Vorstudie «Controlling Cockpits für die St.Galler Management Scorecard» (2006)

Prof. Dr. Ulrich Reimer, Prof. Dr. Wilfried Lux

Im Frühjahr 2006 wurde von der FHS St.Gallen – Hochschule für Angewandte Wissenschaften eine Studie durchgeführt, die das Ziel hat, ein allgemeines Controlling-Referenzmodell zu entwickeln, das besonders auf mittelständische, produzierende Unternehmen zugeschnitten ist. Dieses Referenzmodell basiert auf einer modifizierten Balanced Scorecard (BSC) und trägt deshalb die Bezeichnung St. Galler Management Scorecard. Da die effiziente Verwendung eines Controlling-Modells eine entsprechende Unterstützung durch ein IT-Werkzeug voraussetzt, wurde eine zweite Studie durchgeführt, um auf dem Markt erhältliche Controlling-Cockpits zu identifizieren, welche die St. Galler Management Scorecard gut unterstützen und auch für mittelständische Unternehmen noch realistisch einsetzbar sind. Der vorliegende Bericht fasst die Ergebnisse dieser Marktstudie zusammen. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die verschiedenen Hersteller unterschiedliche Ansätze verfolgen. Teilweise steht die Unterstützung der Balanced Scorecard im Zentrum, während andere Produkte die Webfähigkeit oder eine optimale Excel-Integration ins Zentrum stellen. Welche Lösung schlussendlich bevorzugt wird, ist daher sehr stark vom jeweiligen Einsatzzweck sowie der bereits im Unternehmen vorhandenen IT-Infrastruktur abhängig. 

Ergebnisbericht Vorstudie Controlling Cockpit