Was sind Praxisprojekte?

Betriebsökonomie- und Wirtschaftsinformatik-Studierende für Sie am Werk 

Unser schweizweit einzigartiger Lehrplan ist so organisiert, dass unsere Studierenden rund 80% ihres Studiums praxisorientierte Theorie im Klassenunterricht vermittelt bekommen und in den restlichen 20% das gelernte direkt in der Wirtschaft anwenden - in sogenannten Praxisprojekten.

Praxisprojekte sind umfangreiche, echte und entgeltliche Consulting-Aufträge von Unternehmen und Institutionen, die Betriebsökonomie- und Wirtschaftsinformatikstudierende im Team und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, sowie in Begleitung eines FHS-Dozierenden umsetzen. In einigen Progammen arbeiten die Teams in internationalen Märkten und mit internationalen Studierenden zusammen. Das Zentrale gilt jedoch für alle: die erlernte praxisorientierte Theorie des Kontaktunterrichts im Rahmen der Praxisprojekte in der Wirtschaft direkt anzuwenden, auf die Unternehmen zu adaptieren und für diese einen Beitrag zur Weiterentwicklung zu leisten. Dieses Modell des Zusammenspiels von Theorie und Praxis ist in dieser Ausgestaltung und Konsequenz in der Schweizer Hochschullandschaft einzigartig.

Ziele

  • für Studierende in interdisziplinärer Form und auf breiter methodischer Basis Lerninhalte festigen
  • die Wirtschaft und öffentlichen Institutionen mit wertigen, substanziellen und umsetzungsorientierten Lösungen unterstützen
  • die Lehre und die Forschung der FHS St.Gallen mit der Wirtschaft und den öffentlichen Institutionen  für Wissenstransfer vernetzen
  • den Arbeitsmarkt mit praxisorientierten, erfolgreichen Nachwuchsführungskräften bereichern.

Die Ansprüche an die Praxisprojekte sind:

  • wissenschaftlich fundiert
  • methodisch basiert
  • direkt und praktisch umsetzbar
  • kooperativ und motiviert mit der Kundschaft erarbeitet

Grundlegende Elemente der Praxisprojekte

Wie Praxisprojektauftrag vergeben?

Die WTT-FHS ist für die Akquisition aller Praxisprojekte im Fachbereich Wirtschaft verantwortlich. Sie ist damit Anlaufstelle für Praxisprojektinteressenten.

Die WTT-FHS trifft die Interessenten vor Ort in unverbindliche Meetings zur Diskussion und Prüfung der Projektmöglichkeiten. Anschliessend erarbeitet sie in Zusammenarbeit mit den Interessenten strukturierte und allseitig bedürfnisgerechte Auftragsentwürfe, mit u.a. klar definierten Projektzielen. Sobald beidseitiger Konsens besteht, werden gegenseitig verbindliche Verträge zur gemeinsamen Projektumsetzung abgeschlossen.

Eingabefristen und Projektlaufzeiten

Alle Praxisprojekt-Programme sind im Curriculum des FHS-Bachelor-Studiums eingebunden und werden entsprechend stufengerecht semesterweise lanciert. Aus diesem Grund sind die nachfolgenden Eingabefristen und Termine für die Umsetzung klar definiert.

PraxisprojektMeeting, Projekt­zie­le,
Vertrag mit WTT-FHS
Umsetzung
Deutschsprachiger Raum
bis JuniSeptember - Januar
bis NovemberFebruar - Juni
bis DezemberMärz - November
bis NovemberFebruar - Juni
Internationale Märkte - Marktforschung und/oder Managementkonzeption
bis November
bis Juni
Februar - Juni
bis SeptemberJanuar - April
bis NovemberFebruar - August

Übersicht Praxisprojektangebote und Kosten

Das Angebot mit den verschiedenen entgeltlichen Praxisprojektprogrammen steht allen Unternehmen und Institutionen, unabhängig von Grösse oder Branche, im In- und Ausland offen. Einzige Voraussetzungen:

  • der Auftrag muss auf realen Bedürfnissen gründen,
  • die Umsetzungsphase wird von der Kundschaft aktiv begleitet und ist von der WTT-FHS organisiert und überwacht. 

Profitieren Sie von einem hervorragenden Kosten-Nutzen-Verhältnis und leisten Sie damit noch einen Beitrag an die praxisorientierte Ausbildung für künftige, erfolgreiche Führungskräfte.

Praxisprojekt-Angebot WTT-FHS
ProgrammeTeamgrösseTermineArbeitseinsatzSemesterKosten für
Unternehmen
Unternehmensanalyse
4-6 StudierendeSeptember - Januarca. 800 Stunden
50 Stunden Coach
3. VZCHF 800 + Spesen ca. CHF 500
Marktforschung
4-6 StudierendeJanuar - Junica. 800 Stunden
50 Stunden Coach
4. VZCHF 8'500 + Spesen ca. CHF 1'500
4-6 StudierendeFebruar - Dezemberca. 1000 Stunden
50 Stunden Coach
4. & 5. BBCHF 8'500 + Spesen ca. CHF 1'500
Managementkonzeption
4-6 StudierendeJanuar - Junica. 800 Stunden
50 Stunden Coach
6. VZ
8. BB
CHF 8'500 + Spesen ca. CHF 1'500
International Market Research und Management Design
4-6 Studierende
ca. 3 FHS,
3 Exchange
Februar - Juni &
September - Januar
ca. 800 Stunden
80 Stunden Coach
5./6. VZCHF 7'500 + Spesen ca. CHF 1'500
6 Studierende
3 USA,
3 FHS
September - Januarca. 1000 Stunden
120 Stunden Coach
6. VZ
8. BB
ca. CHF 20'000 inkl. Spesen gemäss Budget
6 Studierende
3 China,
3 FHS
März - Augustca. 1000 Stunden
120 Stunden Coach
6. VZ
8. BB
CHF 25'000 inkl. Spesen gemäss Budget
Bachelor Thesis
1 Studierende/rca. 270 Stunden
22 Stunden Referent
6. VZ
8. BB
CHF 800 + Spesen ca. CHF 200

Wie läuft Projektumsetzung ab?

Die Projektumsetzung erfolgt in gleicher Weise, wie Projekte sonst unternehmensintern oder mit externen Beratern laufen. Einziger Unterschied: Dozierende unterstützen die Studierendenteams und begleiten sie mit regelmässigen Coachings. Die Organisation sowie der Ablauf eines Projekts sind im «Handbuch für Praxisprojekte» verbindlich geregelt. Die Wahrung der Vertraulichkeit ist technisch wie auch mittels Vereinbarungen sichergestellt. Die Teams arbeiten während der Projektumsetzung in der Fachhochschule oder frei im Markt. Die Studierenden halten sich nur für Meetings und Einblicke in den Betrieb beim Auftraggeber auf.

Bei der Projektzuteilung an die Studierendenteams berücksichtigt die WTT-FHS im eigenen Interesse an einer hohen Leistung und Motivation, dass die voraus abgefragten Präferenzen der Studierendenteams grösstmöglich mit jenen der Projektthemen und Kundschaften übereinstimmen.