Policy Modelling

Im Policy Modeling Team modellieren wir domänenübergreifend und ganzheitlich komplexe Probleme, um Entwicklungen zu verstehen und bessere Entscheidungen zu treffen. Dabei arbeiten wir sowohl mit qualitativen als auch mit quantitativen Modellen. Computersimulation verwenden wir, um bei komplexen Modellen den Überblick zu behalten und allfällige kritische Wendungen in der Zukunft zu entdecken.

Im Modellierungsprozess nehmen wir eine vermittelnde Rolle ein. Wir arbeiten zusammen mit Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und beteiligen Stakeholder mit unterschiedlichen Perspektiven. Wird eine Situation in Ihrer Organisation modelliert, dann sind Sie und die aus Ihrer Sicht massgeblichen Stakeholder die Owner des Modells. Im Dreieck zwischen Theorie, Empirie und Beteiligung erarbeiten wir Modelle, die verschiedene Sichtweisen berücksichtigen. Im Prozess wird klar, wo sich unterschiedliche Perspektiven nur scheinbar widersprechen und vielmehr ergänzen. Und wo tatsächlich Zielkonflikte bestehen.

Projekte:

  • Das Projekt CUBIC («Co-Evolution of Business Strategies in material and construction industries and public policies») ist Bestandteil des Nationalen Forschungsprogramms NFP 73 «Nachhaltige Wirtschaft». Erfahren Sie mehr
    Publikation

Wir nehmen eine dynamische Perspektive ein, in der wir explizit mögliche Neben- , Wechsel-, Rück- und Spätwirkungen von Entscheidungen präzise beschreiben und diskutierbar machen. Erfahren Sie mehr