen und die dafür geeignete Methode der professionellen Gesprächsführung mit ihren Verfahren sowie Techniken anwenden können.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Sven Keller
Herausgeber/-in:
Steve Stiehler
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | methodisches handeln, öffentliche sozialhilfe, widerstand, professionelle gesprächsführung, motivierende gesprächsführung, kooperative gesprächsführung

Technologisierung im Kontext Sozialer Arbeit

Das Potential der Sozial Arbeit liegt in ihrer vermittelnden Beziehungsarbeit mit Klientinnen und Klienten ebenso wie im (inter-)disziplinären und (inter-)professionellen Diskurs. Der künstlichen Intelligenz [KI] wiederum, als streng logische Kategorisierungsmaschine, fehlt eben diese Beziehungskomponente in ihren Berechnungen. Die Gefahren und Chancen sind vielseitig und die Implementierung von KI auch in der Schweiz bereits erkennbar. In Anbetracht der globalen, weitreichenden Implementation von KI in staatlichen sowie privatwirtschaftlichen Institutionen sind Fragen zum Datenschutz, der Persönlichkeits- und Menschenrechte sowie Aushandlung der Einsatzgebiete brandaktuell.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Reto Ernst Brasi
Herausgeber/-in:
Regula Flisch
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | digitalisierung, soziale arbeit, automatisierung, interdisziplinarität, soziale probleme, modernisierung, künstliche intelligenz, technologisierung, empirische sozialforschung, artificial intelligence

Zuckerbrot und Peitsche. Der Einfluss von Lob und Strafe auf die Entwicklung des Selbstwerts in der frühen Kindheit

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss von Lob und Strafe auf die Entwicklung des Selbstwerts in der frühen Kindheit. Weiter wird überprüft, ob sich aus den gemachten Erkenntnissen ein Handlungsbedarf für die Soziale Arbeit ergibt.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Ramona Leuzinger
Herausgeber/-in:
Simone Hengartner
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | soziale arbeit, erziehung, strafe, selbstwert, lob, erziehungsakte

Stigmatisierung alleinerziehender Mütter mit Migrationshintergrund

Die Arbeit beschreibt die Verhältnisse von alleinerziehenden Müttern mit Migrationshintergrund in Bezug auf Stigmatisierungsprozesse und die Möglichkeiten der Sozialen Arbeit, welche zur Bekämpfung solcher Gegebenheiten bestehen.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Mühlemann Philipp
Herausgeber/-in:
Maren Schreier
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | stigmatisierung, soziale arbeit, diskriminierung, intersektionalität, migrationshintergrund, alleinerziehende mütter, migrantinnen

Wenn Instabilität der einzige stabile Faktor ist. Wie sich Kinder gesund entwickeln können, wenn sie bei einer Mutter mit Borderline-Persönlichkeit aufwachsen.

Die Arbeit beschreibt, welchen Risiken und Belastungen Kinder von Müttern mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung ausgesetzt sind und welche Aufgaben- und Praxisfelder der Sozialen Arbeit durch Stärkung der Resilienz- und Schutzfaktoren die gesunde Entwicklung betroffener Kinder unterstützen können.

Art der Arbeit:
Bachelor Thesis
Autor/-in:
Nina Andrea
Herausgeber/-in:
Simone Hengartner
Projekteingabe:
20.03.2019
28.10.2019 | entwicklung, soziale arbeit, resilienz, gesundheit, risikofaktoren, schutzfaktoren, borderline – persönlichkeitsstörung, mutter, kind, aufgaben- und praxisfelder

Direkt zu ePhesos

ePhesos stellt allen Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftliche Publikationen (Bachelor-Arbeiten, (konsekutive) Master-Arbeiten sowie Forschungsberichte) zur Verfügung.

Zu ePhesos