Foto Fachhochschulzentrum

Wohnen im Alter

Unsere Gesellschaft altert, und es gibt immer mehr ältere Menschen. Die Gemeinden sind besorgt um die bestmögliche Versorgung ihrer älteren Einwohnerinnen und Einwohner. Bislang investieren die Gemeinden vor allem in Heiminfrastruktur, wobei nicht nur dies das Budget der Gemeinden strapaziert, sondern auch die gesetzlich geregelte Mitfinanzierung der Betreuung älterer Heimbewohnerinnen und Heimbewohner.

Wenn die statt im Heim weiter zuhause leben könnten, käme das den älteren Menschen mit ihrem Wunsch, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben, sowie den Gemeinden, die dadurch weniger Betreuungsausgaben hätten, zu Gute. Deshalb bieten sich den Gemeinden AAL-Lösungen an. Sie haben das Ziel, älteren Menschen ein längeres Leben zuhause zu ermöglichen.

Das Kompetenzzentrum AAL-FHS will hier einen Beitrag leisten und AAL-Innovationen (technische Assistenzsysteme mit entsprechenden Serviceleistungen) auf Gemeindeebene initiieren, mitgestalten, mitentwickeln und implementieren.