Forschungsprojekt «Fuzzy Cognitive Maps im strategischen Performance Management» (2013-2015)

Prof. Dr. Wilfried Lux, Projektleiter; Prof. Andreas Löhrer, Prof. Dr. Andreas Meier, Universität Fribourg

Im Rahmen der Strategieentwicklung von Organisationen nimmt die Identifikation von relevanten Trends eine prominente Position ein. Ziel ist es, die vielfältigen, meist unstrukturierten Daten aus dem Web zu erheben, quantifizieren, strukturieren und kombinieren, um dadurch Prognosen ableiten zu können. Um Beziehungen zwischen extrahierten Fakten differenzierter beurteilen zu können, werden Methoden der unscharfen Logik eingesetzt. Anhand der Tourismusbranche Graubünden soll damit der Einfluss auf die Strategien von Standorten und Unternehmen aufgezeigt werden. Forschungspartner in diesem Projekt waren novem Swiss AG, Hotel Waldhaus Flims, Hotel Badrutts Palace St. Moritz, Standort Davos, Graubünden Tourismus und die Rhätische Bahn.

Förderagentur: Kommission für Technologie und Innovation (KTI)