Unser Vorgehen

Die Frage nach der Verankerung sozialräumlicher Themen in Raumentwicklungsvorhaben ist zuallererst eine Frage des Prozesses. Dieser Prozess wird von vielfältigen Akteuren mit unterschiedlichen Interessen mitgestaltet. Dabei gilt es immer wieder, Themen gemeinsam auszuhandeln.

Deshalb steht für uns der Dialog im Zentrum. Wir treten in einen Dialog mit unseren Auftraggebern, um zunächst die relevanten sozialräumlichen Themenfelder im konkret vorliegenden Planungsvorhaben gemeinsam abzustecken. Auf dieser Basis schlagen wir ein konkretes Vorgehen vor, welches sich aus unserer breiten Palette an Formaten, inhaltlichem und methodischem Wissen speist. Dabei ist zentral, dass kein paralleles Verfahren zum Planungsvorhaben entsteht, sondern beide eng gekoppelt werden. Nur so können die sozialräumlichen Anliegen nachhaltig und wirksam in die Raumentwicklung Eingang finden.