Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit ZEN-FHS

Salon de Débat

Die Welt, in der wir leben, wird zunehmend unübersichtlich. Das betrifft Lebensentwürfe ebenso wie politische Entscheidungen oder die Frage nach gesellschaftlichen Entwicklungen. Damit rücken vermehrt Themen in unser Bewusstsein, die früher nicht so bedeutsam waren. Gleichzeitig beschäftigen sich die Menschen unabhängig von den aktuellen Problemen und Fragestellungen seit alters her mit Themen, die ihr Selbstverständnis als Mensch berühren.

Wir sind auf der Suche nach Antworten, die viele verschiedene Interessengebiete tangieren, sei es die Philosophie, die Religion, die Kunst, die Naturwissenschaften, die Kultur oder die Ökonomie.

Der «Salon de Débat» ist eine Einladung an die Öffentlichkeit, sich nach einem einleitenden Vortrag über die dargebotene Thematik auszutauschen. In entspannter Atmosphäre werden Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, Wissen wird vermittelt und generiert.

Thema 2018: «Wunsch und Wirklichkeit»

In unseren Urteilen über die Welt, über die Menschen und auch über das Verhalten von uns und anderen, gehen wir in aller Regel davon aus, dass unsere Wahrnehmungen auf der Wirklichkeit beruhen und entsprechend unsere Urteile und Einschätzungen die Realität widerspiegeln.

Gleichwohl beschleichen uns auch hin und wieder Zweifel an dieser vermeintlichen Sicherheit und lassen uns fragen, inwieweit wir vielleicht doch einer Täuschung aufgesessen sind oder getäuscht wurden. Ist also die Vernunft der einzig verlässliche Bundesgenosse oder dürfen wir auch noch Träumen, Glauben und Hoffen, trotz all der damit verbundenen Ungewissheit?
 

Programm 2018

Sonntag, 8. April | «Realität und Täuschung»

Sonntag, 17. Juni | «Skepsis und Sicherheit/Gewissheit»

Sonntag, 23. September | «Hoffnung und Vernunft»

Sonntag, 18. November | «Traum und Wirklichkeit»