Angewandte Forschung und EntwicklungKompetenzbereich für Empirische Datenerhebung / Markt- und Unternehmensanalysen

aktuelle Projekte

 

Pilotprojekt mit Gemeinden: Informations- und Kommunikationspolitik der Zukunft

Die Digitalisierung stellt Gemeinden in kommunikativer Hinsicht vor neue Herausforderungen. Im Rahmen eines Pilotprojekts beteiligen sich vier Gemeinden an der Fragestellung, wie die Informations- und Kommunikationspolitik der Zukunft gestaltet werden kann. Mithilfe einer digitalen Plattform (BeeUp) werden in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung zukunftsweisende Ideen und Lösungsvorschläge entwickelt.

Der Schweizer Weiterbildungsmarkt auf Management-Stufe (BIMAX-Studie)

Diese jährlich durchgeführte Studie zeigt auf, wie sich die Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten auf Managementstufe verändert und welche Trends zu erkennen sind. Die Untersuchung wird bei den 2‘000 (gemessen an der Anzahl Mitarbeitenden) grössten Unternehmen mit Sitz in der Schweiz durchgeführt.

Bezug der Studie:
Kosten: CHF 55.- inkl. MWST, Kontakt: Daniel Jordan

Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf gemeinnützige Organisationen

Im Zeitalter der Digitalisierung stellt sich die Frage, welche Auswirkungen diese auf die Arbeit in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen im Kanton St. Gallen hat. Das IQB-FHS untersucht im Auftrag der GGK St. Gallen, wie die Vereinsarbeit im Zeitalter der Digitalisierung gestaltet wird, welchen Herausforderungen die Vereine begegnen und welche Unterstützungsmöglichkeiten sie benötigen.

Analyse der regulatorischen Vorschriften bei gemeinnützige Organisationen

Mehrere Studien und Workshops im Auftrag der GGK St. Gallen verdeutlichen, dass regulatorische Vorschriften seitens des Staates und der Verbände gemeinnützige Organisationen vor Herausforderungen stellen. In Zusammenarbeit mit der GGK St. Gallen und den betroffenen Vereinen wurden konkrete Empfehlungen und Forderungen auf kantonaler Ebene erarbeitet.

Untersuchung der Work Life Balance 

Die Rektorenkonferenz der Fachhochschule Ostschweiz hat den Aktionsplan Chancengleichheit 2017-2020 verabschiedet. Der Aktionsplan formuliert darin unter anderem den Schwerpunkt «Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Lebens- und berufsphasenorientierte Rahmenbedingungen für die Arbeit an der Hochschule». Unter dem Fokus der Work-Life-Balance wird die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben bei allen Mitarbeitenden untersucht.

Momentan sind noch keine Projekte abgeschlossen.

Kontakt

Daniel Jordan
Leiter Kompetenzbereich

Institut für Qualitätsmanagement und Angewandte Betriebswirtschaft
Rosenbergstrasse 59, Postfach
9001 St.Gallen, Switzerland

+41 71 226 17 63
daniel.jordan@fhsg.ch