Ronald Ivancic

Dr., Mag. mult. 
Projektleiter für Praxisprojekte

In Phase «Projektumsetzung» Ansprechpartner für Studierende in den Programmen: Marktforschung Schweiz+, Europa+-Consulting

Ronald Ivancic ist in Villach in Kärnten (Österreich) aufgewachsen. Nach seinen Studien in den Bereichen Betriebswirtschaft, Kulturwissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Markenmanagement und Recht und verschiedensten Tätigkeiten in der Beratungsbranche, Lehre, Weiterbildung und Forschung mit Operationsbasis Wien, übersiedelte er 2011 in die Ostschweiz, wo er zunächst als Consultant, später als Direktor der Internationalen Programme an der St. Galler Business School und der Management Academy St. Gallen tätig war. Nach 4 Jahren wechselte er als Interimsmanager respektive Berater abermals in die Consultingbranche und betreute verschiedenste Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowohl aus dem B2C als auch B2B Bereich. Seit Juni 2016 ist Ronald Ivancic als Projektleiter für Praxisprojekte an der Wissenstransferstelle der FHS St. Gallen tätig.

Welches sind Ihre Aufgaben beim WTT?

Als Projektleiter bin ich tätig in der Akquisition, Konzeption und Umsetzung von Praxisprojekten und stelle den nachhaltigen Wissenstransfer zur Wirtschaft sicher.

Wie würden Sie sich selber charakterisieren?

Zielstrebig, generalistisch, offen, multiperspektivisch interessiert

Wie sieht das perfekte Wochenende aus?

Entspannt in den Bergen unterwegs sein, wandern, Skifahren oder weniger entspannt Bergstrassen mit dem Motorrad erklimmen. Aber auch ein gutes Buch, ein Tag am See/Meer oder gesellige Abende mit Freunden machen ein Wochenende perfekt.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine bessere Hälfte, irgendein Kommunikationsdevice um mit der Aussenwelt in Verbindung zu bleiben, – und – sollte die Insel an einem wetterprivilegierten Ort sein – komme ich mit diesen beiden Dingen aus.

Welche Person fasziniert Sie und warum?

Da es ja eine Reihe von bewundernswerten Menschen aus unterschiedlichen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Sport, Familie) gibt, ist es schwer sich hier auf nur eine Person festzulegen.

Was möchten Sie in Ihrem Leben unbedingt noch machen?

Als multiperspektivisch interessierter Generalist gibt es eine ganze Liste von Dingen, die ich noch unbedingt machen will. Ich denke, das würde den hier zur Verfügung stehenden Rahmen sprengen.

Was bereitet Ihnen Freude?

Wenn man im Flow ist und Dinge zielführend zu Erfolg geführt werden. Aber auch offene Gespräche und Diskussionen sowie Aktivitäten in der freien Natur.

Welches ist der schönste Ort in St.Gallen und warum?

Sowohl im Kanton als auch in der Stadt gibt es eine Reihe von Plätzen an welchen es sich zu verweilen lohnt. Eine finale Reihung nach Schönheit ist hier nur schwer vorzunehmen.

Ergänzen Sie:

Vor 10 Jahren war ich als Berater in Wien, Paris sowie Deutschland und der Schweiz unterwegs und habe meine Dissertation begonnen sowie mein erstes Buch publiziert.

In 10 Jahren werde ich viele Dinge meiner oben erwähnten Liste abgehakt und viele neue hinzugefügt haben.